News

cargo-partner erweitert Lagerkapazitäten in Slowenien

Foto: cargo-partner / Miran Kambic
Foto: cargo-partner / Miran Kambic

Die Erweiterung des iLogistics Centers Ljubljana, die ursprünglich zwischen 2024 und 2026 geplant war, wird daher nun bereits im kommenden Jahr in Angriff genommen.

Im Jahr 2019 eröffnete cargo-partner mit dem iLogistics Center Ljubljana einen der derzeit größten Lagerkomplexe innerhalb der cargo-partner-Gruppe und gewann somit 25.000 m2 an Lagerkapazität hinzu, die innerhalb nur eines Jahres gefüllt wurde. Aus diesem Grund begann cargo-partner bereits Ende 2020, deutlich früher als ursprünglich vorgesehen, die Erweiterung der Anlage zu planen. Viktor Kastelic, Geschäftsführer von cargo-partner in Slowenien: „Seit der Eröffnung des iLogistics Centers hat sich der Kundenzuspruch sehr schnell entwickelt. Wir hatten damit gerechnet, dass es mehr als zwei Jahre dauern würde, die Kapazität zu füllen, daher waren wir sehr erfreut, dass das Lager schon nach einem Jahr beinahe voll war. Das rasante Geschäftswachstum, die steigenden Bedürfnisse unserer Kunden und der Erfolg unseres Betriebs in der bestehenden Anlage haben uns veranlasst, sofort mit der Planung der Erweiterung zu beginnen, die ursprünglich für den Zeitraum 2024-2026 angedacht war.“

Baubeginn im Jahr 2022
Der Planungsprozess für den Bau der zusätzlichen Lagerkapazitäten ist in vollem Gange und der konzeptionelle Entwurf wurde bereits im März fertiggestellt. Die Verfahren zur Erlangung der erforderlichen Genehmigungen sowie zur Vorbereitung des Bauprojekts wurden bereits in die Wege geleitet. Der Baubeginn ist für Anfang 2022 vorgesehen, die offizielle Eröffnung ist für Herbst 2022 geplant.

Die neue Anlage, die auf einer Grundfläche von 8.200 m2 an der Nordseite des bestehenden Gebäudes errichtet wird, bietet künftig 14.100 m2 an zusätzlicher Lagerfläche auf drei Etagen. Die Breit- und Schmalgang-Regallager werden über 9.000 zusätzliche Palettenplätze verfügen und mit halbautomatischer Hochregaltechnik ausgestattet sein. Neben Cross-Docking-, Kurzzeit- und Langzeitlagerflächen wird die neue Anlage auch einen Drohnen-Landeplatz beinhalten, die für Paketzustellungen genutzt werden kann. Ein Teil des Gebäudes wird eigens für E-Commerce-Dienstleistungen bestimmt sein. Hier wird ein „Drive-in“-Punkt für die persönliche Abholung oder Rückgabe von Paketen eingerichtet, der künftig den Einwohnern im Nordwesten Sloweniens zur Verfügung steht.

Zusätzliche Investitionen in die bestehende Anlage
Um der hohen Nachfrage nach Logistikdienstleistungen im iLogistics Center Ljubljana gerecht zu werden, hat sich cargo-partner auch für einige zusätzliche Investitionen in die bestehende Anlage entschieden. Dazu gehören ein Hochregalsystem mit 2.500 Palettenstellplätzen im Blocklagerbereich sowie ein hybrides Durchlaufregalsystem mit 1.200 Palettenstellplätzen. Die Durchlaufregale ermöglichen eine autonome Bewegung der Paletten vom Befüllpunkt zum Kommissionierpunkt, was eine zusätzliche Platzoptimierung und schnellere Manipulation ermöglicht.

Zur Bewältigung des gestiegenen Volumens an E-Commerce-Aktivitäten wird darüber hinaus eine Verpackungsanlage auf dem Gelände des Lagers errichtet, welche die tägliche Kapazität im Paketversand um 200 % erhöhen wird. Insgesamt werden die geplanten Erweiterungen die Gesamtfläche des iLogistics Centers Ljubljana von den derzeitigen 25.000 auf 39.100 m2 erhöhen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden…

Weiterlesen
Foto: Bayernhafen / M.Ziegler / RCG

Der neue TransFER ermöglicht die weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entlang der Brennerachse.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Weiterlesen
Foto: KNAPP AG

Die Lösung ist flexibel genug, um das Artikelspektrum laufend zu erweitern.

Weiterlesen
Foto: BEXity GmbH

BEXity wicket täglich mehr als 10.000 Warentransporte ab. Dementsprechend datenintensiv erweist sich der dahinterstehende EDI-Betrieb, der seit Anfang…

Weiterlesen

Finanzierung der österreichischen Flughäfen gesichert

Weiterlesen
Foto: Dematic

Ausschlaggebend für den Ausbau in Graz war neben der geografisch vorteilhaften Lage im Zentrum Europas und der damit verbundenen räumlichen Nähe zu…

Weiterlesen
Foto: Unsplash / MusicFox Fx

Teilnahme lohnt sich: Der Sieger der AustrianSkills kann an den WorldSkills in Shanghai teilnehmen.

Weiterlesen
Foto: L.I.T.

Der Logistikdienstleister treibt seine internationale Wachstumsstrategie voran.

Weiterlesen
Foto: BMK

Noch bis zum 01. Juli können Bewerber ihre Unterlagen einschicken.

Weiterlesen

Termine

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.