News

DB Schenker stärkt Luftfracht für Deutschland mit Global Flight Operations Program

Foto: Adobe Stock / DB Schenker
Foto: Adobe Stock / DB Schenker

Das Global Flight Operations Program verbindet Frankfurt und China viermal pro Woche.

DB Schenker hat sein neues Global Flight Operations Program gestartet. Mit exklusiven Vollcharter-Flügen entstehen stabile Verbindungen zwischen Frankfurt und führenden Wirtschaftsräumen der Welt wie China, USA, Naher Osten und Indien. Während die Luftfrachtkapazitäten aufgrund fehlender Passagierflüge stark beeinträchtigt bleiben, schafft dieses neue Angebot zuverlässige Frachtoptionen für die Kunden von DB Schenker, die aus Deutschland und ganz Europa exportieren. Das Global Flight Operations Program knüpft an frühere Vollcharter-Angebote von DB Schenker an, wie zum Beispiel den Covid-19-China Shuttle. Roland Dressler, Executive Vice President Luftfracht für DB Schenker Deutschland & Schweiz: „Da die Pandemie weltweit noch nicht unter Kontrolle ist, erwarten wir, dass sich die Passagierflüge und die Laderaumkapazitäten innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht normalisieren werden. Ich bin daher sehr stolz, dass unser Flugplan mit exklusiven Vollcharter-Flügen den Importeuren und Exporteuren in Deutschland und Europa eine zuverlässige Luftfrachtlösung bietet. Der unermüdliche Einsatz unseres Teams ermöglicht es unseren Kunden, ihre Lieferketten stabil zu halten.” Das Global Flight Operations Program verbindet Frankfurt und China viermal pro Woche, wobei Peking, Shanghai (zwei mal die Woche) und Zhengzhou bedient werden. Mit zwei wöchentlichen Flügen nach Chicago und einem Flug nach Atlanta werden zudem Kunden auf transatlantischen Routen bedient. Darüber hinaus sind Verbindungen nach Kanada über den Chicago Air Hub von DB Schenker und nach Lateinamerika über den Miami Air Hub eingerichtet. Dubai und Indien sind mit einer wöchentlichen Verbindung an die bestehenden transatlantischen Charterkapazitäten zwischen Frankfurt und den USA angebunden. 

Frankfurt als Hauptsitz von Jet Cargo bildet dabei die Basis für die Steuerung des globalen Luftfrachtflugbetriebs von DB Schenker. Mit dem Standort im Herzen Europas profitieren Kunden beim Im- und Export ihrer Fracht auch von der Anbindung an das europäische Landverkehrsnetz Nummer eins, das zu 100 Prozent von DB Schenker kontrolliert wird. Bereits seit Beginn dieses Jahres hat DB Schenker Air Freight zahlreiche Vollcharter-Flüge realisiert, um Kapazitätsengpässe und Nachfragespitzen während des weltweiten Ausbruchs der 19-Pandemie zu überwinden. Insgesamt stellte DB Schenker 1.190 Flüge zur Verfügung, um seinen Kunden in dem herausfordernden Marktumfeld Kapazitäten zu sichern. Darunter waren 72 Flüge des China-Shuttles von DB Schenker, die von unserem Partner Icelandair mit umgebauten Boeing 767-Passagierflugzeugen durchgeführt wurden. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DLH / Gerd Schneider

Unternehmen profitieren von der Nähe zum Flughafen sowie zur Autobahn in Richtung Osteuropa.

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Mit zwei neuen Standorten und neuen Flächen an den bestehenden Standorten setzt Gebrüder Weiss seine Erfolgsgeschichte in Ungarn fort.

Weiterlesen
Foto: LHG / Michael Imhoff

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft stellt die Weichen auf optimale Nutzung ihrer Kapazitäten.

Weiterlesen
Foto: TFG

Ab Sommer integriert TFG erstmalig Italien in sein AlbatrosExpress-Netzwerk und baut zudem sein Angebot an die Westhäfen aus.

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller

Die Wandelbarkeit der Fahrzeuge hat zur Folge, dass sich die Einsatzzeiten um bis zu 40 Prozent erhöhen.

Weiterlesen
Foto: Knapp / Woolworths

Woolworths plant gemeinsam mit Knapp erstes automatisiertes Online Fulfillment Center in Western Sydney.

Weiterlesen
Foto: SkyCell

Die Hybrid-Container tragen dazu bei, dass Impfstoffe auf zuverlässige und nachhaltige Weise transportiert werden.

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Verknüpfen aller Daten über die komplette Lebensspanne eines ULDs liefert wertvolle Rückschlüsse in Bezug auf zusätzliche Verbesserungspotenziale.…

Weiterlesen
Foto: Bruno Germany / Pixabay

Am 7. Juni 2021 von 09:30 bis 13:00 Uhr veranstaltet das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie…

Weiterlesen
Foto: HHLA / Thies Rätzke

Mit einer Reihe an Maßnahmen will Metrans die Klimaneutralität erreichen.

Weiterlesen

Termine

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.