News Neue Bahn News

DHL erweitert Serviceangebot entlang der Neuen Seidenstraße

Foto: DHL Global Forwarding
Die länderspezifischen Kompetenzzentren mit Sitz in Le Havre, Frankreich, Felixstowe, Großbritannien und Genua, Italien, sind jeweils mit speziellen China Rail Experten besetzt, die Kunden gemäß ihrer individuellen Anforderungen beraten und das Frachtaufkommen effizient koordinieren.
Foto: DHL Global Forwarding

Drei neue europäische Rail Competence Center in Frankreich, Italien und UK bieten Frachtabwicklung und Kundenservice zwischen Europa und Asien.

"Wir beobachten eine deutliche Zunahme des Schienengüterverkehrs entlang der Neuen Seidenstraße", sagt Thomas Kowitzki, Head of China Rail, Multimodal Europe, DHL Global Forwarding. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Schienentransporten entlang der "Neuen Seidenstraße" hat DHL Global Forwarding drei neue Rail Competence Center in Europa eröffnet und führt zudem die schnellste Schienengüterverbindung zwischen China und Deutschland ein. Die länderspezifischen Kompetenzzentren mit Sitz in Le Havre (Frankreich), Felixstowe (Großbritannien) und Genua (Italien), sind jeweils mit speziellen China Rail Experten besetzt, die Kunden gemäß ihrer individuellen Anforderungen beraten und das Frachtaufkommen effizient koordinieren. Die neue Schienenverbindung, die zwischen Xi'an in China und Hamburg sowie Neuss in Deutschland verkehrt, wurde in Kooperation mit der Xi'an International Inland Port Investment & Development Group Co. gegründet. Ltd. und verkürzt die Laufzeit von 17 Tagen auf 10 bis 12 Tage.

Von Xi'an aus, im Zentrum des Wirtschaftsgürtels der Neuen Seidenstraße, verläuft die neue Schienenverbindung circa 9.400 Kilometer durch Kasachstan, Russland, Weißrussland und Litauen bis zur Oblast Kaliningrad, einem Gebiet der Russischen Föderation an der Südküste der Ostsee. Von dort geht es über den Bahngrenzübergang Mamonovo-Braniewo weiter in die Europäische Union. Der letzte Streckenabschnitt führt durch Polen bis zur Hafenstadt Hamburg und bis nach Neuss, einem wichtigen Logistikdrehkreuz auf der gegenüberliegenden Rheinseite von Düsseldorf. Dies verkürzt auch die Laufzeiten für Kunden in weitere europäische Länder, wie die Beneluxstaaten, Frankreich und Großbritannien. Die schnellste grenzüberschreitende Schienenverbindung zwischen China und Deutschland wurde mit Unterstützung von China Railway, Belintertrans, RTSB Gmbh und UTLC - Eurasian Rail Alliance eingerichtet.

Frachtabwicklung
Schon heute koordinieren die Rail Competence Center signifikante Mengen an Export- und Importströmen unter den Produktbezeichnungen DHL RailConnect (less-than-container-load) und DHL RailLine (full-container load). Neben der Frachtabfertigung bieten die lokalen Teams einen umfassenden Kundenservice. Sie koordinieren den kompletten Transportprozess, von der Abholung und dem Export über die Verzollung bis hin zur Lieferung per Lkw oder kombiniertem Bahnverkehr an den Bestimmungsort. Kunden profitieren von einer lückenlosen Sendungsverfolgung, inklusive Temperaturüberwachung auf Wunsch. Nach vier regionalen Rail Competence Centern in China und einem europäischen DHL Rail Competence Center in Polen wurde 2017 in Stuttgart das erste länderspezifische DHL Rail Competence Center eröffnet. Mit Frankreich, Italien und UK wächst das Angebot in weitere europäische Länder.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen
Foto: Johannes Mautner Markhof

Die Transport- und Logistikexpertin ist gewerberechtliche Geschäftsführerin der KIR Driving Operations und der dazugehörigen Marke share-me.

Weiterlesen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Hamburger Hafen zum besten Seehafen Europas gekürt.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Vor kurzem übergab der Trailer-Hersteller Krone den ersten Megatrailer an DB Schenker. Das Logistik-Unternehmen hat damit den Startschuss abgegeben…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.