News

cargo-partner übernimmt Repalog in Deutschland

Foto: cargo-partner / Oskar Steimel
Foto: cargo-partner / Oskar Steimel

Hand in Hand mit der Übernahme von Repalog hat cargo-partner auch eine neue Geschäftseinheit geschaffen, die sich ausschließlich auf die Entwicklung und Förderung von Produktlösungen für den E-Commerce-Sektor weltweit konzentriert.

E-Commerce verzeichnet seit Jahren einen rasante Entwicklung, und die Covid-19-Pandemie hat den Anstieg im Online-Shopping sowie die Nachfrage nach E-Commerce-Dienstleistungen sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich weiter beschleunigt. Um seine Expertise zusätzlich zu erweitern und sein Dienstleistungsportfolio zu vervollständigen, hat cargo-partner zum 1. April 2021 das in Deutschland ansässige Unternehmen Repalog – einen voll integrierten Netzwerk-Carrier für internationale und interkontinentale Sendungen – übernommen. Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, erklärt: „Unsere Investition war vom Wunsch motiviert, unser globales Netzwerk mit zusätzlichen Kapazitäten für grenzüberschreitende E-Commerce-Services zu stärken und unseren Kunden eine integrierte Lösung anzubieten, die den Transport per Luft, See oder Schiene umfasst – kombiniert mit Last-Mile-Services. Repalog wird mit seinem Angebot an Fulfillment-, Paketverteilungs- und Retouren-Services unser Portfolio in unseren Schlüsselmärkten in Europa perfekt ergänzen. Wir können nun noch schnellere, flexiblere und kosteneffizientere End-to-End-Lösungen für unsere Kunden schaffen: von Transport und Konsolidierung bis hin zu Zollabfertigung, Lagerhaltung und Last-Mile-Distribution.“

Die in der Nähe von Frankfurt ansässige Repalog wird als neue Tochtergesellschaft in cargo-partner integriert. Hand in Hand mit der Übernahme von Repalog hat cargo-partner auch eine neue Geschäftseinheit geschaffen, die sich ausschließlich auf die Entwicklung und Förderung von Produktlösungen für den E-Commerce-Sektor weltweit konzentriert. Repalog ist derzeit mit über 100 lokalen und internationalen Paketdienstleistern vernetzt und wickelt über eine Million Paketsendungen pro Jahr ab, sodass Kunden von einer Vielzahl von Optionen mit wettbewerbsfähigen Tarifen profitieren können. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine umfassende Softwarelösung für Tarifvergleich, Sendungsverfolgung, Etikettendruck und Retourenmanagement. Diese Plattform wird nun in die eigene Supply-Chain-Management-Plattform von cargo-partner integriert, um eine nahtlose Anwendbarkeit für die Kunden beider Logistikdienstleister zu gewährleisten.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Ökologisierung im Straßengüterverkehr nur durch Förderung alternativer Antriebstechnologien und Schaffung von Tank und Ladeinfrastruktur möglich.

Weiterlesen
Foto: Log Adria d.o.o.

Durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikunternehmens Log Adria Ende Juni baut Rhenus ihre Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Wie die Firma Alfred Kärcher GmbH vom Kundenportal des Logistikers Gebrüder Weiss profitiert.

Weiterlesen
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals…

Weiterlesen
Foto: Nagel-Group / Andre Zeck

Künftig kooperiert die Nagel-Group mit DB Schenker im Bereich temperaturgeführte Transporte und kann damit auf ein breiteres Terminalnetzwerk in…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Beim Cargo-Aufkommen konnte erneut ein deutliches Plus erzielt werden. Damit stärkt Fraport seine Rolle als führendes Fracht-Drehkreuz in Europa.

Weiterlesen
Foto: DRONAMICS / Hellmann

DRONAMICS und Hellmann planen europaweite Transporte mit Frachtdrohnen ab 2022.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Llyod

Die Transaktion wurde von den weltweiten Kartellbehörden genehmigt und inzwischen abgeschlossen. Die Akquisition des Afrika-Spezialisten unterstützt…

Weiterlesen
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

Weiterlesen
Foto: foto sisa Reitmaier Silvia

Andreas Sundl übernimmt die Vorstands-Agenden vom langjährigen COO (Chief Operating Officer) Martin Wilflingseder.

Weiterlesen

Termine

Digital Reality – Was bleibt?

Datum: 23. September 2021 bis 24. September 2021
Ort: Kunsthalle Museumscenter Leoben

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.