News

BlueBox Systems bringt Lösung für die Frachtverfolgung

Foto: BlueBox Systems
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen Tracking-Lösung, die die besten Funktionen von BlueBoxAir und BlueBoxOcean vereint. Diese umfassende Plattform wurde entwickelt, um unvergleichliche Echtzeit-Tracking-Funktionen für Luft- und Seefracht zu bieten und Unternehmen das ultimative Werkzeug zur Optimierung der Lieferkette an die Hand zu geben.

BlueBoxCargo baut auf dem Erfolg von BlueBoxAir und BlueBoxOcean auf und stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Logistiktechnologie dar. Diese innovative Lösung integriert die robusten Funktionalitäten ihrer Vorgänger und bietet eine einheitliche Plattform, die das Frachtmanagement in der Luft und auf dem Wasser vereinfacht.

Konsequente Weiterentwicklung
„BlueBoxCargo ist für uns die nächste sinnvolle und vor allem von langer Hand geplante Entwicklungsstufe“, betont Martin Schulze, CEO von BlueBox Systems. „Nachdem wir mit BlueBoxAir gezielt für die komplexe Air-Freight-Branche eine Lösung entwickelt und Anfang dieses Jahres BlueBoxOcean gelaunched hatten, folgt nun konsequent die Zusammenführung beider Lösungen.“

Transparent – genau – benutzerfreundlich
BlueBoxCargo ist das Ergebnis der umfassenden Erfahrung von BlueBox Systems in der Logistikbranche und der erfolgreichen Zusammenarbeit mit führenden Spediteuren wie Hellmann Worldwide Logistics und Technologiepartnern wie Vizion. Diese Partnerschaft hat die Schaffung einer Plattform ermöglicht, die sowohl benutzerfreundlich als auch datenreich ist und ein Höchstmaß an Transparenz und Genauigkeit bei der Frachtverfolgung bietet.

Logistikabläufe stets im Blick
Für Unternehmen, die zeitkritische und komplexe Lieferketten per Luft- und Seefracht abwickeln, bietet BlueBoxCargo eine zuverlässige und effiziente Lösung zur Verwaltung und Optimierung ihrer Logistikabläufe. Mit seinem umfassenden Funktionsumfang und seinem benutzerorientierten Design hilft BlueBoxCargo Unternehmen, Verzögerungen zu minimieren, Kosten zu senken und die Gesamtleistung der Lieferkette zu verbessern. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie schnell und einfach in Betrieb genommen werden kann, so dass die Benutzer sofort von den umfangreichen Verfolgungs- und Berichtsfunktionen profitieren können.

Über BlueBox Systems
Das 2020 in Bonn vom Logistiksoftware-Experten BusinessCode gegründete Unternehmen BlueBox Systems bietet High-End-Lösungen für die Frachtverfolgung und Logistikoptimierung. Die Lösungen BlueBoxAir und BlueBoxOcean sollen die Art und Weise, wie Fracht verfolgt und verwaltet wird, revolutionieren und einen reibungslosen Warentransport auf dem Luft- und Seeweg sicherstellen. Die hochmoderne Tracking-Technologie ermöglicht es Unternehmen, die Macht der Echtzeitdaten zu nutzen und durch verwertbare Erkenntnisse wertvolle Zeit und Geld in ihren Logistikprozessen zu sparen. Was früher eine Blackbox in der Frachtverfolgung war, wird mit BlueBox Systems transparent. Da die Versender jederzeit genau wissen, wo sich ihre Sendungen befinden, können sie ihre Logistikabläufe proaktiv steuern, potenzielle Verspätungen vorhersehen und Risiken verringern, um letztlich kostspielige Unterbrechungen und Schäden zu vermeiden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs