News

DHL Express nimmt das Logistikzentrum am Flughafen Köln-Bonn in Betrieb

Foto: DHL Express
In dem Sortierzentrum von DHL Express sorgen zahlreiche neue Technologien dafür, dass beispielsweise auf dem 2,5 Kilometer langen Sortierband bis zu 20.000 Sendungen pro Stunde verarbeitet werden können.
Foto: DHL Express

In dem insgesamt rund 15.000 m² großen Hub kommt modernste Sortiertechnik zum Einsatz.

DHL Express nimmt am Flughafen Köln Bonn sein neuestes und umweltfreundliches Logistikzentrum offiziell in Betrieb. "Als die Export- und Importexperten können wir nur durch Qualität wachsen, weshalb wir jährlich über eine Milliarde Euro in Schulung und Fortbildung unserer Mitarbeiter sowie in Infrastruktur und Digitalisierung investieren. In erster Linie erhöhen wir so unsere Kapazitäten bei zeitkritischen TDI-Sendungen, um auf die kontinuierlich steigenden Kundennachfrage im Bereich des E-Commerce vorbereitet zu sein. Gleichzeitig verbessern wir die Effizienz unserer Prozesse", sagt John Pearson, CEO von DHL Express, dazu. In dem insgesamt rund 15.000 m² großen Hub kommt modernste Sortiertechnik zum Einsatz.

Die Modernisierung des Luftfrachtdrehkreuzes am Flughafen Köln/Bonn wurde im August 2019 nach einer zweijährigen Bauphase abgeschlossen. In dem Sortierzentrum sorgen zahlreiche neue Technologien dafür, dass beispielsweise auf dem 2,5 Kilometer langen Sortierband bis zu 20.000 Sendungen pro Stunde verarbeitet werden können. Darüber hinaus erleichtern viele weitere Neuerungen, wie beispielsweise 3D-Scanner und Vakuumlifter die Arbeit der 340 Beschäftigten aus 34 verschiedenen Ländern. "Die 123 Millionen-Investition in den Hub Köln/Bonn ist ein klares Bekenntnis zum Standort und sichert die Zukunft vieler Arbeitsplätze", so Detlef Schmitz, Leiter des DHL Express Hubs. "Hierdurch wächst auch die Bedeutung des Luftfrachtdrehkreuzes im internationalen DHL-Netzwerk. Wir sind stolz darauf, durch die neue Direktverbindung zwischen Hongkong und Köln und mit unseren nun täglich 28 Flugbewegungen sowie durch den Einsatz modernster Technologien nachhaltig zum weltweiten Wachstum des Geschäftsbereichs DHL Express beitragen zu können", fügt er hinzu.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.