News

DHL Express gründet neue Fluggesellschaft mit Sitz in Wien

Foto: DHL Express
Foto: DHL Express

Die neue Airline wird hauptsächlich europäische Frachtflüge durchführen.

DHL Express will in Österreich eine neue Frachtfluggesellschaft aufbauen. Derzeit reicht DHL dazu bei den österreichischen Behörden die entsprechenden Anträge ein. Vorbehaltlich der Genehmigung dieser Anträge soll die neue Fluggesellschaft noch in diesem Jahr gegründet werden und seinen Betrieb aufnehmen. Mit einer Flotte von Frachtflugzeugen des Typs B757, die von der DHL Air UK übertragen werden, soll die neue Gesellschaft die innereuropäischen Flüge übernehmen. Im Gegenzug wird DHL Air UK zu einer interkontinentalen Fluggesellschaft ausgebaut und die bisherige Flotte von B767-Maschinen um neue Flugzeuge vom Typ B777F erweitert. Mit diesen Schritten stärkt DHL Express sein Luftverkehrsnetz, stellt flexible und stabile Luftfrachtkapazitäten sicher und unterstützt damit die weiterhin zunehmende Nachfrage nach internationalen Expresssendungen seiner Kunden.

"Mit der neuen Fluggesellschaft passen wir unser europäisches Netzwerk nicht nur an veränderte Regularien an, sondern bereiten es auch für weiteres Wachstum vor", erläutert Roy Hughes, Leiter des europäischen Luftfracht-Netzwerkes bei DHL Express. "Mit diesem Schritt bedienen wir die weiterhin hohe Nachfrage unserer Kunden nach grenzüberschreitenden Express-Lieferungen und können ihnen ausreichend Express-Kapazitäten zur Verfügung stellen. Mit der neuen Struktur können wir unser Luftverkehrsnetz in Europa flexibler und stabiler gestalten und gleichzeitig durch eine höhere Zahl an interkontinentalen Flügen eine bessere Integration in unser globales Netzwerk sicherstellen." DHL Express erzielte kürzlich das stärkste Quartal seiner über 50-jährigen Firmengeschichte. Aufgrund des weltweiten E-Commerce Booms konnte das Unternehmen das Volumen seiner internationalen "Time Definite" Sendungen (TDI) im Vergleich zum ersten Quartal 2020 um mehr als 25 Prozent steigern. Für die Zukunft wird weiteres E-Commerce Wachstum erwartet, da auch die Digitalisierung des B2B-Sektors voranschreitet und somit die Zahl der Einkäufe auf Online-Plattformen damit deutlich zunehmen wird, was wiederum die Nachfrage nach internationalen Express-Sendungen fördert. Als Reaktion auf dieses Wachstum baut DHL Express sein Luftfrachtnetz aus.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden…

Weiterlesen
Foto: Bayernhafen / M.Ziegler / RCG

Der neue TransFER ermöglicht die weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entlang der Brennerachse.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Weiterlesen
Foto: KNAPP AG

Die Lösung ist flexibel genug, um das Artikelspektrum laufend zu erweitern.

Weiterlesen
Foto: BEXity GmbH

BEXity wicket täglich mehr als 10.000 Warentransporte ab. Dementsprechend datenintensiv erweist sich der dahinterstehende EDI-Betrieb, der seit Anfang…

Weiterlesen

Finanzierung der österreichischen Flughäfen gesichert

Weiterlesen
Foto: Dematic

Ausschlaggebend für den Ausbau in Graz war neben der geografisch vorteilhaften Lage im Zentrum Europas und der damit verbundenen räumlichen Nähe zu…

Weiterlesen
Foto: Unsplash / MusicFox Fx

Teilnahme lohnt sich: Der Sieger der AustrianSkills kann an den WorldSkills in Shanghai teilnehmen.

Weiterlesen
Foto: L.I.T.

Der Logistikdienstleister treibt seine internationale Wachstumsstrategie voran.

Weiterlesen
Foto: BMK

Noch bis zum 01. Juli können Bewerber ihre Unterlagen einschicken.

Weiterlesen

Termine

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.