News

cargo-partner: High-Tech-Logistik nun auch in Deutschland

Foto: cargo-partner
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Ein Jahr nach dem Start der High-Tech-Logistik-Abteilung in Österreich hat cargo-partner nun auch in Deutschland eine eigene Abteilung aufgesetzt und seine High-Tech-Logistik-Services in neun Länder in Zentral- und Osteuropa erweitert. Die Services reichen von zeitgenauer Lieferung mit Hilfe eines speziellen Fuhrparks über spezialisierte Lagerlösungen, Retouren-Management und Konfigurierungen bis hin zu Montage und Kundeneinweisungen vor Ort.     
Mit der Geschäftseinheit für High-Tech-Logistik bietet cargo-partner maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Bereiche wie Bankenwesen, Bürogeräte, digitale Anzeigesysteme, Telekommunikation, IT und Datenverarbeitung bis hin zu Krankenhaus-, Gesundheitstechnik und Laborausstattungen.

„Die Eröffnung einer eigenen Abteilung in Deutschland war der nächste logische Schritt“, erklärt Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland. „Da es sich um kundenspezifische Services mit Bedarf an maßgeschneiderten End-to-End Lösungen handelt, erkennen wir für cargo-partner auf dem deutschen Markt ein sehr großes Potential. Dieses wollen wir mit ausgewählten Kooperationspartnern im Land sowie unserer eigenen Vertriebsstruktur nutzen. In Kombination mit unserem Control Tower in Wien und unserer starken Marktpräsenz in Zentral- und Osteuropa entwickelt sich cargo-partner nun zu einem leistungsstarken High-Tech-Logistik-Anbieter in dieser Region.“ Gemeinsam mit mittelständischen Kooperationspartnern nutzt cargo-partner sein globales Netzwerk an Import- und Export-Hubs, um zeitdefinierte Lieferungen mit standardmäßigem Zwei-Fahrer-Betrieb auf der letzten Meile anzubieten. Neben „White-Glove-Deliveries“ von empfindlichen Geräten und Anlagen direkt an den Aufstellungsplatz beinhalten die spezialisierten Services auch Entpacken und Montage vor Ort, Kundeneinweisungen sowie Abbau, Rücktransport, Überprüfung und leichte Bearbeitung von gebrauchten Geräten. Zum Einsatz kommen vor allem luftgefederte Lkw mit Kofferaufbau, hydraulischer Ladebordwand und umfassendem branchenspezifischem Zubehör wie elektrischen Treppensteigern, Hebewerkzeugen, Lastverteilungsplatten und Montagewerkzeug.

High-Tech-Warehousing
Mit der Erweiterung des Services betreibt cargo-partner nun High-Tech-Logistik-Center in Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bulgarien sowie Rumänien. Hier bietet der Logistik-Provider ein umfangreiches Spektrum an Dienstleistungen für die Anforderungen von High-Tech-Geräten und Anlagen. Die Lagerräume beinhalten getrennte Zonen für Lagerung und Handling sowie gesonderte Arbeitsflächen für Service-Techniker. Die Services reichen von Kommissionierung auf Paletten-, Artikel- und Seriennummernebene bis hin zu Bündelung, Verpackung und einer Vielzahl an Zusatzleistungen. Mittels Kameraüberwachung, Bewegungssensoren und Zutrittskontrolle sowie alarmgesicherten und feuergeschützten Innen- und Außenbereichen werden hohe und zertifizierte Sicherheitsstandards gewährleistet.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.