News

DHL Express startet Pilotprojekt mit einem Wasserstoff-Lkw

Foto: DHL Express
Foto: DHL Express

Der Lkw legt täglich eine Strecke von ca. 200 km zurück und überquert dabei die niederländisch-belgische Grenze.

DHL Express führt einen Lkw-Pilottest auf der Strecke zwischen Breda in den Niederlanden und Brüssel in Belgien im Rahmen des "H2 Share"-Projekts des Interreg North-West Europe-Programms durch. Ziel des Programms, das von WaterstofNet koordiniert wird, ist es, die Entwicklung von CO2–armen wasserstoffbetriebenen Schwerlastfahrzeugen für die Logistik zu erleichtern und praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen zu sammeln. "In einer globalisierten Welt sind nachhaltige und saubere Kraftstoffe entscheidend für eine klimaneutrale Logistik. Dies gilt nicht nur für See- und Luftfracht, sondern auch für den Straßenfrachttransport, da damit die CO2-Emissionen gesenkt werden", erläutert Alberto Nobis, CEO von DHL Express Europa. "Deshalb engagieren wir uns in die Entwicklung alternativer Antriebssysteme für lange Strecken. Das Projekt beweist, dass wir eine wirklich emissionsfreie Logistik in Europa erreichen können, wenn wir uns zusammentun und auf Erfahrungen aufbauen."

Während batterieelektrische Lkw effizient für die Zustellung auf der letzten Meile eingesetzt werden können, sind Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien wie Wasserstoff wichtig für den emissionsfreien Linienverkehr. DHL Express testet nun ein Schwerlastfahrzeug mit einem Brennstoffzellen-Range-Extender von VDL. Der Lkw, der von dem niederländischen Spediteur Nassau Sneltransport betrieben wird, legt täglich eine Strecke von ca. 200 km zurück und überquert dabei die niederländisch-belgische Grenze. Im Rahmen des Projekts tankt der Lkw täglich in Breda an einer mobilen Tankstelle von Wystrach. Er transportiert Sendungen von DHL Express Kunde Apple. Während der Pilotphase lassen sich bis zu 350 Tonnen CO2 mit dieser neuen Technologie einsparen.

Entsprechend seinem Nachhaltigkeitsfahrplans investiert Deutsche Post DHL Group kräftig in die Nutzung alternativer Kraftstoffe. Der Wasserstoff erschließt neue Märkte und kann zu grünen Transportlösungen beitragen. Erkenntnisse aus dem Projekt helfen dabei, das Potenzial dieser Kraftstoffalternative zu evaluieren und die Entscheidungsfindungsprozesse zu unterstützen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die in dem Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen wichtige Inputs für die unternehmenseigene Strategie in Bezug auf den Klimaschutz liefern.

Weiterlesen
Foto: DLH Österreich

Alle bisher fertig gestellten Baureihen am Industrial Campus Vienna East wurden damit an DEKA verkauft.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Im Rahmen der Partnerschaft wird DB Schenker im Frühjahr und Sommer 2022 die ersten Prototypen von Volta Zero Trucks bei Kunden unter realen…

Weiterlesen
Foto: Raben Group

Logistikdienstleister etabliert Direktverkehre nach Südeuropa und erweitert das deutsche Netzwerk.

Weiterlesen
Foto: DB AG / Volker Emersleben

Das Unternehmen will die Transportkapazitäten von aktuell mehr als 200.000 auf 500.000 Container im Jahr 2025 erhöhen.

Weiterlesen
Foto: BBT SE

Die Tunnelbohrmaschine „Serena“ ist nach 14 Kilometer und 3,5 Jahren Vortrieb erfolgreich an ihrem Ziel am Brenner angekommen.

Weiterlesen
Foto: GEODIS

Geodis hat ein neues Sortierzentrum in Schoten, in der Nähe von Antwerpen, sowie eine neue Niederlassung am Flughafen von Lüttich eröffnet.

Weiterlesen
Foto: Esther Horvath / cargo-partner

cargo-partner legt einen strategischen Fokus auf Speziallösungen für Lebensmittel und verderbliche Waren.

Weiterlesen
Foto: Contargo / Shutterstock

Das Unternehmen wird eine Vielzahl an Leistungen anbieten.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / BGStock72

Höhere und einheitliche Qualifikationsstandards schützen Menschenleben und Umwelt, so Staatssekretär Magnus Brunner.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Termine

LogiMAT 2022

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Stuttgart

28. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf)

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Münster

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.