News

CMA CGM in strategischer Partnerschaft mit China State Shipbuilding Corporation

CMA CGM Group
CMA CGM Group

Ein Auftrag über zehn neue Containerschiffe, davon fünf mit LNG-Antrieb und fünf mit Abgasreinigern (Scrubber)

Anlässlich des Staatsbesuchs des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Frankreich, unterzeichnet Rodolphe Saadé zwei strategische Partnerschaften mit Lei Fanpei, Vorsitzender der China State Shipbuilding Corporation.

Rodolphe Saadé, Chairman und Chief Executive Officer der CMA CGM Group, ein weltweit führendes Schifffahrts- und Logistikunternehmen, hat am gestrigen Montag zwei strategische Vereinbarungen mit Lei Fanpei, Chairman der China State Shipbuilding Corporation (CSSC), geschlossen. In Anwesenheit des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und des chinesischen Präsidenten Xi Jinping wurden die Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet.

 Anlässlich dieser Unterzeichnung erklärte Rodolphe Saadé, Chairman und Chief Executive Officer der CMA CGM Group: "Mit dieser strategischen Partnerschaft mit der China State Shipbuilding Corporation entscheiden wir uns erneut für den LNG-Antrieb und bekräftigen unsere Bestrebungen zur Entwicklung immer effizienterer und umweltfreundlicherer Schiffe. Diese Entscheidung bestätigt erneut unsere Vorreiterrolle beim Energiewandel in der Seeschifffahrt."

Zehn neue Containerschiffe zwecks Wachstum und Modernisierung der Flotte

Rodolphe Saadé unterzeichnete einen Vertrag über die Bestellung von zehn neuen Containerschiffen mit einer Kapazität von jeweils 15.000 TEU (Twenty-foot Equivalent Units). Mit einer Länge von 366 Metern, werden die Schiffe ab 2021 in den Fahrtgebieten Asien und Mittelmeer eingesetzt. Die neuen Schiffe werden die Wettbewerbsfähigkeit der CMA CGM Group weiter stärken und mit den neuesten Technologien zum Schutz der Umwelt ausgestattet sein. So wird die Hälfte dieser Neubauten mit verflüssigtem Erdgas (LNG) betrieben werden, was eine deutliche Reduzierung der Emissionen von CO2, Schwefel, Feinstaub und Stickoxiden ermöglicht. Die fünf anderen Schiffe werden über Abgasreinigungsanlagen („Scrubber“) verfügen, die es erlauben, Schwefel- und Feinstaubemissionen zu minimieren.

CMA CGM bekräftigt sein Engagement für den Energiewandel in der Schifffahrtsindustrie

Rodolphe Saadé und Lei Fanpei unterzeichneten zudem ein Kooperationsabkommen zur Entwicklung noch effizienterer und umweltfreundlicherer Schiffe. Die CMA CGM Group bekräftigt damit ihr Engagement für den Umweltschutz und den Energiewandel in der Schifffahrt.

Im November 2017 gab die CMA CGM Group bereits einen Auftrag über neun 22.000-TEU-Containerschiffe mit LNG-Antrieb bekannt und war damit die weltweit erste Reederei, die diese Technologie für Großcontainerschiffe gewählt hat.

Über CMA CGM
CMA CGM, gegründet von Jacques R. Saadé, ist eine der führenden Containerreedereien der Welt. Die 509 Schiffe bedienen mehr als 420 Häfen weltweit. Im Jahr 2018 beförderte CMA CGM nahezu 21 Millionen TEU (twenty-foot equivalent units). Geführt von Rodolphe Saadé, wächst CMA CGM beständig und bietet seinen Kunden stets innovative Logistiklösungen per See und Land. Mit einer Präsenz in 160 Ländern mit 755 Agenturen, beschäftigt die Gruppe 37.000 Menschen weltweit, davon 2.400 im Hauptsitz in Marseille.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.