News

Arvato baut Fashion-Distributionszentren in Deutschland aus

Foto: Arvato
Foto: Arvato

Mit der Erweiterung wird eine automatisierte Abwicklung von Wareneingang, Lager und Kommissionierung für das Mengenwachstum der Kunden geschaffen.

Arvato Supply Chain Solutions erweitert seine Logistikzentren in Dortmund und Dorsten/Marl. Die neuen Lagerflächen werden vor allem für Bestandskunden aus der Fashion-Branche benötigt, deren Warenmengen im Onlineversand stark zugenommen haben. So registrierte der Supply- Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister neben dem normalen jährlichen Wachstum vor allem in den ersten Monaten der Corona-Krise deutliche Steigerungen der Bestellmengen, die teilweise sogar die Spitzenbestellmengen im Weihnachtsgeschäft übertrafen. Um dafür die logistische Prozessabwicklung künftig noch effizienter zu gestalten, wird neben dem Ausbau auch in neue Automatisierungstechnik investiert.

In Dortmund wurde mit der Erweiterung des rund 33.000 m2 großen Distributionszentrums Anfang September begonnen. Künftig werden dort 7.700 m2 Grundfläche sowie 900 m2 Mezzanine zusätzlich zur Verfügung stehen. Die Baumaßnahmen sollen im März 2021 abgeschlossen werden und der Betrieb dann nach Installation der intralogistischen Systeme im Juli 2021 starten. „Mit der Erweiterung schaffen wir eine automatisierte Abwicklung von Wareneingang, Lager und Kommissionierung für das Mengenwachstum unserer internationalen Fashion-Kunden“, erläutert Christoph Echelmeyer, Standortleiter des Distributionszentrums von Arvato Supply Chain Solutions in Dortmund. „Darüber hinaus wird ein zentraler Wareneingang sowie ein zentraler Warenausgang mit Sorter und Packplätzen über zwei Ebenen eingerichtet“, fügt Echelmeyer hinzu.

In vollem Gange sind auch die Bauarbeiten zur Erweiterung des 60.000 m2 großen E-Commerce-Distributionszentrums im interkommunalen Industriepark Dorsten/Marl. Der vor drei Jahren in Betrieb genommene Standort, an dem neben Logistik-Leistungen auch Customer Service angeboten wird, ist einer der modernsten im Netzwerk von Arvato und fungiert als strategischer Anker-Standort für das wachsende Online-Geschäft. Seit Juli werden dort 2.000 m2 Grundfläche neu geschaffen und drei ebenso große Mezzaninen eingebaut, so dass künftig insgesamt 8.000 m2 an zusätzlicher Nutzfläche zur Verfügung stehen. Die Fertigstellung ist für März 2021 geplant. „Der Neubau wird mit einer mehrgeschossigen Fachbodenregalanlage ausgestattet und als Picktower genutzt – ein angesichts des Mengenwachstums bei unseren Kunden zwingend notwendiger Schritt“, sagt Christoph Brings, Standortleiter des Distributionszentrums in Dorsten/Marl. Außerdem werden weitere Sonderarbeitsflächen geschaffen, um spezielle Value-added Services ausführen zu können.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen
Foto: Exotec

Der polnische Logistikintegrator A1 Sorter ist der diesjährige Gewinner des Exotec Global Integrator of the Year Award 2024. Das global agierende…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs