News Logistik Manager

Das war die Logistik-Wahl 2016

Bild: Moni Fellner
(v.l.n.r.) Franz Schwammenhöfer (bmvit), Wilhelm Leithner (TKL Supply Chain), Michael Baumgartner (Cargometer), Ludwig Österreicher (Cargometer), Andreas Reichhardt (bmvit), Bernd Winter (Verkehr)
Bild: Moni Fellner

Wilhelm Leithner ist Logistik-Manager 2016, Cargometer ist Logistik-Start-up 2016

Am 23. November wurden von der InternationalenWochenzeitung Verkehr im Conference Center der Siemens City die Preisträger der „Logistik-Wahl 2016“ ausgezeichnet. Die Wahl des Fachbeirates und der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr fiel auf Wilhelm Leithner, geschäftsführender Gesellschafter TKL Supply Chain, und auf das Logistik-Start-up Cargometer GmbH.

Mit Wilhelm Leithner wurde eine Persönlichkeit gewürdigt, die mit strategischem Denken und Weitblick, mit seinem Bekenntnis zu einem ökonomischen und nachhaltigen Wirtschaften einen Berufsweg vom Konzernmitarbeiter bis zum Firmeneigentümer beschritten hat. Wilhelm Leithner begann seine Karriere 1975 in der Qualitätskontrolle bei der zur Unilever gehörenden Eskimo-Iglo GmbH und leitet heute die TKL Supply Chain GmbH, ein führendes Unternehmen in der temperaturgeführten Logistik, das österreichweit rund 430 Mitarbeiter auf drei Lagerstandorten beschäftigt.

Die Cargometer GmbH wurde 2014 gegründet und befasst sich mit der 3D-Vermessung von Ladegütern am fahrenden Gabelstapler. Ins Leben gerufen  wurde das Unternehmen von Michael Baumgartner und Ludwig Österreicher. Die Innovation von Cargometer liegt darin, die Messung direkt bei den Ladetoren durchzuführen.  Ein kostengünstiger Sensor sorgt dafür, dass die Gabelstapler für die Messung nicht einmal extra stehen bleiben müssen, weil die Palette ohne Beeinträchtigung der Umschlagprozesse in der Bewegung vermessen werden kann. Der Spediteur erhält über ein 3D-Modell die genauen Werte der Palette hinsichtlich Länge/Breite/Höhe und kann dadurch sowohl feststellen, ob er mit dieser Ladung tatsächlich Geld verdient, als auch die Auslastung der Lkw ermitteln.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Gabriele Ambros, geschäftsführende Gesellschafterin der Bohmann-Verlagsgruppe, und Kurt Hofstädter, Mitglied des Vorstandes Siemens AG Österreich, erläuterte Jörg Leichtfried, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, im Gespräch mit Verkehr-Chefredakteur Bernd Winter, die Bedeutung von Logistik und Transportwirtschaft für den Wirtschaftsstandort Österreich und den wichtigen Beitrag, den Start-ups für die Innovation der österreichischen Wirtschaftskraft leisten. Wolfgang Matzner, Geschäftsführer des Finanzsoftware-Spezialisten Teletrader, berichtete aus eigenen Start-up-Erfahrungen.

Im Zuge der Kooperation der Internationalen Wochenzeitung Verkehr mit der Hilfsorganisation CARE zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe, erläuterte Harald Maier, stellvertretender Geschäftsführer von Care Österreich, die aktuellen Schwerpunkte der geleisteten Unterstützung. Für eine spannende Showeinlage sorgte „The Mentalist“ Manuel Horeth.

Mit der Vorstellung der Nominierten – neben Wilhelm Leithner: Johannes Matzhold, Geschäftsführer der Johannes Matzhold GesmbH, und Heike Sommer, Managing Director DHL Freight Österreich & Slowenien – sowie der zwei weiteren Start-ups: Gleam Technologies GmbH (Entwicklung eines Hybrid-Lastenfahrrads für die Citylogistik) und Storeme GmbH (Online-Plattform für die Lagerplatzvermittlung) – nahm die Spannung zu. Andreas Breinbauer, Leiter des FH-Kollegiums des BFI Wien und Vorsitzender des Fachbeirates der Internationalen Wochenzeitung Verkehr, informierte über die Modalitäten der Logistik-Wahl 2016. Der Preis für das Logistik-Start-up 2016 wurde von bmvit-Sektionschef Andreas Reichhardt an Cargometer GmbH verliehen; die Übergabe des Preises an Wilhelm Leithner wurde vom Logistikbeauftragten des bmvit Franz Schwammenhöfer vorgenommen.

Neben den Nominierten wohnten zahlreiche Prominente aus dem Transport- und Logistikbereich und dem bmvit  – insgesamt über 160 Personen – der Logistik-Wahl 2016 bei. Unter anderem: Andreas Beyer (REWE), Günter Birnstingl (DHL Express Austria), Karl Böntner (Saexinger), Alfons Dachs-Wiesinger (Magna Steyr Fahrzeugtechnik), Bernd Datler (ASFINAG), Thomas Feßl (WKO), Ernst Rüdiger Graff (Allianz Versicherung), Gerald Gregori (Österreichische Post), Matthias Griesmayr (Panalpina), Nikolaus Hirnschall (Roland Spedition), Johannes Hödlmayr (Hödlmayr International), Norbert Joichl (Duvenbeck Logistik GmbH), Herbert Kasser, (bmvit), Hubert Mierka (Mierka Donauhafen Krems), Fritz Müller (Müller Transport), Niklas Nitsch (Siemens AG Österreich), Rene Patek (Emirates Group), Markus Pohanka (Austro Control), Monica Rintersbacher (LBA Leitbetriebe), Doris Pulker-Rohrhofer (Wiener Hafen), Mario Rohracher (GSV), Gerhard Rouniak (bmvit), Klaus Schierhackl (ASFINAG), Wolfram Senger-Weiss (Gebrüder Weiss), Davor Sertic (Geschäftsführer UnitCargo Speditions GmbH in Wien), Franz Staberhofer (VNL), Michael Skiba (bremenports), Roman Stiftner (BVL Österreich), Alexander Till (Hafen Hamburg), Silvia Völker (Maresi Austria), Oliver Wagner (ZV), Norbert Wenzel (Wenzel Logistics), Franz Anton Zauner (Port of Rotterdam).

Zum Preis

Im Rahmen der heuer zum fünften Mal stattfindenden Preisverleihung wurde ein neuer Weg eingeschlagen und neben der bewährten Wahl „Logistik-ManagerIn 2016“ nun auch die Wahl zum „Logistik-Start-up 2016“ durchgeführt. Die beiden Sieger wurden aus einem Gesamtvoting ermittelt, das sich zu gleichen Teilen aus der Entscheidung unseres Fachbeirates und der Online-Abstimmung der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr ergab. Mit der Wahl „Logistik-ManagerIn 2016“ und „Logistik Start-up 2016“ werden von der  Internationalen Wochenzeitung Verkehr, herausragende Persönlichkeiten der Logistik und innovative junge Unternehmer gewürdigt.

 

Bilder der Preisverleihung

(Alle Bilder: Moni Fellner)


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Müller

Aus dem einstigen Joint Venture Q Logistics wurde Bexity. Um zu erfahren, wie es mit dem Unternehmen weitergehen wird, sprach Verkehr mit Anna-Theresa…

Weiterlesen
Foto: HHM / Dietmar Hasenpusch

Mit der Eisenbahn wurden 2019 insgesamt 2,7 Millionen TEU zwischen den Terminals im Hamburger Hafen und Terminals im Binnenland transportiert.

Weiterlesen

Nachdem die kurzfristig verfügbare Kapazität für Straßentransporte in Europa im Dezember 2019 stark rückläufig war, wurde am Spotmarkt zu Jahresbeginn…

Weiterlesen
Foto: Präsidentenamt der Republik Kasachstan

Als Drehscheibe der Belt and Road Initiative (BRI) wurde die Verkehrsinfrastruktur in Kasachstan umfangreich modernisiert.

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller Gruppe

Hüffermann wird im laufenden Geschäftsjahr vollständig in die Schwarzmüller Gruppe konsolidiert.

Weiterlesen

Die neuen Modelle versprechen bis zu acht Prozent weniger Verbrauch und deutlich reduzierte CO2-Emissionen

 

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Das Angebot umfasst die diskrete und exklusive On-Demand-Lieferung von sensiblen und eiligen Modewaren.

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr

In beiden Richtungen sind immer donnerstags zusätzliche Verladungen möglich.

Weiterlesen
Foto: Port of Rotterdam

Ein Pilotprojekt widmet sich dem Klimaschutz in der Binnenschifffahrt.

Weiterlesen
Foto: Kumho Tyre / Fiege

Die meisten Kunden innerhalb Deutschlands werden zukünftig innerhalb von 24 Stunden beliefert.

Weiterlesen

Termine

Coronavirus und seine Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft und Logistikbranche

Datum: 25. Februar 2020
Ort: FH des BFI Wien Wohlmutstraße 22 1020 Wien

Material Handling & Logistics Conference (MHLC) Europe 2020

Datum: 08. März 2020 bis 09. März 2020
Ort: Mövenpick Hotel, Flughafenstraße 43 + 50, 70629 Stuttgart (Deutschland)

LogiMAT 2020

Datum: 10. März 2020 bis 12. März 2020
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

VNL-Powerday Smart Logistics - Fokus Start-ups

Datum: 17. März 2020
Ort: weXelerate, Praterstraße 1, 1020 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.