News

cargo-partner erweitert globales Netzwerk

Foto: Esther Horvath
cargo-partner hat nun auch eine Niederlassung im UK und bietet von hier aus Luft-, See-, Straßen- und Schienentransporte an.
Foto: Esther Horvath

Der internationale Transport- und Info-Logistik-Dienstleister hat mit einer Beteiligung am langjährigen Partner Aztek International Freight Ltd. eine Niederlassung im Vereinigten Königreich eröffnet.

Mit 1. Januar 2021 hat cargo-partner seinen Standort in Manchester in Betrieb genommen. Dies folgt auf eine Beteiligung an der lokalen Partnerfirma Aztek International, von welcher cargo-partner nun zu einem Drittel Anteilseigner ist. Das Leistungsspektrum von cargo-partner im Vereinigten Königreich umfasst Luft-, See-, Straßen- und Schienentransport sowie umfassende Zolldienstleistungen gemäß den Anforderungen nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU am 1. Januar 2021.

Zollkompetenz für Herausforderungen nach dem Brexit

Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, erklärt: „Diese Investition in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Aztek ist unser erster strategischer Schritt, um mit cargo-partner im Vereinigten Königreich Fuß zu fassen. Unser Start am 1. Januar war unter anderem von unserem Wunsch motiviert, unsere Kunden bei ihren Herausforderungen im Zusammenhang mit dem jüngst erfolgten Brexit optimal zu unterstützen. Im vergangenen Monat haben unsere erfahrenen Teams in der EU und in Großbritannien sehr erfolgreich Express-Zoll-Services für zahlreiche Kunden zur Verfügung gestellt.“

Fokus auf Emergency-Lösungen

Neben der Unterstützung von Kunden bei Zollverfahren nach dem Brexit hat der Logistikdienstleister einen strategischen Fokus auf Expresslösungen für äußerst zeitkritische Transporte gelegt. Seit der Eröffnung des Büros in Großbritannien hat das cargo-partner-Team vor Ort mehrere dringende Sendungen abgewickelt, darunter einen Charterflug mit Autoreifen aus Thailand und andere Express-Luftfrachtlieferungen für Automobilkunden. Zu den Schlüsselbranchen für cargo-partner im Vereinigten Königreich zählen darüber hinaus auch die Bereiche Industrie, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswesen sowie Einzelhandels- und Konsumgüter.

Starkes europäisches Netzwerk und vollständige Abdeckung Großbritanniens

„Unser neues Büro in Manchester ist eine wegweisende Ergänzung unseres europäischen Netzwerks und bietet unseren Kunden einen erheblichen Zusatznutzen“, ist Stefan Krauter überzeugt. „Mit unserer starken Präsenz in Zentral- und Osteuropa können wir reibungslose und effiziente Prozesse für Importe und Exporte von und nach Großbritannien sicherstellen. Momentan wickeln wir viel Straßenfracht von der EU nach Großbritannien sowie von Nordirland nach Großbritannien und vice versa ab.“ Dank enger Zusammenarbeit mit dem Partner Aztek International kann cargo-partner das Vereinigte Königreich von drei Bürostandorten in Manchester, East London und Bradford aus vollständig abdecken.

Aber auch die Entwicklung neuer Geschäftschancen in Asien einschließlich Indo-ASEAN sowie Nord- und Südamerika stehen auf der Agenda.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Ökologisierung im Straßengüterverkehr nur durch Förderung alternativer Antriebstechnologien und Schaffung von Tank und Ladeinfrastruktur möglich.

Weiterlesen
Foto: Log Adria d.o.o.

Durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikunternehmens Log Adria Ende Juni baut Rhenus ihre Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Wie die Firma Alfred Kärcher GmbH vom Kundenportal des Logistikers Gebrüder Weiss profitiert.

Weiterlesen
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals…

Weiterlesen
Foto: Nagel-Group / Andre Zeck

Künftig kooperiert die Nagel-Group mit DB Schenker im Bereich temperaturgeführte Transporte und kann damit auf ein breiteres Terminalnetzwerk in…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Beim Cargo-Aufkommen konnte erneut ein deutliches Plus erzielt werden. Damit stärkt Fraport seine Rolle als führendes Fracht-Drehkreuz in Europa.

Weiterlesen
Foto: DRONAMICS / Hellmann

DRONAMICS und Hellmann planen europaweite Transporte mit Frachtdrohnen ab 2022.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Llyod

Die Transaktion wurde von den weltweiten Kartellbehörden genehmigt und inzwischen abgeschlossen. Die Akquisition des Afrika-Spezialisten unterstützt…

Weiterlesen
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

Weiterlesen
Foto: foto sisa Reitmaier Silvia

Andreas Sundl übernimmt die Vorstands-Agenden vom langjährigen COO (Chief Operating Officer) Martin Wilflingseder.

Weiterlesen

Termine

Digital Reality – Was bleibt?

Datum: 23. September 2021 bis 24. September 2021
Ort: Kunsthalle Museumscenter Leoben

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.