News

Airbus: Die neue BelugaXL ist im Einsatz

Foto: Airbus / S. Ramadier
Foto: Airbus / S. Ramadier

Das Flugzeug hat am 9. Januar seinen ersten operativen Flug absolviert.

Das neue Frachtflugzeug aus dem Hause Airbus, die BelugaXL, hat den Betrieb aufgenommen. Die BelugaXL erhöht die Transportkapazität um 30 Prozent und hilft damit den laufenden Produktionsanlauf von Verkehrsflugzeugprogrammen zu beschleunigen. Das Flugzeug, das ein integraler Bestandteil des industriellen Systems von Airbus ist, hat am 9. Januar seinen ersten operativen Flug absolviert. Es ist die erste von sechs BelugaXL, die neben den BelugaST-Vorgängern in Betrieb genommen wurden. Die zusätzlichen Flugzeuge werden zwischen 2020 und 2023 eingeführt. Die Indienststellung ist ein Meilenstein für das interne Flugzeugprogramm, das im November 2019 (nach mehr als 200 Flugtests und über 700 Flugstunden mit der BelugaXL) die Musterzulassung von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) erhielt.

Mit 63 Metern Länge und 8 Metern Breite verfügt die BelugaXL über den größten Frachtraumquerschnitt aller existierenden Frachtflugzeuge weltweit.  Die BelugaXL kann zwei A350 XWB-Flügel tragen, während die BelugaST nur einen tragen kann. Mit einer maximalen Nutzlast von 51 Tonnen hat die BelugaXL eine Reichweite von 4.000 km. Der BelugaXL basiert auf einem A330-200-Frachter, der die Wiederverwendung vorhandener Komponenten und Geräte ermöglicht, und wird von Rolls-Royce Trent 700-Triebwerken angetrieben. Das abgesenkte Cockpit, die Frachtraumstruktur sowie das Heck und das Leitwerk wurden gemeinsam mit Partnern neu entwickelt und verleihen dem Flugzeug sein unverwechselbares Aussehen. Die BelugaXL ist die jüngste Ergänzung des Airbus-Transportportfolios. Während für den Transport großer Flugzeugkomponenten nach wie vor der Lufttransport die Hauptmethode ist, nutzt Airbus auch den Straßen-, Schienen- und Seetransport, um Teile zwischen den Produktionsstätten zu transportieren. Das Flugzeug wird von elf Destinationen in Europa aus operieren und so die industriellen Kapazitäten weiter stärken. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: BKA / Wenzel

Erstmaliger wurde der einzige Cross-Border Schienenzollkorridor in der Geschichte Europas offiziell zwischen Österreich und Italien vereinbart. Ab…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photography

Im Interview mit Verkehr spricht Andrea Plöchl-Krejci über zwei ihrer Herzensthemen: die Digitalisierung und Logistik-Karrieremöglichkeiten von…

Weiterlesen
Foto: Storebox

Das Unternehmen wird für GLS flächendeckend Paketstationen für flexiblere Abholmöglichkeiten errichten.

Weiterlesen

Die Schwarzmüller Gruppe baut das Management von Ersatzteilen in Österreich und Deutschland weiter aus. Jeder der fünf österreichischen Schwarzmüller…

Weiterlesen

Die PostPlus Gruppe nimmt 2023 den deutschen E-Commerce-Markt ins Visier. Dazu baut der internationale Logistikdienstleister sein weltweites…

Weiterlesen
Foto: Panattoni

Die nachhaltig entwickelte Immobilie berücksichtigt bereits in der Entstehung potenzielle Nutzer-Anforderungen aus dem Automotive- und…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.