News

Cargolux: Schirmherr für Arktis-Expedition

Foto: Cargolux
Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis.
Foto: Cargolux

Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis.

Cargolux unterstützt einen allein durch Solarenergie angetriebenen Transport. Europas führende Frachtfluggesellschaft transportiert dazu den Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada im Vorfeld einer Expedition durch die Arktis. Das Solarprojekt in der Arktis wurde von der gemeinnützigen Organisation DreamTime initiiert, die sich für ein stärkeres Umweltbewusstsein gerade im Hinblick auf den Klimawandel einsetzt. Die französische Seefahrerin Anne Quéméré will bei dieser Solo-Expedition mit dem Prototyp eines durch Solarenergie betriebenen Bootes quer durch die sagenumwobene Nordwestpassage fahren, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet. Völlig auf sich allein gestellt will sie die 3.500 Kilometer lange Strecke befahren, die vom Inuit-Dorf Tuktoyaktuk im Nordwesten Kanadas nach Pond Inlet führt, einer weiteren Siedlung der indigenen Volksgruppe auf der Baffininsel.

Dies ist ein spannendes neues Projekt für die Fluggesellschaft Cargolux, das vollständig im Einklang mit der Firmenphilosophie "lean and green" steht und deren Bemühungen, nachhaltiges Wirtschaften innerhalb der Branche voranzutreiben. "Cargolux ist stolz darauf, das Solar-Projekt in der Arktis zu unterstützen. Wie schon das Projekt "Solar Impulse" versucht es, neue und innovative Wege im Verkehrswesen aufzuzeigen", erläutert Moa Sigurdardottir, Head of Corporate Communications bei Cargolux Airlines. Es ist nicht das erste Mal, dass Cargolux eine richtungsweisende Expedition unterstützt, die die Kraft der Sonnenenergie nutzt. Bereits 2013 hatte Cargolux die "Solar Impulse" erfolgreich für zwei ihrer Einsätze transportiert. Für ihr erstes Unterfangen, die "Across America Tour", hatte Cargolux das Fluggerät von Payerne in der Schweiz zum Forschungszentrum der NASA auf dem Moffett Airfield in den USA gebracht, von wo aus die Solar Impulse quer durch das Land flog. Für die zweite, anspruchsvollere "World Tour" stellte Cargolux die Überführung des solarbetriebenen Flugzeuges von der Schweiz nach Abu Dhabi sicher. Sowohl das Fluggerät "Solar Impulse" als auch das solarbetriebene Boot, welches für die Expedition durch die Arktis genutzt wird, sind vom Schweizer Vordenker Bertrand Piccard entworfen und konzipiert worden.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.