News

Dematic verdoppelt Präsenz auf der LogiMAT

Dematic stellt auf der LogiMAT unter anderem eine neue Bin-to-Picker-AMR-Lösung vor, bei der autonome mobile Roboter (AMR), wie sie der Intralogistikspezialist kürzlich beim Omnichannel-Händler Radial aus den Niederlanden installiert hat, zum Einsatz kommen.
Fotos: Dematic
Die AMR übernehmen unter anderem die automatische Entnahme und Lagerung von Behältern aus einem Regallager.
Fotos: Dematic

Erstmals präsentiert sich Dematic auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart vom 19. bis 21. März an zwei Messeständen. Der führende Anbieter für intelligente Automatisierungstechnik demonstriert, wie seine innovativen Materialflusslösungen dazu beitragen, dass Kundinnen und Kunden die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Intralogistik bewältigen können. Unter dem Motto „Solved: Your Ambition. Our Mission“ zeigt Dematic anhand verschiedener Showcases, darunter auch mit autonomen mobilen Robotern (AMR), wie automatisierte Prozesse Unternehmen auf das Lager der Zukunft vorbereiten.

Gunter Van Deun, Leiter Marketing, Kommunikation und Geschäftsentwicklung bei Dematic in EMEA, erläutert den neuen Slogan: „Er ist einfach zu verstehen: Jede Kundin und jeder Kunde hat Ambitionen und individuelle Wachstums- und Veränderungsziele für ihr oder sein Geschäft. Ein zuverlässiger Partner wie Dematic unterstützt sie dabei, diese Visionen zu verwirklichen.“ Dies werde durch mehrere auf der LogiMAT ausgestellte Projekt verdeutlicht.

Im Fokus: Automatisierung und das Lager der Zukunft
Dematic wird sowohl in Halle 1 am Stand H61 als auch in Halle 10 am Stand C38 präsent sein, direkt neben den Marken STILL und Linde Material Handling, die beide wie Dematic Mitglieder der KION Group sind. Besucherinnen und Besucher erwartet im Vergleich zum Vorjahr ein erweiterter interaktiver Messestand mit vielseitigen Lösungen. Der Schwerpunkt liegt auf automatisierten Prozessen und Serviceleistungen für das Lager der Zukunft. Dabei werden die Dematic-Technologie-Showcases in Halle 1 zu finden sein, während sich der Stand in Halle 10 auf Beratungsdienste und Demonstrationen von KION Integrated Solutions von Marken wie Dematic, STILL und Linde Material Handling konzentriert.
Ebenfalls auf der LogiMAT anzutreffen sind der neue Präsident von Dematic, Michael Larsson, sowie der Executive Vice President und neuer Leiter der EMEA-Region Michael Jerogin. Beide haben vor, die Messezeit zu nutzen, um sich mit Kundinnen und Kunden sowie den Besucherinnen und Besuchern an den beiden Ständen auszutauschen.

AMR-Präsentation
Der Intralogistikexperte stellt zudem in Halle 1 eine neue Bin-to-Picker-AMR-Lösung vor. Hier übernehmen autonome mobile Roboter (AMR) die automatische Entnahme und Lagerung von Behältern aus einem Regallager. In diesem Rahmen präsentiert Dematic auch hochmoderne Software, die nahtlos in die AMR-Picking-Demonstration integriert ist. Unter präziser Anleitung der Dematic-Software bewegen sich die Roboter geschickt durch das Lager, um die ausgewählten Behälter sicher zur Picking-Station zu transportieren. Die AMR erhalten dabei zusätzlich Anweisungen von den Bedienenden. „Die Präsentation ist die Nachbildung einer E-Commerce-Bestellung und zeigt die Leistungsfähigkeit der Dematic-Technologie in der Verwaltung verschiedener Rückgabetypen von Nachschubprozessen“, sagt Van Deun.
Zusätzlich in die AMR-Picking-Demo eingebunden ist ein Service-Showcase, der einen umfassenden Ergonomie-Check beinhaltet. Hierbei wird auf eindrucksvolle Weise die Zukunft der Inspektionsverfahren durch eine Live-Drohneninspektion und einen Thermologie-Check vorgeführt. Dadurch werden eine effiziente Überwachung und Analyse von Lagerbeständen sichergestellt, wie René Sickler, Geschäftsführer bei Dematic DACH, betont: „Der Showcase unterstreicht, dass Dematic eine Vorreiterrolle bei der Integration modernster Technologien in die Serviceangebote einnimmt.“

Virtuelles Hub
Darüber hinaus wird auf einem vier Meter breiten LED-Bildschirm eine Fallstudie mit der Integration von zwei statischen Pouch-Armen visualisiert. Ein zusätzlicher Touchscreen ermöglicht den Messebesuchenden, technische Details der Pouch-Lösung interaktiv zu erkunden und so einen vertieften Einblick in die Leistungsfähigkeit und Funktionalität der Technologie zu erhalten.
Im virtuellen Hub bietet sich zudem die einzigartige Gelegenheit zu einem virtuellen Flug durch ein Lager. Ermöglicht wird dies durch L-förmige LED-Bildschirme, die das Lagerumfeld in Realität darstellen. „Der Flug soll zeigen, wie Dematic Kunden auf dem Weg zur Automatisierung von Anfang bis Ende unterstützen kann“, erklärt Sickler.
„Dieses Jahr haben wir unseren Ausstellungsraum wirklich mit viel Technologie gefüllt und sind überzeugt, dass wir allen, die an unseren beiden Ständen vorbeikommen, etwas bieten können“, sagt Sickler.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Die Reederei CMA CGM läuft Bremerhaven mit dem ersten eigenen RoRo-Schiff an, das mit einem LNG-Hybridantrieb unterwegs ist, und bunkert im…

Weiterlesen

Im Zuge personeller Veränderungen beruft das dänische Transport- und Logistikunternehmen Torge Koehnke zum Geschäftsführer der DSV Air & Sea Germany…

Weiterlesen
Foto: trans-o-flex

Martin Reder übernimmt ab sofort den Vorsitz der Geschäftsführung (CEO) bei dem auf die Branchen Pharma, Kosmetik, Konsumgüterelektronik und andere…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs