News

DHL Freight eröffnet neues Frachtterminal für den Landverkehr in Sofia

(v.l.n.r.:) Pavel Pavlov, Country Manager DHL Global Forwarding Bulgaria; Zsolt Toth, Managing Director DHL Freight Slovakia, Hungary and Balkans; Uwe Brinks, CEO DHL Freight; Kaloyan Stefanov, Managing Director DHL Freight Bulgaria, und Hermann Filz, CEO DHL Global Forwarding Eastern Europe. Foto: DHL Freight

Im neuen Terminal kommen innovative Technologien sowie eine moderne Lagerverwaltungssoftware zum Einsatz, durch die die Logistikkapazitäten für alle Services weiter ausgebaut werden.

DHL Freight hat ein neues Frachtterminal in der bulgarischen Hauptstadt Sofia eröffnet. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum von DHL Freight in Bulgarien ersetzt das neue Terminal den alten Standort. Damit begegnet DHL Freight nicht nur den wachsenden Transportvolumen im Landverkehr, sondern stellt auch die Einhaltung der hohen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards von Deutsche Post DHL Group sicher.

"Mit dem neuen DHL Freight-Terminal verstärken wir unser osteuropäisches Netzwerk um ein weiteres wichtiges Frachtdrehkreuz im Landverkehr, das insbesondere unseren Kunden in der Region Sofia einen schnellen und einfachen Zugang zu Logistik- und Transportlösungen bieten wird", so Uwe Brinks, CEO von DHL Freight. "Unser Ziel ist es, unsere Logistikservices nicht nur konstant zu modernisieren und zu verbessern, sondern unsere Lieferketten auch nachhaltiger zu gestalten."

Mehr Innovationen, mehr Effizienz, mehr Arbeitsplätze
Im neuen Terminal kommen innovative Technologien sowie eine moderne Lagerverwaltungssoftware zum Einsatz, durch die die Logistikkapazitäten für alle Services weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus bietet das Terminal verschiedene Umschlagseinrichtungen mit elf automatisierten und zwei speziellen Rampen für Lieferfahrzeuge, ein Gefahrgutlager, ein Zolllager sowie einen Logistikbereich mit 3.000mHochregallager für mehr als 6.000 Paletten. Dank der idealen Infrastrukturanbindung des neuen Standorts, ist ein reibungsloser und schneller Warentransport nach Sofia und in die Region gewährleistet. Dezidierte Parkplätze und eine moderne Hoflogistik gewährleisten eine effiziente Abfertigung der Lkw. Insgesamt schafft DHL am neuen Standort mehr als 100 Arbeitsplätze. 

Nachhaltigkeit und Klimaschutzmaßnahmen
Mit dem neuen Terminal in Sofia investiert DHL Freight auch in nachhaltige Technologien, alternative Antriebssysteme und nachhaltige Kraftstoffe. Darüber hinaus ist das Gebäude mit modernen Klimasystemen ausgestattet, um den Energieverbrauch zu minimieren und effektiv zu steuern, zum Beispiel durch passive Kühlung, energieeffiziente, verbrauchsarme HLK-Anlagen und moderne Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, die ebenfalls zur Verringerung der Umweltbelastung beitragen. 

Der Terminal-Neubau in Sofia fällt mit dem 25-jährigen Jubiläum von DHL Freight als einem der führenden Logistikexperten in Bulgarien zusammen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.