News

Barcelona mit längster fahrerloser U-Bahn Europas

Siemens rüstete die U-Bahnlinie 9 in Barcelona bereits 2009 für den fahrerlosen Betrieb aus. Nun ist die rund 20 Kilometer lange Erweiterung in Betrieb gegangen. (Bild: Siemens AG)

In Barcelona ist die Erweiterung der fahrerlosen Metrolinie 9 in Betrieb gegangen.

Der rund 20 Kilometer lange, neue Streckenabschnitt verbindet die Universität im Zentrum der Stadt mit dem Terminal 1 des Flughafens El Prat de Llobregat. Siemens rüstete die Strecke mit einem automatischen Zugbeeinflussungssystem für den fahrerlosen Betrieb aus. Das Funksystem zur automatisierten Zugsteuerung liefert Echtzeitdaten zu Fahrzeugpositionen und Geschwindigkeit und erhöht damit Zugfolge und Passagierkapazität.

Die Linie 9 durchquert mit über 30 Kilometern Länge und 23 Stationen ganz Barcelona und ist damit laut Siemens die längste fahrerlose Metrolinie Europas. Vor fünf Jahren war der erste, elf Kilometer lange Teil der Linie eröffnet worden; die Fortführung der Strecke zum Flughafen ist 20,7 Kilometer lang. Unterwegs kann an 15 Stationen ein- und ausgestiegen werden. Für die Aufrüstung setzte Siemens das automatische Zugsicherungssystem Trainguard MT ein, das mittels Funktechnologie (Communications-Based Train Control, CBTC) einen vollautomatischen Betrieb ermöglicht. Für zusätzliche Sicherheit sorgen spezielle Bahnsteigtüren: Ähnlich wie Shuttle Züge auf den großen Flughäfen, ist der Bahnsteig mittels Glastüren von den Gleisen getrennt. Erst wenn der Zug im Bahnhof anhält, gehen diese auf.

Die Linie ist für ein erwartetes Verkehrsaufkommen von rund 330.000 Fahrgästen pro Tag ausgelegt und bietet eine maximale Beförderungskapazität von rund 165 Millionen Fahrgästen jährlich. Momentan befindet sich ein zusätzlicher 18 Kilometer langer Teil der Linie im Bau. Im Endausbau soll die Linie eine Gesamtlänge von etwa 50 Kilometern haben, wovon nur vier Kilometer oberirdisch verlaufen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: BKA / Wenzel

Erstmaliger wurde der einzige Cross-Border Schienenzollkorridor in der Geschichte Europas offiziell zwischen Österreich und Italien vereinbart. Ab…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photography

Im Interview mit Verkehr spricht Andrea Plöchl-Krejci über zwei ihrer Herzensthemen: die Digitalisierung und Logistik-Karrieremöglichkeiten von…

Weiterlesen
Foto: Storebox

Das Unternehmen wird für GLS flächendeckend Paketstationen für flexiblere Abholmöglichkeiten errichten.

Weiterlesen

Die Schwarzmüller Gruppe baut das Management von Ersatzteilen in Österreich und Deutschland weiter aus. Jeder der fünf österreichischen Schwarzmüller…

Weiterlesen

Die PostPlus Gruppe nimmt 2023 den deutschen E-Commerce-Markt ins Visier. Dazu baut der internationale Logistikdienstleister sein weltweites…

Weiterlesen
Foto: Panattoni

Die nachhaltig entwickelte Immobilie berücksichtigt bereits in der Entstehung potenzielle Nutzer-Anforderungen aus dem Automotive- und…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.