News

Deutsche Post DHL Group und S.F. Holding schließen ein Supply-Chain-Abkommen ab

Foto: DPDHL
(v.l.n.r.:) Julie Zhu (CFO, Greater China, DHL Supply Chain), Jeffrey Chan (Chief Strategy Officer beim S.F. Holding), Dick Wong (Vorstandsvorsitzender beim S.F. Holding), John Gilbert (Global CEO, DHL Supply Chain), Pablo Ciano (Executive Vice President, Head of Corporate Development, Deutsche Post DHL Group) und Yin Zou (CEO, Greater China, DHL Supply Chain) bei der Vertragsunterzeichnung in Shanghai.
Foto: DPDHL

Die Transaktion markiert den Beginn einer zehnjährigen strategischen Partnerschaft zwischen Deutsche Post DHL Group und S.F. Holding zum Ausbau des Supply-Chain-Geschäfts in China.

Die Deutsche Post DHL Group hat eine wegweisende Transaktion mit S.F. Holding, einem führenden Premium-Logistikdienstleister in China, abgeschlossen, in deren Rahmen die Deutsche Post DHL Group seine chinesischen Supply-Chain-Aktivitäten auf S.F. Holding überträgt. Das Abkommen umfasst die Supply-Chain-Einheiten in China (Festlandchina, Hongkong und Macau) und hat keine Auswirkungen auf das internationale Express-, Speditions- und E-Commerce-Logistikgeschäft von Deutsche Post DHL Group in China. Im Zuge dieser strategischen Vereinbarung erhält Deutsche Post DHL Group eine Vorabzahlung in Höhe von rund 700 Millionen Euro sowie eine umsatzabhängige Partnerschaftsgebühr für die nächsten zehn Jahre. S.F. Holding erhält Zugang zu den Supply-Chain-Dienstleistungen, dem Management-Knowhow und den Transport- und Lagerverwaltungstechnologien von Deutsche Post DHL Group.

Bündelung der Kompetenzen
Die unter dem Dach einer Markenpartnerschaft agierende Gesellschaft wird von Yin Zou, derzeit CEO für die Region Großchina bei DHL Supply Chain, und seinem bestehenden Managementteam geleitet. Durch diese strategische Partnerschaft wird Deutsche Post DHL Group weiter am starken Wachstum des chinesischen Supply-Chain-Marktes partizipieren können und von der umfassenden Inlandsinfrastruktur, dem Distributionsnetz und der breiten lokalen Kundenbasis von S.F. Holding profitieren. Dadurch wird die unter dem Dach einer Markenpartnerschaft agierende Gesellschaft ihre Kundenbasis schneller ausweiten können. Mit seiner umfassenden globalen Supply-Chain-Expertise wird Deutsche Post DHL Group das Produkt- und Serviceangebot der Gesellschaft künftig weiter ausbauen."Durch die Bündelung ihrer Ressourcen und Kompetenzen schaffen Deutsche Post DHL Group und S.F. Holding in China eine einzigartige, auf den lokalen Bedarf ausgerichtete Premium-Plattform für Supply-Chain-Komplettlösungen. Unsere Kunden aus allen Branchen werden direkt vom lokalen Knowhow von S.F. Holding in China profitieren. In Verbindung mit unseren globalen betrieblichen Standards und Netzwerk-Supportstrukturen schafft diese Kooperation eine solide Grundlage für die Identifizierung und Nutzung weiterer Geschäftschancen in China in den kommenden Jahren", sagte Frank Appel, CEO von Deutsche Post DHL Group. "S.F. Holding hat seine Business-to-Business (B2B)-Aktivitäten weiter ausgebaut und ist unterschiedliche strategische Partnerschaften eingegangen, um S.F. Holding zu einem wirklich integrierten Anbieter von Logistiklösungen zu machen, der seinen Kunden erstklassige Dienstleistungen bietet. Diese Partnerschaft wird unsere Fähigkeit, Supply-Chain-Dienstleistungen für Kunden aus unterschiedlichen Branchen bereitzustellen, nochmals verbessern und unsere Supply-Chain-Aktivitäten durch erstklassiges Management-Knowhow stärken. Durch ein noch besseres Kundenverständnis werden wir unseren Kunden so Dienstleistungen anbieten können, die noch genauer auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind", sagte Dick Wong, Vorsitzender von S.F. Holding. "Diese Kooperation mit Deutsche Post DHL Group, einem weltweit führenden Unternehmen, wird uns helfen, unsere Vision einer weiteren Internationalisierung unseres Geschäfts zu realisieren."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: BKA / Wenzel

Erstmaliger wurde der einzige Cross-Border Schienenzollkorridor in der Geschichte Europas offiziell zwischen Österreich und Italien vereinbart. Ab…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photography

Im Interview mit Verkehr spricht Andrea Plöchl-Krejci über zwei ihrer Herzensthemen: die Digitalisierung und Logistik-Karrieremöglichkeiten von…

Weiterlesen
Foto: Storebox

Das Unternehmen wird für GLS flächendeckend Paketstationen für flexiblere Abholmöglichkeiten errichten.

Weiterlesen

Die Schwarzmüller Gruppe baut das Management von Ersatzteilen in Österreich und Deutschland weiter aus. Jeder der fünf österreichischen Schwarzmüller…

Weiterlesen

Die PostPlus Gruppe nimmt 2023 den deutschen E-Commerce-Markt ins Visier. Dazu baut der internationale Logistikdienstleister sein weltweites…

Weiterlesen
Foto: Panattoni

Die nachhaltig entwickelte Immobilie berücksichtigt bereits in der Entstehung potenzielle Nutzer-Anforderungen aus dem Automotive- und…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.