News

Dachser: Mehr Logistikkapazitäten in Langenhagen

Foto: Dachser
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Die Anlage bietet eine Fläche von insgesamt 11.800 Quadratmetern. Dachser wird dort ab Sommer für Kunden aus der Industrie umfangreiche Warehouse- und Transportdienstleistungen anbieten. Von der 9.500 Quadratmeter großen Warehousefläche kann die Hälfte als Blocklager für stapelbare Ware genutzt werden. Die andere Hälfte der Halle ist mit Regalen ausgestattet, die Platz für 8.700 Paletten bieten. Lkw können über 11 Tore an der Halle be- und entladen werden.

Hinzu kommen zwei Tore für Kleintransporter sowie zwei ebenerdige Tore, um eine seitliche Be- und Entladung von sperrigen Gütern zu ermöglichen. Büroflächen wurden auf rund 800 Quadratmetern eingerichtet. Weitere 1.500 Quadratmeter Logistikfläche bietet ein zusätzliches Zwischengeschoss an der Stirnseite des Warehouses. Hier werden Value Added Services umgesetzt, wie beispielsweise Konfektionierung, Etikettierung oder Feinkommissionierungen.

Der neue Warehouse-Standort ist Teil des „Alpha Industrial Gewerbeparks Langenhagen“ und liegt nahe dem Flughafen, wo sich auch das Dachser Logistikzentrum Hannover befindet. „Wir sehen einen großen Bedarf an Lagerflächen und Logistikdienstleistungen im Großraum Hannover. Die Folgen der Pandemie für die weltweiten Lieferketten hat der Nachfrage weiteren Auftrieb verliehen“, sagt Aleksandar Beslic, Niederlassungsleiter European Logistics, Dachser Logistikzentrum Hannover. „Mit dem neuen modernen Warehouse-Standort können wir sehr flexibel verschiedenste Ansprüche unserer Kunden bedienen. Dieser Kapazitätsausbau ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für uns in der Region.“

Flexibel und gut angebunden
Die Anlage wird als Multi User Warehouse betrieben. Eingelagert werden Waren von verschiedenen Bestands- und Neukunden aus der Industrie. Auch die Einlagerung von Gefahrstoff ist möglich. Dafür sind 1.350 der Palettenstellplätze mit Regalsprinkleranlagen ausgestattet. Eine Zolllagerlizenz für die Zwischenlagerung von Waren sorgt für weitere Flexibilität am Standort.

In der nahegelegenen Kemptener Straße am Flughafen betreibt Dachser bereits seit mehr als zwanzig Jahren das Logistikzentrum Hannover. Dort werden Industrie- und Handelsgüter (European Logistics), Lebensmittel (Food Logistics) sowie Luft- und Seefracht (Air and Sea Logistics) abgewickelt. Insgesamt sind bei Dachser in Langenhagen derzeit rund 500 Menschen beschäftigt. „Hannover-Langenhagen gehört zu unseren wichtigsten Knotenpunkten im Netzwerk. Dachser wickelt dort jedes Jahr über 1,3 Millionen Sendungen ab. Der weitere Ausbau der Warehouse-Kapazitäten unterstreicht einmal mehr die Bedeutung des Standorts“, sagt Alexander Tonn, COO Road Logistics bei Dachser. „Durch die Lage am Flughafen Hannover, die Nähe zu den Autobahnen A7 und A2 sowie die kurzen Entfernungen zu den bedeutenden Seehäfen Hamburg und Bremen ist unser Logistikzentrum Hannover optimal an das weltweite Dachser-Logistiknetzwerk und damit auch an die globalen Beschaffungs- und Distributionsmärkte angebunden.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Mit einer Sortierleistung von 50.000 Sendungen pro Stunde gehört das Paketzentrum Ludwigsfelde zu den größten DHL-Paketzentren deutschlandweit und zu…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.