News Neue Bahn News

DHL erweitert Serviceangebot entlang der Neuen Seidenstraße

Foto: DHL Global Forwarding
Die länderspezifischen Kompetenzzentren mit Sitz in Le Havre, Frankreich, Felixstowe, Großbritannien und Genua, Italien, sind jeweils mit speziellen China Rail Experten besetzt, die Kunden gemäß ihrer individuellen Anforderungen beraten und das Frachtaufkommen effizient koordinieren.
Foto: DHL Global Forwarding

Drei neue europäische Rail Competence Center in Frankreich, Italien und UK bieten Frachtabwicklung und Kundenservice zwischen Europa und Asien.

"Wir beobachten eine deutliche Zunahme des Schienengüterverkehrs entlang der Neuen Seidenstraße", sagt Thomas Kowitzki, Head of China Rail, Multimodal Europe, DHL Global Forwarding. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Schienentransporten entlang der "Neuen Seidenstraße" hat DHL Global Forwarding drei neue Rail Competence Center in Europa eröffnet und führt zudem die schnellste Schienengüterverbindung zwischen China und Deutschland ein. Die länderspezifischen Kompetenzzentren mit Sitz in Le Havre (Frankreich), Felixstowe (Großbritannien) und Genua (Italien), sind jeweils mit speziellen China Rail Experten besetzt, die Kunden gemäß ihrer individuellen Anforderungen beraten und das Frachtaufkommen effizient koordinieren. Die neue Schienenverbindung, die zwischen Xi'an in China und Hamburg sowie Neuss in Deutschland verkehrt, wurde in Kooperation mit der Xi'an International Inland Port Investment & Development Group Co. gegründet. Ltd. und verkürzt die Laufzeit von 17 Tagen auf 10 bis 12 Tage.

Von Xi'an aus, im Zentrum des Wirtschaftsgürtels der Neuen Seidenstraße, verläuft die neue Schienenverbindung circa 9.400 Kilometer durch Kasachstan, Russland, Weißrussland und Litauen bis zur Oblast Kaliningrad, einem Gebiet der Russischen Föderation an der Südküste der Ostsee. Von dort geht es über den Bahngrenzübergang Mamonovo-Braniewo weiter in die Europäische Union. Der letzte Streckenabschnitt führt durch Polen bis zur Hafenstadt Hamburg und bis nach Neuss, einem wichtigen Logistikdrehkreuz auf der gegenüberliegenden Rheinseite von Düsseldorf. Dies verkürzt auch die Laufzeiten für Kunden in weitere europäische Länder, wie die Beneluxstaaten, Frankreich und Großbritannien. Die schnellste grenzüberschreitende Schienenverbindung zwischen China und Deutschland wurde mit Unterstützung von China Railway, Belintertrans, RTSB Gmbh und UTLC - Eurasian Rail Alliance eingerichtet.

Frachtabwicklung
Schon heute koordinieren die Rail Competence Center signifikante Mengen an Export- und Importströmen unter den Produktbezeichnungen DHL RailConnect (less-than-container-load) und DHL RailLine (full-container load). Neben der Frachtabfertigung bieten die lokalen Teams einen umfassenden Kundenservice. Sie koordinieren den kompletten Transportprozess, von der Abholung und dem Export über die Verzollung bis hin zur Lieferung per Lkw oder kombiniertem Bahnverkehr an den Bestimmungsort. Kunden profitieren von einer lückenlosen Sendungsverfolgung, inklusive Temperaturüberwachung auf Wunsch. Nach vier regionalen Rail Competence Centern in China und einem europäischen DHL Rail Competence Center in Polen wurde 2017 in Stuttgart das erste länderspezifische DHL Rail Competence Center eröffnet. Mit Frankreich, Italien und UK wächst das Angebot in weitere europäische Länder.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Metrans

Das Fahrzeug gehört zu einem Auftrag, der insgesamt zehn Mehrsystemlokomotiven umfasst.

Weiterlesen

Neue Verbindung stärkt das intermodale Netzwerk

 

Weiterlesen
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Ryan Parker

Das Vienna Research Forum veröffentlicht erstmals seine Zahlen für den Bestand an Logistik-, Produktions- und Industrieflächen in Wien und Umgebung.

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Fritz Müller, Geschäftsführer und Eigentümer von Müller Transporte sowie Logistik-Manager 2015, sah bei seinem Besuch im Silicon Valley neue Zugänge…

Weiterlesen

Beim 17. Infrastruktursymposium von Future Business Austria wurde der neue Österreichische Infrastrukturreport 2020 präsentiert

Weiterlesen

Der Freigegenstand "Logistik" nimmt Fahrt auf

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Weitere Expansion für Anfang 2020 geplant, um Versender und Transportunternehmen in Afrika südlich der Sahara zu verbinden.

Weiterlesen
Foto: B + S

Die Fläche der Logistikimmobilie erstreckt sich auf über 30.000 Quadratmeter.

Weiterlesen
Foto: CARE Österreich

CARE Österreich hat allein im letzten Jahr über 80 Hilfsprojekte in 28 Ländern umgesetzt. Mit ihrem Report „Suffering in Silence“ wollen sie auf…

Weiterlesen

Termine

LOGITRANS 2019 Turkey

Datum: 13. November 2019 bis 15. November 2019
Ort: Expo Center, Istanbul, Türkei

Combinet-Tagung 2019

Datum: 14. November 2019
Ort: Hotel de France, Schottenring 3, 1010 Wien

Vorankündigung - Wirtschaftsmission Serbien: Trends und Entwicklungen in der Logistik

Datum: 18. November 2019 bis 19. November 2019
Ort: Belgrad, Serbien

Forum Green Rail Logistics Austria

Datum: 19. November 2019
Ort: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude EA, Sky Lounge, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.