News
Foto: Shutterstock.com / Pexelci
Foto: Shutterstock.com / Pexelci

cargo-partner: Neuer Service im Angebot

Der Logistiker bietet ab sofort einen eigenen Purchase Order Management Service an. Dieser soll sicherzustellen, dass Lieferungen pünktlich und vollständig eintreffen – unabhängig davon, welche Transportdienstleister involviert sind.

Mangelnde Transparenz in der Beschaffung führt zu einem hohen Kommunikations- und Administrationsaufwand und somit zu zusätzlichen Kosten. Um diesen Herausforderungen entgegenzuwirken, hat cargo-partner einen Purchase Order Management Service eingeführt, mit dem der Logistikanbieter seinen Kunden bereits ab dem Punkt der Bestellung beim Lieferanten umfassende Unterstützung bietet. Je nach den Anforderungen des Kunden deckt der neue Service alle Bereiche des Bestellungs- und Lieferantenmanagements ab: von der Kommunikation mit Lieferanten über die intelligente Planung von Sammeltransporten bis hin zu Mengen- und Qualitätskontrolle sowie Daten- und Dokumentenverwaltung. Der Logistikdienstleister übernimmt die gesamte Nachverfolgung mit Lieferanten, um sicherzustellen, dass die vereinbarten Liefertermine und Bestellmengen eingehalten werden. Falls sich eine bestimmte Lieferung verzögert oder die Menge sich ändert, kann cargo-partner - je nach Vereinbarung mit dem Kunden - die Transportplanung dementsprechend anpassen und so in jeder Situation die kosteneffizienteste Lösung finden.

cargo-partner arbeitet hierzu mit der von SPOTworx entwickelten Supply Chain Management Plattform SPOT. Die cloud-basierte Plattform bietet den Kunden und Mitarbeitern von cargo-partner volle Transparenz und einfache Kommunikation. SPOT unterstützt das Lieferantenmanagement durch automatische Erinnerungen und Benachrichtigungen, um "blinde Flecken" in der Kommunikation zu eliminieren.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.