News

DHL erweitert Paketnetzwerk um Ungarn und Slowenien

Bild: Deutsche Post / DHL
Bild: Deutsche Post / DHL

Kooperation mit der slowenischen Posta Slovenije und der ungarischen Magyar Posta in Sachen Paketzustellung

DHL Parcel Europe, die slowenische Posta Slovenije und die ungarische Magyar Posta kooperieren, um ab sofort eine gemeinsame B2C-Infrastruktur für die Paketzustellung anbieten zu können. Die im September gestartete Partnerschaft erweitert das Netzwerk für den grenzüberschreitenden E-Commerce von DHL Parcel Europe um zwei weitere Länder auf nunmehr insgesamt 18 europäische E-Commerce Märkte. Damit können Onlinehändler für alle diese Märkte ab sofort eine harmonisierte Netzwerkinfrastruktur mit einem erweiterten und standardisierten Serviceangebot nutzen.

Durch diese neue Kooperation mit der slowenischen und der ungarischen Post will DHL Parcel Europe das E-Commerce-Wachstum in den beiden Ländern gezielt unterstützen und das daraus resultierende Potenzial für grenzüberschreitenden Handel nutzen. Nach aktuellen Angaben der Europäischen Kommission wird der E-Commerce-Markt in Ungarn bis 2020 um 36 Prozent wachsen, in Slowenien wird ein Wachstum von rund 53 Prozent bis 2020 erwartet.

Für die Kooperation wurde DHL Parcel Connect als Servicestandard für grenzüberschreitende B2C-Lieferungen definiert. Die Lieferzeiten für Versand und Rücksendungen werden sich durch die Samstagszustellung und standardisierte Prozesse künftig verkürzen. Neben dem neuen Servicestandard und der Samstagszustellung werden die Partner einen Service, der Empfängern den erwarteten Liefertermin für ihre Bestellung ankündigt, sowie eine kundenfreundliche Retouren-Lösung einführen. Im Rahmen der Strategie 2020 von Deutsche Post DHL Group prüft DHL Parcel Europe kontinuierlich weiterhin alle attraktiven und relevanten Märkte in Europa, um das Geschäft von DHL in Europa weiter voranzutreiben.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Das Klimaministerium verordnet eine Strafmaut für umweltfreundliche Lkw und setzt damit das völlig falsche Signal. Denn die Ökologisierung des…

Weiterlesen
Foto: Lukas Lorenz

Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik, hat zwar kein Geheimrezept, wie man den Mangel an Fahrern beseitigen kann, dafür aber ein…

Weiterlesen
Foto: DSV

Premiere für die DSV Fulfillment Factory in Deutschland: Automatisierte Lagertechnologie der nächsten Generation geht in Duisburg an den Start. DSV…

Weiterlesen

Das Binnenschiff ist ein wichtiger Teil des Schwerlasttransports, betont Universal Transport, einer der führenden Großraum- und Schwerlastspezialisten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay / Holger Schué

Das deutsche Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und die Deutsche Bahn (DB) bringen die Planungen für „Digitale Schiene Deutschland“…

Weiterlesen
Foto: Takeda

Gemeinsam mit dem biopharmazeutischen Unternehmen Takeda setzt das auf temperaturgeführte Transporte spezialisierte Logistikunternehmen Müller ab…

Weiterlesen

Die Designwerk Technologies AG liefert in enger Kooperation mit Kässbohrer Transport Technik GmbH ab dem kommenden Jahr ihren neuen Autotransporter…

Weiterlesen
Foto: Steyr Automotive

Steyr Automotive und MAN Truck & Bus haben vor kurzem die Verlängerung der ursprünglich bis Ende Mai angesetzten Auslaufkurve für die Ausstattung von…

Weiterlesen
Grafik: Swissterminal

Swissterminal setzt auf Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Direktverbindungen an die europäischen Westhäfen. Daher bietet das Unternehmen und bietet…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post, Mercedes-Benz und MANN+HUMMEL testen einen Feinstaubfilter in Graz und haben dazu nun die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.