News

D'Agostino als Präsident des Hafens von Triest bestätigt

Foto: Fabrizio Giraldi/Hafen Triest
Zeno D'Agostino bleibt Präsident vom Hafen Triest
Foto: Fabrizio Giraldi/Hafen Triest

Die italienische Ministerin für Infrastruktur und Verkehr, Paola De Micheli, bestätigt Zeno D'Agostino für eine weitere vierjährige Amtszeit als Präsident der Port Network Authority of the Eastern Adriatic Sea.

Der Manager und Logistikexperte steht der Behörde seit 2015 vor, zunächst als Kommissar und dann per Dekret des Ministers für Infrastruktur und Verkehr als Präsident. Von 2017 bis 2019 übernahm Zeno D'Agostino den Vorsitz der Assoporti - dem Verband der italienischen Häfen. D'Agostino ist außerdem Vizepräsident der ESPO (European Sea Ports Organization) und wurde im November 2020 in dieses Amt wiedergewählt.

Heute ist Triest ein wichtiger Hafen für Europa auf hohem Niveau. Er gilt als maritimes Tor besonders für Norditalien, Deutschland, Österreich und Zentraleuropa.

Vor allem seine Funktion als wichtige Drehscheibe für den Verkehr mit dem Fernen Osten und für den RoRo-Sektor in Richtung Türkei als Teil der Neuen Seidenstraße macht ihn zu einem der führenden italienischen Häfen für Tonnage und Bahnverkehr. Aufgrund des hohen Anteils von Rohöl am Güterumschlag ist der Hafen Triest zudem das wichtigste Ölterminal im Mittelmeer.

Auch die große Anzahl an ausländischen Investoren im Triester Hafen mit starken intermodalen Beziehungen bestätigt die besondere Relevanz des Hafens als Logistik-Knotenpunkt – allein acht Eisenbahngesellschaften, zu einem großen Teil ausländische, haben sich im Hafen von Triest angesiedelt und sind hier tätig.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Volvo Trucks Österreich

Das Jahr 2021 steht bei Volvo Trucks ganz im Zeichen der Elektromobilität. In Österreich wird der Verkaufsstart der Baureihen Volvo FE und FL Electric…

Weiterlesen
Foto: BMVI

Deutschlands Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat im Rahmen der ersten Wasserstoffvollversammlung Fördergelder in Höhe von insgesamt 24,4…

Weiterlesen
Foto: Jettainer GmbH

Der international führende Anbieter für Unit Load Device (ULD)-Management, Jettainer, hat mit plug&fly einen neuen ULD-Basis-Service entwickelt, der…

Weiterlesen
Foto: Danny Cornelissen / Port of Rotterdam

Auf dem Kai des Hutchinson Ports ECT Delta Terminal auf der Maasvlakte hat der Hafenbetrieb Rotterdam zu Testzwecken einen so genannten „intelligenten…

Weiterlesen
Foto: dws-Werbeagentur GmbH

Die Duisburger Hafen AG (duisport) hat sich am Leipziger Bahntechnologie-Unternehmen CargoBeamer AG beteiligt. Beide Unternehmen engagieren sich…

Weiterlesen
Foto: Patrick Kuschfeld / Lufthansa Cargo

Der Aufsichtsrat von Lufthansa Cargo beschließt Investition für den wichtigsten Logistikstandort der Lufthansa Cargo in Deutschland.

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller Gruppe

60 Sattelanhänger aus dem Haus Schwarzmüller gehen nach Bulgarien.

Das Kernargument für diesen Auftrag ist: mehr Wertschöpfung und weniger…

Weiterlesen
Foto: DSV

Der neue Standort von DSV in Rosersberg nördlich von Stockholm liegt in unmittelbarer Nähe zu Flughafen, Bahn und Autobahn und bietet die gesamte…

Weiterlesen
Foto: Lagermax

Im Interview mit Verkehr spricht Alexander Friesz, Präsident des Zentralverbandes Spedi­tion & Logistik, über die Entwicklungen der Branche in Zeiten…

Weiterlesen
Foto: Hyundai Merchant Marine (HMM)

Zusätzlich zu den am 22. Dezember 2020 veröffentlichten Netzwerkanpassungen werden die Mitglieder von THE Alliance auch ihr transatlantisches Netzwerk…

Weiterlesen

Termine

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Air Cargo Europe 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 07. Mai 2021
Ort: Messe München

transport logistic 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München / NUR ONLINE

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.