News

cargo-partner erweitert globales Netzwerk

Foto: Esther Horvath
cargo-partner hat nun auch eine Niederlassung im UK und bietet von hier aus Luft-, See-, Straßen- und Schienentransporte an.
Foto: Esther Horvath

Der internationale Transport- und Info-Logistik-Dienstleister hat mit einer Beteiligung am langjährigen Partner Aztek International Freight Ltd. eine Niederlassung im Vereinigten Königreich eröffnet.

Mit 1. Januar 2021 hat cargo-partner seinen Standort in Manchester in Betrieb genommen. Dies folgt auf eine Beteiligung an der lokalen Partnerfirma Aztek International, von welcher cargo-partner nun zu einem Drittel Anteilseigner ist. Das Leistungsspektrum von cargo-partner im Vereinigten Königreich umfasst Luft-, See-, Straßen- und Schienentransport sowie umfassende Zolldienstleistungen gemäß den Anforderungen nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU am 1. Januar 2021.

Zollkompetenz für Herausforderungen nach dem Brexit

Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, erklärt: „Diese Investition in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Aztek ist unser erster strategischer Schritt, um mit cargo-partner im Vereinigten Königreich Fuß zu fassen. Unser Start am 1. Januar war unter anderem von unserem Wunsch motiviert, unsere Kunden bei ihren Herausforderungen im Zusammenhang mit dem jüngst erfolgten Brexit optimal zu unterstützen. Im vergangenen Monat haben unsere erfahrenen Teams in der EU und in Großbritannien sehr erfolgreich Express-Zoll-Services für zahlreiche Kunden zur Verfügung gestellt.“

Fokus auf Emergency-Lösungen

Neben der Unterstützung von Kunden bei Zollverfahren nach dem Brexit hat der Logistikdienstleister einen strategischen Fokus auf Expresslösungen für äußerst zeitkritische Transporte gelegt. Seit der Eröffnung des Büros in Großbritannien hat das cargo-partner-Team vor Ort mehrere dringende Sendungen abgewickelt, darunter einen Charterflug mit Autoreifen aus Thailand und andere Express-Luftfrachtlieferungen für Automobilkunden. Zu den Schlüsselbranchen für cargo-partner im Vereinigten Königreich zählen darüber hinaus auch die Bereiche Industrie, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswesen sowie Einzelhandels- und Konsumgüter.

Starkes europäisches Netzwerk und vollständige Abdeckung Großbritanniens

„Unser neues Büro in Manchester ist eine wegweisende Ergänzung unseres europäischen Netzwerks und bietet unseren Kunden einen erheblichen Zusatznutzen“, ist Stefan Krauter überzeugt. „Mit unserer starken Präsenz in Zentral- und Osteuropa können wir reibungslose und effiziente Prozesse für Importe und Exporte von und nach Großbritannien sicherstellen. Momentan wickeln wir viel Straßenfracht von der EU nach Großbritannien sowie von Nordirland nach Großbritannien und vice versa ab.“ Dank enger Zusammenarbeit mit dem Partner Aztek International kann cargo-partner das Vereinigte Königreich von drei Bürostandorten in Manchester, East London und Bradford aus vollständig abdecken.

Aber auch die Entwicklung neuer Geschäftschancen in Asien einschließlich Indo-ASEAN sowie Nord- und Südamerika stehen auf der Agenda.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.