News

Ciblex wird Eurodis-Mitglied

Foto: Ciblex
Seitdem Ciblex französisches Mitglied von Eurodis geworden ist, sortieren die Ciblex-Distributionszentren auch Eurodis-Sendungen im französischen Import und Export.
Foto: Ciblex

Durch die Integration der Nummer Drei des französischen Expressmarktes wird das europäische Netz für Pakete und Paletten nochmals gestärkt.

Um sein internationales Transportnetz für Pakete und Paletten in 36 europäischen Ländern zu stärken, hat Eurodis das Unternehmen Ciblex in Frankreich als Mitglied aufgenommen. „Wir freuen uns, Ciblex bereits für ein zweites Land in unser Netz starker nationaler Partner integrieren zu können“, sagt Jens Reibold. Er ist Geschäftsführer der Eurodis GmbH, Weinheim (Deutschland), die das internationale Transportnetz steuert. In Belgien ist die nationale Ciblex-Organisation bereits seit 2015 Mitglied. In Frankreich ist Ciblex, das wie seine belgische Schwestergesellschaft der französischen European Healthcare Distribution Holding (EHDH) gehört, die Nummer Drei im nationalen Expressmarkt. „Ciblex passt durch seinen starken Fokus auf Qualität und B2B Services sehr gut in unser Netzwerk“, so Reibold. „Die operative Zusammenarbeit startet in mehreren Schritten“, erläutert er. „Wir übergeben Ciblex nicht sofort die gesamten Eurodis-Sendungen für Frankreich, sondern beginnen länderweise mit der Integration.“ Parallel dazu gibt Ciblex seine Exportsendungen an Eurodis. „Vor der Aufnahme von Ciblex hatten wir in Frankreich einen reinen Zustellpartner. Deshalb ist die Integration von Ciblex ein strategischer Wechsel: wir haben ein Mitglied gewonnen, das sich dafür einsetzen wird unser Netzwerk zu stärken und weiterzuentwickeln“, erklärt Reibold.

„Ciblex sowie alle anderen Unternehmen der EHDH haben eine klare Strategie, wie wir weiter wachsen wollen“, sagt Stéphane Baudry, CEO von EHDH. „Und ein Eckpfeiler dieser Strategie ist unsere Internationalisierung“, erklärt er. Nach seinen Angabenm wächst der Markt für internationale Sendungen seit Jahren stärker als die meisten nationalen Transportmärkte in Europa und er geht davon aus, dass dieser Trend auch in den nächsten Jahren anhält. „Deshalb ist es für uns eine riesige Chance, jetzt auch in Frankreich Eurodis-Mitglied zu sein. Es bedeutet, dass wir immer stärker zu einem internationalen Player werden und so vom Wachstum der internationalen Transporte profitieren können“, so Baudry.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.