News

CargoBeamer eröffnet Terminal in Calais

Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Premiere: CargoBeamer eröffnet in Calais sein erstes Umschlagterminal
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer
Mit der horizontalen Umschlagtechnologie von CargoBeamer können im Terminal pro Tag 432 Sattelauflieger abgefertigt werden.
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals seine patentierte, horizontale Umschlagtechnologie für Sattelauflieger von Lkw auf die Schiene am frei zugänglichen Markt ein.

Die Umschlaganlage in unmittelbarer Nähe zum Hafen von Calais und der einflussreichen Eurotunnel-Verbindung nach Großbritannien soll sich mittelfristig zu einem wichtigen Knotenpunkt für die internationalen Transportströme des Unternehmens entwickeln. Über die innerfranzösische Route nach Perpignan nahe der französisch-spanischen Grenze werden Verkehre zum Mittelmeer und auf die iberische Halbinsel ermöglicht.

Vier wöchentliche Rundläufe
Nach einer einwöchigen Startphase mit zwei Rundläufen wird die Route ab Mitte Juli mit vier wöchentlichen Rundläufen dauerhaft bedient. Als Traktionspartner konnte Euro Cargo Rail (kurz: ECR), ein französisches Tochterunternehmen von DB Cargo, gewonnen werden. Die Züge verfügen über insgesamt 36 Trailer-Stellplätze, welche sich aus 24 speziellen CargoBeamer-Wagen und sechs konventionellen Doppeltaschenwagen zusammensetzen. Neben Warenströmen in den Süden werden mittelfristig auch Transporte in Richtung Mittel- und Osteuropa bedient. Ab dem vierten Quartal 2021 wird daher die Linie zwischen Calais und Domodossola in Norditalien angeboten, wo CargoBeamer bereits seit 2015 aktiv ist.

Umschlag von bis zu zwölf Zugpaaren pro Tag
Die Terminalanlage in Calais ermöglicht zunächst den Umschlag von sechs Zugpaaren, also jeweils sechs ein- und sechs abfahrenden Güterzügen pro Tag. Hierdurch können in Summe täglich 432 Sattelauflieger abgefertigt werden. In einer zweiten Ausbaustufe, welche für das Jahr 2023 geplant ist, kann das Terminal auf eine Kapazität von zwölf Zugpaaren pro Tag erweitert werden. Der reine Umschlagvorgang mit vollständiger Be- und Entladung eines gesamten Zuges geschieht dabei in rund 20 Minuten.

Entscheidender Entwicklungsschritt
„Die Eröffnung unseres ersten Terminals ist ein wichtiger Meilenstein und Quantensprung für die Entwicklung unseres Unternehmens. Hier in Calais können wir unsere Technologie erstmals vollständig am Markt einsetzen und die Verlagerung von Verkehren auf die umweltfreundliche Schiene weiter stärken“, erklärt Hans-Jürgen Weidemann, CEO und Gründer von CargoBeamer. „Wir sehen den Standort als Start für ein europaweites Netzwerk aus KV-Terminals und Routen und werden das Streckennetz in den kommenden Jahren weiter ausbauen, um so mehr Güterverkehr von den Straßen auf die Schiene zu bringen.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.