News

ALI - Die neue Vermessung der heimischen Logistik

Fotos: Bernd Winter
Zur detaillierten logistischen Evaluierung wurde Österreich in 35 Regionen geteilt und nach den regionalen und den logistischen Rahmenbedingungen sowie den logistischen Leistungskatalysatoren bewertet.
Fotos: Bernd Winter

Der neue Austrian Logistics Indicator (ALI) wurde nun präsentiert. Das Ziel: Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um die Rahmenbedingungen für die Erbringung von logistischen Leistungen in Österreich zu verbessern.

Wie gut funktionieren Österreichs Güter-, Informationen- und Personenströme? Das neue einheitliche Kennzahlensystem - der Austrian Logistics Indicator kurz "ALI" genannt - soll mehr Licht in die heimische Logistik bringen. Erstmals ist es nun möglich einzelne Regionen in Österreich nach ihrer logistischen Leistungsfähigkeit zu messen und miteinander zu vergleichen. Primäres Ziel des neuen Indikators ist es, durch die Evaluierung von Regionen (alle zwei Jahre soll diese stattfinden) Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um die Rahmenbedingungen für die Erbringung von logistischen Leistungen in Österreich zu verbessern, Stärken der Regionen sollen ausgebaut und eventuelle Schwächen soweit wie möglich ausgeglichen werden. Als Resultat soll der gesamte Wirtschaftsstandort Österreich und die Zusammenarbeit der Regionen gefördert werden, so der Tenor bei der Präsentation des Indikators.

Im Beisein von OÖ Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl und OÖ Landesrat Günther Steinkellner präsentierten die ALI-Entwickler und -Initiatoren vom BMVIT (an der Spitze mit dem Logistikbeauftragten Franz Schwammenhöfer) und vom Logistikum, FH OÖ - Steyr (an der Spitze mit dem Leiter Franz Staberhofer) das neue logistische Kennzahlensystem.

Zur detaillierten logistischen Evaluierung wurde Österreich in 35 Regionen geteilt und nach den regionalen Rahmenbedingungen (u.a. Demographie, regionale Risiken und Personenströme), nach den logistischen Rahmenbedingungen (u.a. Verkehrsinfrastruktur, Kosten für die logistische Leistung, Logistikimmobilie) und den logistischen Leistungskatalysatoren (u.a. Forschung, Technologie, Innovation, Bildung) bewertet. In Summe fließen 120 Kriterien in die Bewertung ein. Im Gegensatz zum oft zitierten LPI, logistics performance index, der ausschließlich auf subjektive Befragungen beruht, wird ALI vorrangig zu zwei Drittel aus Sekundärdaten erhoben (wie u.a. Statistik Austria, Asfinag) und zu einem Drittel aus persönlichen Befragungen (von Speditions- und Logistikdienstleister, über die verladende Wirtschaft bis zu Verwaltung und Politik). 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: QuintLog

Im Seminaranbieter-Ranking des Industriemagazins erreichte der Logistik-Schulungsanbieter QuintLog den 1. Platz in der Kategorie Logistik.

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo AG

Als einem der weltweit führenden Luftfrachtunternehmen ist es Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Sensitech und Lobster Logistics Cloud gelungen,…

Weiterlesen
Foto: Contargo GmbH

Die Contargo Gruppe richtet ihre Führungsstruktur neu aus, um zukünftig vernetzter und nachhaltiger intermodale Transportangebote zu organisieren.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer Gruppe / DS AUTOMOTION

Die SSI SCHÄFER Gruppe, ein international führender Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen mit rund 10.000 Mitarbeitenden, und die…

Weiterlesen

Der Lkw-Hersteller erzielte 2022 das beste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens. Volvo Trucks lieferte so viele Lkw wie nie zuvor an Kunden aus…

Weiterlesen
Foto: Schachinger Logistik

Die Schachinger Logistik Gruppe geht den nächsten Entwicklungsschritt und baut die Schachinger Branchenlogistik GmbH zum zentralen Kompetenzzentrum…

Weiterlesen
Foto: Gruber Logistics

Innerhalb der kommenden zwei Jahre wird Gruber Logistics seinen Fuhrpark um 50 Elektro-Lkw erweitern. Ergänzend plant der europäische Logistiker, eine…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Archimede

Ein internationales Bündnis aus Unternehmen und Verbänden des Verkehrsbereichs sowie des Energiesektors wendet sich gemeinsam mit namhaften…

Weiterlesen
Foto: Miran Kambic

Im Rahmen seiner umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie arbeitet cargo-partner daran, den Papierverbrauch in seinem weltweiten Standortnetzwerk zu…

Weiterlesen
Foto: DHL

DHL eCommerce Solutions, der E-Commerce-Logistikspezialist von Deutsche Post DHL Group, und Cainiao Network, globaler Anbieter für smarte Logistik und…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs