News

cargo-partner: Neue Niederlassung in der Türkei

Foto: cargo-partner
Derzeit sind 33 Personen bei cargo-partner in der Türkei angestellt, mit 18 Mitarbeitern in Istanbul, elf am Standort Mersin sowie vier weiteren im neueröffneten Büro in Bursa.
Foto: cargo-partner

Nach dem im Sommer 2018 absolvierten Markteintritt in der Türkei eröffnet cargo-partner in Bursa den nächsten Standort.

cargo-partner eröffnet knapp ein halbes Jahr nach der Etablierung der ersten beiden Standorte in Istanbul und Mersin ein weiteres Büro in Bursa, einer bedeutenden Industriemetropole und der viertgrößten Stadt des Landes. Mit der Erweiterung seines Netzwerks um die Türkei ist cargo-partner mittlerweile in 30 Ländern mit insgesamt über 130 Standorten vertreten. An den Standorten Istanbul und Mersin wird den Kunden das volle Leistungsportfolio an Luft-, See-, und Landtransporten angeboten. Mit der aktuellen Erweiterung des Büronetzwerks wird dieses Angebot nun zusätzlich abgerundet.

Starke Position in der Region
Mit über 80 Millionen Einwohnern gilt die Türkei derzeit als die siebzehntgrößte Volkswirtschaft der Welt und profitiert stark von seiner vorteilhaften geographischen Lage an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Die Türkei grenzt an insgesamt acht Länder und verfügt über eine traditionell starke Position in der Region. Mit dem starken Wirtschaftswachstum seit der Jahrtausendwende konnte die Türkei bis zuletzt Wachstumsraten um die sieben Prozent verzeichnen, wenngleich sich die Kennzahlen im aktuell herausfordernden Marktumfeld etwas eingetrübt haben. Neben einer Vielzahl an umschlagstarken Containerhäfen und zahlreichen Verkehrsinfrastrukturprojekten, hat das Land zuletzt mit der schrittweisen Eröffnung des neuen Flughafens in Istanbul aufhorchen lassen, welcher in seiner Endausbaustufe der größte der Welt sein soll. Derzeit sind 33 Personen bei cargo-partner in der Türkei angestellt, mit 18 Mitarbeitern in Istanbul, elf am Standort Mersin sowie vier weiteren im neueröffneten Büro in Bursa. Auf besonderen Kundenzuspruch trifft derzeit die Abwicklung von See- und Luftfrachtlösungen. Zu den zahlreichen betreuten Unternehmen gehören vor allem viele Klienten aus der Textil- und Automobilindustrie sowie der Elektronikbranche. Zusätzlich wird von der türkischen cargo-partner Tochter ein großer Bedarf an temperaturgeführten Container-Transporten abgewickelt.

Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, erklärte seine Motivation hinter der Ergänzung des bestehenden Niederlassungsnetzwerks sowie seine Hoffnungen für die Zukunft: "Wir investieren hier in der Türkei, weil wir glauben, dass diese aufstrebende Volkswirtschaft mit seiner Lage am östlichen Mittelmeer eine besonders wichtiger Verbindungspunkt zwischen Asien und Europa ist. Nach einer gewissenhaften und ausführlichen Prüfungsphase haben wir diese Entscheidung dann schlussendlich rasch umgesetzt. Die erfreulichen Geschäftsergebnisse des ersten halben Jahres mit einem Umsatz von 2,1 Millionen Euro bestätigen unseren Mut zu diesem Schritt und alle Parameter zeigen derzeit in die richtige Richtung. Wir sind stolz auf die Arbeit des lokalen Teams und freuen uns auf eine anhaltende positive Entwicklung."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: First-DDSG Logistics Holding

Das Dock ermöglicht es der First-DDSG Logistics Holding, Wartungen und Reparaturen selbstständig und flexibel durchzuführen.

Weiterlesen

In der ersten Jahreshälfte 2022 hat cargo-partner sein Netzwerk von Büro- und Lagerstandorten in China vergrößert und neue Schienen- und…

Weiterlesen

DB Schenker gibt bekannt, in Zusammenarbeit mit dem Leasing-Start-Up hylane schrittweise eine mit wasserstoffbetriebene Flotte von…

Weiterlesen
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.