News

cargo-partner stellt umfassende Automotive-Lösung für Minth zur Verfügung

Foto: cargo-partner
Foto: cargo-partner

cargo-partner unterstüzt das Unternehmen bei der Produktion von über 88.000 Fahrzeugen pro Jahr und verwaltet etwa 120 Bestandseinheiten (SKUs).

Die Minth Group ist ein führender Hersteller von Karosserieanbauteilen mit dem höchsten Marktanteil in China und wachsender globaler Bedeutung. Das Unternehmen liefert unter anderem an namhafte Automobilmarken wie Audi, Skoda, Jaguar, Land Rover, Nissan, Toyota, Ford, Volkswagen, BMW, Hyundai und Mitsubishi. cargo-partner erleichtert mit seinen Services Minth die Produktion von mehr als 88.000 Fahrzeugen pro Jahr und verwaltet dabei über 120 verschiedene Bestandseinheiten (Stock Keeping Units oder SKUs). Da Minth seinen Kunden höchste Verlässlichkeit gewährleisten muss, erwartet das Unternehmen von seinem Logistikanbieter durchgehende Transparenz und kontinuierliche Prozessverbesserungen. Um glatte Produktionsabläufe sicherzustellen, ist höchste Präzision gefragt – nicht ein einziges Teil darf am falschen Ort sein. Von Beginn an verpflichtete sich cargo-partner dazu, eine Lagergenauigkeit von mindestens 99,9 % aufrechtzuerhalten. Die Logistikabteilung in der Unternehmenszentrale von Minth schätzt die effektive Zusammenarbeit: „Unsere Kunden erwarten absolut verlässlichen Service. Daher brauchen wir einen Partner, der die höchste Präzision und Transparenz in allen Prozessen gewährleisten kann. Mit cargo-partner ist es uns gelungen, maximale Performance bei optimaler Kostenkontrolle zu erzielen.“

Umfassendes Logistik-Servicepaket 
Die Zusammenarbeit mit cargo-partner wurde Minth von einem Kunden empfohlen und begann 2013 mit Crossdocking-Services. Über die Jahre folgten immer mehr spezifische Logistiklösungen und 2019 setzten die beiden Unternehmen gemeinsam einen End-to-End-Logistikprozess für einen Kunden von Minth auf. Heute bietet cargo-partner ein umfassendes Logistik-Servicepaket für Minth, das den gesamten Prozess von Inbound- bis Outbound-Logistik abdeckt. Neben der Lagerung und Vorbereitung der Waren gemäß den Lieferabrufen von OEMs (Original Equipment Manufacturers) beinhalten die Services auch Verpackung, Umverpackung, Kitting, VDA-Labeling (konform mit den Normen des Verbandes der Automobilindustrie), WMS-Scanning und Monitoring, T1-Zollabfertigung, Rechnungsabwicklung und personalisierte Berichte. Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten, arbeitet cargo-partner mit den eigenen Handbüchern und WebEDI-Systemen der OEMs. crgo-partner überwacht den aktuellen Lagerbestand und vergleicht diesen mit den von Minth erhaltenen Versandvorabmitteilungen sowie mit den täglichen Lieferabrufen, die Minth von seinen Kunden erhält. Sobald die Waren im cargo-partner-Lager eintreffen, werden sie umgelabelt, um die Artikelnummern des jeweiligen Kunden zu reflektieren und seine Sortieranforderungen zu erfüllen. Um die Outbound-Prozesse effizienter zu gestalten, hat cargo-partner eine Vielzahl an EDI-Verbindungen mit Endkunden von Minth aufgesetzt, mittels derer die Versandvorabmitteilungen automatisch von cargo-partner an die OEMs übermittelt werden. Durch diese hochgradige Vernetzung sind alle Beteiligten immer auf dem aktuellen Stand über geplante Lieferungen. Zu guter Letzt bereitet cargo-partner die benötigten Teile „Just-In-Time“ für die Abholung vor.

Um volle Transparenz und durchgehende Dokumentation sicherzustellen, werden die Waren an jedem Bearbeitungsschritt gescannt: ob beim Sortieren ins Regal, beim Durchlaufen der Qualitätskontrolle, bei der Umverpackung oder auf dem Weg zur ausgehenden Sendung. Personalisierte Berichte geben Minth einen einfachen Überblick über aktuelle Lagerbestände, ein- und ausgehende Warenströme sowie ausstehende Proforma-Rechnungen. Dank der langjährigen Expertise, die cargo-partner im Supply Chain Management mitbringt, sowie den maßgeschneiderten Services, die vom cargo-partner Automotive Competence Center angeboten werden, profitiert Minth von einem wesentlichen Vorteil hinsichtlich Leistungs- und Kostenoptimierung. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Panattoni

Der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa entwickelt einen Neubau im brandenburgischen Grünheide mit direkter…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.