News

CargoBeamer eröffnet Terminal in Calais

Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Premiere: CargoBeamer eröffnet in Calais sein erstes Umschlagterminal
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Mit der horizontalen Umschlagtechnologie von CargoBeamer können im Terminal pro Tag 432 Sattelauflieger abgefertigt werden.
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals seine patentierte, horizontale Umschlagtechnologie für Sattelauflieger von Lkw auf die Schiene am frei zugänglichen Markt ein.

Die Umschlaganlage in unmittelbarer Nähe zum Hafen von Calais und der einflussreichen Eurotunnel-Verbindung nach Großbritannien soll sich mittelfristig zu einem wichtigen Knotenpunkt für die internationalen Transportströme des Unternehmens entwickeln. Über die innerfranzösische Route nach Perpignan nahe der französisch-spanischen Grenze werden Verkehre zum Mittelmeer und auf die iberische Halbinsel ermöglicht.

Vier wöchentliche Rundläufe
Nach einer einwöchigen Startphase mit zwei Rundläufen wird die Route ab Mitte Juli mit vier wöchentlichen Rundläufen dauerhaft bedient. Als Traktionspartner konnte Euro Cargo Rail (kurz: ECR), ein französisches Tochterunternehmen von DB Cargo, gewonnen werden. Die Züge verfügen über insgesamt 36 Trailer-Stellplätze, welche sich aus 24 speziellen CargoBeamer-Wagen und sechs konventionellen Doppeltaschenwagen zusammensetzen. Neben Warenströmen in den Süden werden mittelfristig auch Transporte in Richtung Mittel- und Osteuropa bedient. Ab dem vierten Quartal 2021 wird daher die Linie zwischen Calais und Domodossola in Norditalien angeboten, wo CargoBeamer bereits seit 2015 aktiv ist.

Umschlag von bis zu zwölf Zugpaaren pro Tag
Die Terminalanlage in Calais ermöglicht zunächst den Umschlag von sechs Zugpaaren, also jeweils sechs ein- und sechs abfahrenden Güterzügen pro Tag. Hierdurch können in Summe täglich 432 Sattelauflieger abgefertigt werden. In einer zweiten Ausbaustufe, welche für das Jahr 2023 geplant ist, kann das Terminal auf eine Kapazität von zwölf Zugpaaren pro Tag erweitert werden. Der reine Umschlagvorgang mit vollständiger Be- und Entladung eines gesamten Zuges geschieht dabei in rund 20 Minuten.

Entscheidender Entwicklungsschritt
„Die Eröffnung unseres ersten Terminals ist ein wichtiger Meilenstein und Quantensprung für die Entwicklung unseres Unternehmens. Hier in Calais können wir unsere Technologie erstmals vollständig am Markt einsetzen und die Verlagerung von Verkehren auf die umweltfreundliche Schiene weiter stärken“, erklärt Hans-Jürgen Weidemann, CEO und Gründer von CargoBeamer. „Wir sehen den Standort als Start für ein europaweites Netzwerk aus KV-Terminals und Routen und werden das Streckennetz in den kommenden Jahren weiter ausbauen, um so mehr Güterverkehr von den Straßen auf die Schiene zu bringen.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Ökologisierung im Straßengüterverkehr nur durch Förderung alternativer Antriebstechnologien und Schaffung von Tank und Ladeinfrastruktur möglich.

Weiterlesen
Foto: Log Adria d.o.o.

Durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikunternehmens Log Adria Ende Juni baut Rhenus ihre Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Wie die Firma Alfred Kärcher GmbH vom Kundenportal des Logistikers Gebrüder Weiss profitiert.

Weiterlesen
Foto: Nagel-Group / Andre Zeck

Künftig kooperiert die Nagel-Group mit DB Schenker im Bereich temperaturgeführte Transporte und kann damit auf ein breiteres Terminalnetzwerk in…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Beim Cargo-Aufkommen konnte erneut ein deutliches Plus erzielt werden. Damit stärkt Fraport seine Rolle als führendes Fracht-Drehkreuz in Europa.

Weiterlesen
Foto: DRONAMICS / Hellmann

DRONAMICS und Hellmann planen europaweite Transporte mit Frachtdrohnen ab 2022.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Llyod

Die Transaktion wurde von den weltweiten Kartellbehörden genehmigt und inzwischen abgeschlossen. Die Akquisition des Afrika-Spezialisten unterstützt…

Weiterlesen
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

Weiterlesen
Foto: foto sisa Reitmaier Silvia

Andreas Sundl übernimmt die Vorstands-Agenden vom langjährigen COO (Chief Operating Officer) Martin Wilflingseder.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Linz GesmbH

Linz Airport Cargo konnte seine Führungsposition an der Spitze der regionalen Frachtflughäfen Österreichs erneut unterstreichen.

Weiterlesen

Termine

Digital Reality – Was bleibt?

Datum: 23. September 2021 bis 24. September 2021
Ort: Kunsthalle Museumscenter Leoben

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.