News

"austrian logistics": die neue Marke der Logistik

Foto: Shutterstock.com / Travel mania
Die Attraktivität des Standorts Österreich soll mit der neuen Marke abgesichert werden.
Foto: Shutterstock.com / Travel mania

Ab Frühjahr 2018 will das bmvit gemeinsam mit der heimischen Logistikwirtschaft das Image der Branche sowohl national als auch international aufpolieren. Der neue Logistikindikator soll dabei zusätzlich helfen.

Österreichs Logistikbranche will künftig mit einer neu kreierten Marke in der breiten Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden. Und zwar als potenter Wirtschaftsfaktor, der bislang eher im Hintergrund agierte und jetzt mehr Aufmerksamkeit auf sich und seine Leistungsfähigkeit ziehen will. Die Präsentation der Dachmarke "austrian logistics" und eines österreichischen Logistikindikators sind die herausragenden Themen in diesem Jahr, so Franz Schwammenhöfer, Logistikbeauftragter im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), im Gespräch mit Verkehr. Mit der Marke soll das angeschlagene Image der Logistik nicht nur national, sondern auch international aufpoliert werden.

Offizielle Präsentation erfolgt im Frühjahr
Details zur Marke "austrian logistics" will Schwammenhöfer noch nicht nennen, weil das bmvit die Marke gemeinsam mit den involvierten Verbänden und Interessenvertretungen erst im Frühjahr offiziell präsentieren wird. Das Gleiche gilt für den österreichischen Logistikindikator -auch er wird erst im Frühjahr mit allen Details vorgestellt. So viel vorweg: Bei der Entwicklung des Indikators, der für ein aussagekräftiges Kennzahlensystem steht, "haben wir 450 internationale Indikatoren berücksichtigt, diese auf 250 reduziert und daraus einen für Österreich relevanten Indikator entwickelt. Er wird künftig für Regionen eine repräsentative und objektive Grundlage für die Ableitungen von Handlungsempfehlungen hinsichtlich der regionalen Logistik darstellen", erklärt Schwammenhöfer. Der Indikator soll die Wirksamkeit der getätigten Maßnahmen nachvollziehbar machen. Bei der Entwicklung dieses Indikators sind einerseits die Vorstellungen des Ministeriums eingeflossen, es wurden aber andererseits die Wünsche und Anregungen der verschiedenen Wirtschaftssektoren (der Logistik, des Handels, der Industrie und des Gewerbes) selbstverständlich ebenfalls mitberücksichtigt.

Die Fortsetzung dieser Geschichte finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe (VK 9/2018) oder im Austria Kiosk.


Weitere Themen in der Ausgabe 9/2018:

- Interview mit Raimund Stüer, DB Cargo AG Vorstand, über die neue Korridorlogistik. die Panne in Rastatt, den Einzelwagenverkehr und die neuesten Entwicklungen in der Digitalisierung.
- Aktuelle Entwicklung der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG. Wir sprachen mit Angela Titzrath, CEO der HHLA über das Hinterland-Engagement, die Elbvertiefung und den Intermodal-Verkehr.
- LTE bekommt Superlok.
- Aktuelle Studie der KPMG zum Thema automatisiertes Fahren.

Neue Bahn Special mit den Themen:
- Was plant die neue Regierung im heimischen Bahnsektor?
- Gemeinschaftsunternehmen von Contargo Network Logistics GmbH und ZIEGLER LOGISTIK GmbH
- Neuer Connector von Stäubli Electrical Connectors GmbH.
- Bestbieter-Prinzip in der Auftragsvergabe gefordert!
- Neue Schweßtechnologie von Plasser & Theurer.
- Die Schweiz rüstet komplett auf ETCS.
- Der aktuelle Stand des Koralmbahnbaus.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.