News

cargo-partner erweitert Lagerkapazitäten in Slowenien

Foto: cargo-partner / Miran Kambic
Foto: cargo-partner / Miran Kambic

Die Erweiterung des iLogistics Centers Ljubljana, die ursprünglich zwischen 2024 und 2026 geplant war, wird daher nun bereits im kommenden Jahr in Angriff genommen.

Im Jahr 2019 eröffnete cargo-partner mit dem iLogistics Center Ljubljana einen der derzeit größten Lagerkomplexe innerhalb der cargo-partner-Gruppe und gewann somit 25.000 m2 an Lagerkapazität hinzu, die innerhalb nur eines Jahres gefüllt wurde. Aus diesem Grund begann cargo-partner bereits Ende 2020, deutlich früher als ursprünglich vorgesehen, die Erweiterung der Anlage zu planen. Viktor Kastelic, Geschäftsführer von cargo-partner in Slowenien: „Seit der Eröffnung des iLogistics Centers hat sich der Kundenzuspruch sehr schnell entwickelt. Wir hatten damit gerechnet, dass es mehr als zwei Jahre dauern würde, die Kapazität zu füllen, daher waren wir sehr erfreut, dass das Lager schon nach einem Jahr beinahe voll war. Das rasante Geschäftswachstum, die steigenden Bedürfnisse unserer Kunden und der Erfolg unseres Betriebs in der bestehenden Anlage haben uns veranlasst, sofort mit der Planung der Erweiterung zu beginnen, die ursprünglich für den Zeitraum 2024-2026 angedacht war.“

Baubeginn im Jahr 2022
Der Planungsprozess für den Bau der zusätzlichen Lagerkapazitäten ist in vollem Gange und der konzeptionelle Entwurf wurde bereits im März fertiggestellt. Die Verfahren zur Erlangung der erforderlichen Genehmigungen sowie zur Vorbereitung des Bauprojekts wurden bereits in die Wege geleitet. Der Baubeginn ist für Anfang 2022 vorgesehen, die offizielle Eröffnung ist für Herbst 2022 geplant.

Die neue Anlage, die auf einer Grundfläche von 8.200 m2 an der Nordseite des bestehenden Gebäudes errichtet wird, bietet künftig 14.100 m2 an zusätzlicher Lagerfläche auf drei Etagen. Die Breit- und Schmalgang-Regallager werden über 9.000 zusätzliche Palettenplätze verfügen und mit halbautomatischer Hochregaltechnik ausgestattet sein. Neben Cross-Docking-, Kurzzeit- und Langzeitlagerflächen wird die neue Anlage auch einen Drohnen-Landeplatz beinhalten, die für Paketzustellungen genutzt werden kann. Ein Teil des Gebäudes wird eigens für E-Commerce-Dienstleistungen bestimmt sein. Hier wird ein „Drive-in“-Punkt für die persönliche Abholung oder Rückgabe von Paketen eingerichtet, der künftig den Einwohnern im Nordwesten Sloweniens zur Verfügung steht.

Zusätzliche Investitionen in die bestehende Anlage
Um der hohen Nachfrage nach Logistikdienstleistungen im iLogistics Center Ljubljana gerecht zu werden, hat sich cargo-partner auch für einige zusätzliche Investitionen in die bestehende Anlage entschieden. Dazu gehören ein Hochregalsystem mit 2.500 Palettenstellplätzen im Blocklagerbereich sowie ein hybrides Durchlaufregalsystem mit 1.200 Palettenstellplätzen. Die Durchlaufregale ermöglichen eine autonome Bewegung der Paletten vom Befüllpunkt zum Kommissionierpunkt, was eine zusätzliche Platzoptimierung und schnellere Manipulation ermöglicht.

Zur Bewältigung des gestiegenen Volumens an E-Commerce-Aktivitäten wird darüber hinaus eine Verpackungsanlage auf dem Gelände des Lagers errichtet, welche die tägliche Kapazität im Paketversand um 200 % erhöhen wird. Insgesamt werden die geplanten Erweiterungen die Gesamtfläche des iLogistics Centers Ljubljana von den derzeitigen 25.000 auf 39.100 m2 erhöhen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Dachser

Der Logistikdienstleister befindet sich in Erfurt weiterhin auf Wachstumskurs.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

DB Schenker in Italien verbindet europäische Wirtschaftszentren mit über 500 Abfahrten pro Woche.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Sergey Nivens

Die Plattform Industrie 4.0 Österreich fördert den Wissenstransfer in der Smart Industry zwischen Österreich und der Slowakei.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Linz

Experten aus Wissenschaft und Industrie entwickeln unter der Leitung des AIT Austrian Institute of Technology ein automatisiertes Fahrzeug für…

Weiterlesen
Foto: DigiTrans

Bis zum Sommer 2022 soll der vollständige Ausbau der Teststrecke von DigiTrans in St. Valentin zum Testcenter für automatisierte Fahrzeuge erfolgt…

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller Gruppe / Bumblebee Innovation

Die beiden Unternehmen haben einen Trailer für die VoloDrone entwickelt.

Weiterlesen
Foto: Kossik

Seit seiner Konzeption steht das Institut als Synonym für innovative Forschung, und seit vielen Jahren ist das Forschungszentrum ein treuer Partner…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Volocopter

Volocopter und DB Schenker haben gezeigt, wie Drohneneinsätze die bestehende Logistikinfrastruktur erweitern können.

Weiterlesen
Foto: ÖBB / David Payr

Die neue Nonstop-TransFER Verbindung von Villach nach Triest hat eine attraktive Laufzeit von nur einem Tag.

Weiterlesen
Foto: Volvo Truck Corporation

Dies ist der bisher größte kommerzielle Auftrag für elektrische Lkw von Volvo Trucks und einer der bisher größten für schwere Elektro-Lkw weltweit.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Termine

BVL Deutscher Logistik Kongress

Datum: 20. Oktober 2021 bis 22. Oktober 2021
Ort: Berlin

Logitrans 2021

Datum: 10. November 2021 bis 12. November 2021
Ort: Istanbul

Technologien für nachhaltige Unternehmensstrategien

Datum: 10. November 2021 bis 11. November 2021

3. Kärntner Logistik Tag

Datum: 18. November 2021
Ort: CINEPLEXX Villach

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.