News

DB Schenker stärkt Luftfracht für Deutschland mit Global Flight Operations Program

Foto: Adobe Stock / DB Schenker
Foto: Adobe Stock / DB Schenker

Das Global Flight Operations Program verbindet Frankfurt und China viermal pro Woche.

DB Schenker hat sein neues Global Flight Operations Program gestartet. Mit exklusiven Vollcharter-Flügen entstehen stabile Verbindungen zwischen Frankfurt und führenden Wirtschaftsräumen der Welt wie China, USA, Naher Osten und Indien. Während die Luftfrachtkapazitäten aufgrund fehlender Passagierflüge stark beeinträchtigt bleiben, schafft dieses neue Angebot zuverlässige Frachtoptionen für die Kunden von DB Schenker, die aus Deutschland und ganz Europa exportieren. Das Global Flight Operations Program knüpft an frühere Vollcharter-Angebote von DB Schenker an, wie zum Beispiel den Covid-19-China Shuttle. Roland Dressler, Executive Vice President Luftfracht für DB Schenker Deutschland & Schweiz: „Da die Pandemie weltweit noch nicht unter Kontrolle ist, erwarten wir, dass sich die Passagierflüge und die Laderaumkapazitäten innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht normalisieren werden. Ich bin daher sehr stolz, dass unser Flugplan mit exklusiven Vollcharter-Flügen den Importeuren und Exporteuren in Deutschland und Europa eine zuverlässige Luftfrachtlösung bietet. Der unermüdliche Einsatz unseres Teams ermöglicht es unseren Kunden, ihre Lieferketten stabil zu halten.” Das Global Flight Operations Program verbindet Frankfurt und China viermal pro Woche, wobei Peking, Shanghai (zwei mal die Woche) und Zhengzhou bedient werden. Mit zwei wöchentlichen Flügen nach Chicago und einem Flug nach Atlanta werden zudem Kunden auf transatlantischen Routen bedient. Darüber hinaus sind Verbindungen nach Kanada über den Chicago Air Hub von DB Schenker und nach Lateinamerika über den Miami Air Hub eingerichtet. Dubai und Indien sind mit einer wöchentlichen Verbindung an die bestehenden transatlantischen Charterkapazitäten zwischen Frankfurt und den USA angebunden. 

Frankfurt als Hauptsitz von Jet Cargo bildet dabei die Basis für die Steuerung des globalen Luftfrachtflugbetriebs von DB Schenker. Mit dem Standort im Herzen Europas profitieren Kunden beim Im- und Export ihrer Fracht auch von der Anbindung an das europäische Landverkehrsnetz Nummer eins, das zu 100 Prozent von DB Schenker kontrolliert wird. Bereits seit Beginn dieses Jahres hat DB Schenker Air Freight zahlreiche Vollcharter-Flüge realisiert, um Kapazitätsengpässe und Nachfragespitzen während des weltweiten Ausbruchs der 19-Pandemie zu überwinden. Insgesamt stellte DB Schenker 1.190 Flüge zur Verfügung, um seinen Kunden in dem herausfordernden Marktumfeld Kapazitäten zu sichern. Darunter waren 72 Flüge des China-Shuttles von DB Schenker, die von unserem Partner Icelandair mit umgebauten Boeing 767-Passagierflugzeugen durchgeführt wurden. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: WKW / Florian Wieser

Der VCÖ-Mobilitätspreis Österreich in der Kategorie "Transport, Logistik, Güterverkehr" geht an das Projekt der Wirtschaftskammern Wien und NÖ, der…

Weiterlesen
Foto: Hapag-Lloyd

Das neue Büro in Lagos soll weiteres Wachstum generieren und helfen, Nigeria noch besser an den Welthandel anzuschließen.

Weiterlesen
Foto: DB Cargo / Oliver Lang

DB Cargo-Vorstandsvorsitzende Sigrid Nikutta hat ein grünes Zukunftskonzept vorgelegt.

Weiterlesen
Foto: Daimler Trucks AG

Zum ersten Mal wurde der Brennstoffzellen-Lkw Mercedes-Benz GenH2 Truck, der eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometer für flexible und…

Weiterlesen
Foto: DPDHL

Die zusätzlichen Luftfrachtkapazitäten sind auf die Anforderungen des Life Sciences- und Healthcare-Sektors zugeschnitten.

Weiterlesen
Foto: HHLA

Bis Ende des Jahres werden am Container Terminal Altenwerder sechs weitere Ökostromtankstellen für batteriebetriebene Containertransporter und 16…

Weiterlesen
Foto: VCÖ / NLK Burchhart

Den Preis nahm Christian Popp entgegen.

Weiterlesen

Geben Sie Ihre Stimme für Ihren Favoriten ab!

Weiterlesen
Foto: Thales / Christian Husar

Bei einer Live Demonstration wurde nun gezeigt, wie ein Stellwerk in der Cloud funktionieren kann.

Weiterlesen
Foto: Duisport

Bis zu 60 Züge sollen wöchentlich zwischen Duisburg und verschiedenen Destinationen in China verkehren.

Weiterlesen

Termine

Leobener Logistik Sommer 2020 "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 24. September 2020
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 24. September 2020
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 30. September 2020
Ort: Festspielhaus Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.