News

Arvato baut Fashion-Distributionszentren in Deutschland aus

Foto: Arvato
Foto: Arvato

Mit der Erweiterung wird eine automatisierte Abwicklung von Wareneingang, Lager und Kommissionierung für das Mengenwachstum der Kunden geschaffen.

Arvato Supply Chain Solutions erweitert seine Logistikzentren in Dortmund und Dorsten/Marl. Die neuen Lagerflächen werden vor allem für Bestandskunden aus der Fashion-Branche benötigt, deren Warenmengen im Onlineversand stark zugenommen haben. So registrierte der Supply- Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister neben dem normalen jährlichen Wachstum vor allem in den ersten Monaten der Corona-Krise deutliche Steigerungen der Bestellmengen, die teilweise sogar die Spitzenbestellmengen im Weihnachtsgeschäft übertrafen. Um dafür die logistische Prozessabwicklung künftig noch effizienter zu gestalten, wird neben dem Ausbau auch in neue Automatisierungstechnik investiert.

In Dortmund wurde mit der Erweiterung des rund 33.000 m2 großen Distributionszentrums Anfang September begonnen. Künftig werden dort 7.700 m2 Grundfläche sowie 900 m2 Mezzanine zusätzlich zur Verfügung stehen. Die Baumaßnahmen sollen im März 2021 abgeschlossen werden und der Betrieb dann nach Installation der intralogistischen Systeme im Juli 2021 starten. „Mit der Erweiterung schaffen wir eine automatisierte Abwicklung von Wareneingang, Lager und Kommissionierung für das Mengenwachstum unserer internationalen Fashion-Kunden“, erläutert Christoph Echelmeyer, Standortleiter des Distributionszentrums von Arvato Supply Chain Solutions in Dortmund. „Darüber hinaus wird ein zentraler Wareneingang sowie ein zentraler Warenausgang mit Sorter und Packplätzen über zwei Ebenen eingerichtet“, fügt Echelmeyer hinzu.

In vollem Gange sind auch die Bauarbeiten zur Erweiterung des 60.000 m2 großen E-Commerce-Distributionszentrums im interkommunalen Industriepark Dorsten/Marl. Der vor drei Jahren in Betrieb genommene Standort, an dem neben Logistik-Leistungen auch Customer Service angeboten wird, ist einer der modernsten im Netzwerk von Arvato und fungiert als strategischer Anker-Standort für das wachsende Online-Geschäft. Seit Juli werden dort 2.000 m2 Grundfläche neu geschaffen und drei ebenso große Mezzaninen eingebaut, so dass künftig insgesamt 8.000 m2 an zusätzlicher Nutzfläche zur Verfügung stehen. Die Fertigstellung ist für März 2021 geplant. „Der Neubau wird mit einer mehrgeschossigen Fachbodenregalanlage ausgestattet und als Picktower genutzt – ein angesichts des Mengenwachstums bei unseren Kunden zwingend notwendiger Schritt“, sagt Christoph Brings, Standortleiter des Distributionszentrums in Dorsten/Marl. Außerdem werden weitere Sonderarbeitsflächen geschaffen, um spezielle Value-added Services ausführen zu können.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: ÖBB / Andreas Jakwerth

Im exklusiven Podcast spricht Andreas Matthä, CEO der ÖBB-Holding AG, über das größte ÖBB-Ausbildungszentrum in St. Pölten, die Ausweitung der…

Weiterlesen
Foto: Arvato Supply Chain Solutions

Der Supply Chain- und E-Commerce-Dienstleister verfügt nun in China über sechs Distributionszentren mit insgesamt knapp 40.000 Quadratmetern…

Weiterlesen
Foto: Simon Hegele

Die Südamerika-Aktivitäten werden von James Nestel, CEO der Simon Hegele Healthcare Solutions (Americas, Asia Pacific) mit Hauptsitz in Chicago, USA,…

Weiterlesen
Foto: Pamyra

Pamyra und Stückgut Cargo Trans Logistik (CTL) weiten ihre Kooperation auf Transporte in europäische Nachbarländer aus.

Weiterlesen
Foto: FH des BFI Wien

Das erste Mentoring-Programm des DamenLogistikClubs mit der FH des BFI Wien wurde erfolgreich gestartet.

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Besonders der Home-Delivery-Markt ist ein Wachstumstreiber.

Weiterlesen
Foto: VPI

Angesichts der bevorstehenden digitalen Revolution im Schienengüterverkehr gilt es personell neue Akzente zu setzen, so der VPI.

Weiterlesen
Foto: Simon Hegele

Die neue Lösung umfasst die temporäre Bereitstellung eines voll eingerichteten Computertomographen-Containers inklusive Anlieferung, Inbetriebnahme…

Weiterlesen
Foto: Daimler

DB Schenker stärkt Nachhaltigkeitsstrategie mit CO2-freier City-Logistik vor Ort in elf europäischen Ländern.

Weiterlesen
Foto: Erwin Berghammer

Der Blockzug, der sich aus insgesamt 46 40-Fuß-Containern zusammensetzt, wird in 16 Tagen in China ankommen.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics 2020 "blackOUT - greenIN​"

Datum: 02. November 2020
Ort: thinkport VIENNA, Freudenauer Hafenstraße 18, 1020 Wien

Masterplan Güterverkehr

Datum: 03. November 2020
Ort: Village Cinema Wien Mitte, Landstraßer Hauptstraße 2a Wien Mitte, 1030 Wien

Future Business Austria - Präsentation des Infrastrukturreport 2021

Datum: 09. November 2020
Ort: Novomatic Forum, Friedrichstraße 7, 1010 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.