News

DHL eröffnet Life Sciences & Health Care Campus

Foto: DHL Supply Chain
Im neuen DHL Life Sciences & Health Care Campus im Wijchen-Nijmegen werden auf 44.000 Quadratmetern Pharmaprodukte gelagert, gekühlt und von rund 300 undMitarbeitern in alle Welt verschickt.
Foto: DHL Supply Chain

Der neue Campus in den Niederlanden, in dem Medizinprodukte in verschiedenen Temperaturzonen gelagert und verpackt werden, umfasst 44.000 m2 Lagerfläche.

DHL Supply Chain hat seinen Life Sciences & Health Care Campus in Wijchen-Nijmegen in den Niederlanden offiziell eröffnet. Der neue Campus umfasst 44.000 m2 Lagerfläche, in dem Medizinprodukte in verschiedenen Temperaturzonen gelagert und verpackt werden. Insgesamt sind am Standort rund 300 Mitarbeiter beschäftigt. Vom Campus Wijchen-Nijmegen aus, der zwei neu errichtete Lager miteinander verbindet, übernimmt DHL Supply Chain die konditionierte Lagerung und den weltweiten Versand für Pharmaunternehmen, die sich auf Produkte zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und multiple Sklerose spezialisiert haben. Teile dieser Versandaktivitäten fanden bereits früher am nahegelegenen Standort Nijmegen statt, der künftig auch Teil des neuen Campus sein wird und den Kunden so ausreichend Platz für weiteres Wachstum bietet. Der Campus wird nach den Guidelines on Good Distribution Practices der Pharmaindustrie betrieben. Diese europäische Industrienorm legt unter anderem fest, dass Arzneimittel unter strengen Qualitätsrichtlinien gelagert und kontrolliert werden müssen. Dazu werden die Mitarbeiter speziell geschult. Der Campus Wijchen-Nijmegen ist einer der wenigen Standorte in den Benelux Ländern, der pharmazeutische Produkte in verschiedenen Temperaturzonen lagern kann und über ein geschlossenes Kühlhaus verfügt. 

Gemeinsam mit den Warenlagern im nahen Bijsterhuizen und Veghel bildet der neue Standort Wijchen-Nijmegen nun den insgesamt dritten DHL Life Sciences & Healthcare Campus in den Benelux-Ländern. Weitere Standorte befinden sich im belgischen Mechelen und in nahe der belgischen Hauptstadt Brüssel. "Durch die Kombination von Logistikdienstleistungen für verschiedene Unternehmen aus dem Life Science und Heath Care Bereich auf einem Campus lassen sich Kompetenz und Wissen ebenso bündeln, wie technische Ausstattung. Beides erhöht sowohl die Qualität als auch die Effizienz an den Standorten. Auf diese Weise bietet DHL Supply Chain eine weitere strategische Lösung für den Pharmasektor und hilft dabei die Lieferkette weiter zu professionalisieren und zu optimiert", sagt John Scherders, CEO DHL Supply Chain Benelux.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post, Mercedes-Benz und MANN+HUMMEL testen einen Feinstaubfilter in Graz und haben dazu nun die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Zamek

Gebrüder Weiss hat die türkische Spedition 3S Transport & Logistik mittlerweile vollständig integriert und wird begegnet damit dem zunehmenden Transit…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / RCG

Die RCG kann nun mit ihrer neuen Tochtergesellschaft in China ihre gesamte Logistikwertschöpfungskette samt speditioneller Zusatzleistungen in Asien…

Weiterlesen
Foto: Volvo Trucks

Volvo Trucks beweist die Langstreckentauglichkeit seiner schweren E-Lkw.

Weiterlesen
Foto: Wüllhorst

Wüllhorst bringt drei Lieferfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb auf die Straße.

Weiterlesen
Foto: Zentralverband Spedition & Logistik

Pilzwurzeln als Grundmaterial für nachhaltige Transportverpackungen und Lademittel, eine App für ­effizientere Bearbeitung zolltechnischer Anfragen…

Weiterlesen

Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine Absichtserklärung, um die Elektrifizierung von Transportern weltweit zu beschleunigen. Die Vereinbarung…

Weiterlesen
Foto: Dachser / Herbert Raab

Der Logistikdienstleister Dachser hat Ende November in Hörsching bei Linz die Erweiterung seines Warehouses abgeschlossen. Das Unternehmen investierte…

Weiterlesen
Foto: BKA / Wenzel

Erstmalig wurde der einzige Cross-Border Schienenzollkorridor in der Geschichte Europas offiziell zwischen Österreich und Italien vereinbart. Ab 2023…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photography

Im Interview mit Verkehr spricht Andrea Plöchl-Krejci über zwei ihrer Herzensthemen: die Digitalisierung und Logistik-Karrieremöglichkeiten von…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.