News

Aufwertung der HAK-Matura mit Logistik-Schwerpunkt

Foto: Gerry Frank Photography
Eine Schülerin der Vienna Business School bei einer praktischen Übung des Ausbildungsschwerpunkts Logistikmanagement.
Foto: Gerry Frank Photography

Die Handelsakademie bietet eine einzigartige Ausbildung: Nach dem Abschluss verfügen Absolventen über die Matura sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die Türen zur Universität wie zur Arbeitswelt stehen ihnen gleichermaßen offen. Eine besondere Form der HAK-Ausbildung bietet die Vienna Business School Akademiestraße, einer der sechs Standorte der Vienna Business School in Wien und Mödling: Hier können die Schüler den Ausbildungsschwerpunkt „Logistikmanagement“ wählen. Neben der Matura und dem Lehrabschluss Bürokauffrau/-mann können sich Absolventen dieses Schwerpunkts ab sofort über eine weitere Berufsberechtigung freuen – jene der Speditionskauffrau bzw. des Speditionskaufmanns.

Die Neuerung wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft im „Erlass zur Gleichhaltung von schulischen Ausbildungsabschlüssen mit facheinschlägigen Lehrabschlüssen gemäß § 34a BAG; aktualisierte Liste 2023“ kürzlich verordnet.

Gleichhaltung dank vereinter Kräfte
Für die Direktorin der Vienna Business School Akademiestraße, Evelyn Meyer, bedeutet der Erlass vor allem eines: „Es ist eine echte Win-win-Situation: Hier wird nicht nur individuelle Entwicklung gefördert, sondern auch aktiv zur Lösung des aktuellen Arbeitskräftemangels in einer Zukunftsbranche beigetragen. Diese weitere Aufwertung der HAK-Ausbildung war nur durch eine gelungene Kooperation aller Stakeholder der Logistik- und Transportwirtschaft möglich, allen voran Davor Sertic von der Wirtschaftskammer Wien.“

Sichere Jobs in einer Zukunftsbranche
Davor Sertic ist Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der WK Wien und seit der Planungsphase für den Ausbildungsschwerpunkt Logistikmanagement als Förderer und Dozent involviert. „Transport und Logistik ist eine absolute Wachstumsbranche, in der seit Jahren die Zahl der Betriebe, die Transportleistung und das Transportaufkommen rasant steigen“, erklärt Sertic. „Durch die Gleichhaltung der HAK-Matura mit Schwerpunkt Logistikmanagement mit dem Lehrabschluss Speditionskauffrau/-mann wird die VBS Akademiestraße noch attraktiver für junge Menschen, die einen sicheren Job in der Logistik suchen.“

Wichtiger Schritt
Hoch erfreut über den Erlass zeigt man sich auch beim Schulbetreiber der Vienna Business School, dem Fonds der Wiener Kaufmannschaft. Vorstand Helmut Schramm betont: „Als Bildungseinrichtung für die Wiener Wirtschaft ist dies ein besonders wichtiger Schritt.“ Sein besonderer Dank gebührt auch dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. „Insbesondere die Leiterin der Abteilung für kaufmännische mittlere und höhere Schulen, Ministerialrätin Katharina Kiss, hat den Ausbildungsschwerpunkt Logistikmanagement stets unterstützt und sich für den nunmehrigen Erlass zur Gleichhaltung eingesetzt.“

Über die Vienna Business School und den Fonds der Wiener Kaufmannschaft
Unter der Dachmarke Vienna Business School betreibt der Fonds der Wiener Kaufmannschaft sechs Schulstandorte, davon fünf in Wien und einen in Niederösterreich. Damit ist er der zweitgrößte private Schulbetreiber Österreichs. Das Ausbildungsangebot der Vienna Business School reicht von Handelsakademien über Handelsschulen bis hin zu Aufbaulehrgängen. Die Kaderschmiede der Wirtschaft gibt jungen Nachwuchstalenten eine exzellente Basis für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Die Reederei CMA CGM läuft Bremerhaven mit dem ersten eigenen RoRo-Schiff an, das mit einem LNG-Hybridantrieb unterwegs ist, und bunkert im…

Weiterlesen

Im Zuge personeller Veränderungen beruft das dänische Transport- und Logistikunternehmen Torge Koehnke zum Geschäftsführer der DSV Air & Sea Germany…

Weiterlesen
Foto: trans-o-flex

Martin Reder übernimmt ab sofort den Vorsitz der Geschäftsführung (CEO) bei dem auf die Branchen Pharma, Kosmetik, Konsumgüterelektronik und andere…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs