News

DB Schenker: Neues Terminal in Italien

Foto: DB Schenker
Foto: DB Schenker

DB Schenker in Italien verbindet europäische Wirtschaftszentren mit über 500 Abfahrten pro Woche.

25 Jahre ist es her, dass DB Schenker eine Niederlassung in Verona eröffnet hat - jetzt bezieht das Unternehmen eine neue Anlage im Logistik-Park Interporto. Mehr als 20 Standorte sind mit dem neuen Terminal verbunden – wichtige Achsen führen nach Deutschland, Frankreich und Österreich gehen. Das Terminal verfügt über 60 Gates auf einer Fläche von mehr als 40.000 m2. "Der Bau des neuen Drehkreuzes in Verona war ein sehr wichtiges Projekt für uns, und es ist aufregend, es endlich fertiggestellt zu sehen", sagt Francesca Tommasini, Leiterin der Niederlassung in Verona. "Unser Hauptziel ist es, unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung zu bieten, wobei der Schwerpunkt auf der kontinuierlichen Verbesserung der Qualität, Schnelligkeit und Flexibilität der von uns angebotenen Dienstleistungen liegt. Die Anlage wurde mit großer Sorgfalt und viel Liebe zum Detail entworfen, um für unsere Mitarbeiter ein angenehmes und umweltfreundliches Umfeld zu bieten, sowohl im Lager als auch in den Büros." 

Nachhaltigkeit von Anfang an mitgedacht
Beim Bau der neuen, hochmodernen Anlage wurden nicht nur die besten Technologien und Materialien verwendet, sondern es wurde auch auf Nachhaltigkeit geachtet. So wurde das neue Gebäude nach der BREEAM-Bewertung mit "sehr gut" zertifiziert, was bedeutet, dass es sehr hohe Umweltstandards erfüllt. Um die Verschwendung wertvoller Ressourcen wie Wasser zu vermeiden, wurde ein Regenwassersystem für die Toiletten und die Bewässerung der Grünflächen eingerichtet. Die Anlage ist außerdem mit Photovolatikmodulen ausgestattet. Das Beleuchtungssystem ist so konzipiert, dass es Energie spart – es schaltet sich nur in den Räumen ein, die tatsächlich von den Mitarbeitern genutzt werden.

Das Gebäude, das mit einem einzigen Brückenbogen und daher ohne Pfeiler errichtet wurde, umfasst eine Fläche von etwa 7.500 m2. Ein wesentliches Merkmal des Lagers ist, dass man sich frei und ohne Hindernisse bewegen kann, wodurch Cross-Docking-Aktivitäten für Import- und Exportgeschäfte ermöglicht und optimiert werden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Heider Klausner

Die RCG baut ihr Netzwerk weiter aus mit neuen TransFER-Verbindungen von Deutschland bzw. der Slowakei in die Türkei.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Tomasz Makowski

Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn in Tirol: Der BGL sowie andere europäische Logistikverbände und Handelskammern reichen vor dem Hintergrund…

Weiterlesen
Foto: istockphoto

Am 22. und 23. September 2022 lädt die Independent Logistics Society zum 20. Logistik Sommer in Leoben ein. Unter dem diesjährigen Event-Motto…

Weiterlesen
Foto: Fr. Meyer's Sohn

Der Hamburger Logistikunternehmen eröffnete zum runden Geburtstag eine Lagerhalle in direkter Nähe zum Hamburger Hafen.

Weiterlesen
Foto: Hermes

Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.