News

ACS Logistics errichtet neue Firmenzentrale in Asten

Spatenstich (v.l.n.r.): Bürgermeister Karl Kollingbaum (Asten), Caroline Plakolm BA (Business Upper Austria), Ulrich Hartwig (MD ACS Logistics), Thomas Sticht MBA (MD ACS Logistics), Gerald Kleeberger (MD ACS Logistics), Daniela Zeiner (Power Region Enns-Steyr), Bürgermeister Bernd Schützeneder (St. Florian) und Christian Kastner (HABAU).
(v.l.) ACS-Logistics-Geschäftsführer Ulrich Hartwig, Thomas Sticht und Gerald Kleeberger.
Fotos: ACS Logistics
Virtuelle Ansicht des neuen ACS-Logistics-Headquartiers.
Fotos: ACS Logistics

Anfang Mai fand der symbolträchtige Spatenstich für die neue Firmenzentrale von ACS Logistics in Asten statt. Das wegweisende und anspruchsvolle Projekt soll die Leistungsfähigkeit, Agilität und Moderne des Spezialisten für globale Logistiklösungen widerspiegeln. Die neue Firmenzentrale samt Logistikterminal wird nach den aktuellen Nachhaltigkeitsstandards und mit einem klaren Fokus auf „New-Work“-Ausstattung und Infrastruktur errichtet.

Der Baustart erfolgte bereits Mitte März, gefolgt vom feierlichen Spatenstich am 3. Mai 2024, an dem neben dem Gründer- und Geschäftsführer-Trio Gerald Kleeberger, Ulrich Hartwig und Thomas Sticht sowie zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Das moderne Logistikterminal soll bereits im Jänner 2025 in Betrieb gehen, gefolgt vom Bürogebäude im zweiten Quartal 2025. Auf einer Grundfläche von 27.600 m² entstehen 2.000 m² Bürofläche und 10.200 m² Logistikfläche für insgesamt 130 Arbeitsplätze.

Fokus auf Erweiterung
„Unser neues HQ ist das authentische Ergebnis unseres konsequenten Qualitätsanspruchs, um die Bedürfnisse unserer anspruchsvollen Kunden aus den Bereichen Automotive, High-Tech sowie Anlagen- und Maschinenbau zukünftig noch besser erfüllen zu können. Mit dem neuen Standort erweitern wir bestehende Kapazitäten und das Dienstleistungsportfolio für unsere Kunden“, betont Gerald Kleeberger.

Optimaler Standort – ideale Arbeitsumgebung
Die Lage der neuen Firmenzentrale in unmittelbarer Nähe der Westautoban sowie dem Bahnhof Asten und dem Einkaufszentrum Frunpark verspricht eine optimale Erreichbarkeit und Infrastruktur für unsere Mitarbeiter und Kunden.
„Wir wollen nicht nur ein Firmengebäude errichten, sondern vielmehr die ideale Arbeitsumgebung für die talentiertesten und besten Logistiker des Landes schaffen“, erklärt Thomas Sticht.

Investition in die Zukunft durch Fortschritt und Nachhaltigkeit
Das Objekt wird hohen Nachhaltigkeitsstandards entsprechen und nach „ÖGNI“ in Silber zertifiziert. Zu den nachhaltigen Merkmalen gehören u. a. ein effizientes Heizsystem mit Betonkernaktivierung, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, eine 200-kWp-PV-Anlage sowie eine E-Ladeinfrastruktur.
„Mit dem Bau unseres neuen Headquarters setzen wir ein Statement für Fortschritt und Nachhaltigkeit. Diese Entscheidung ist nicht nur eine Investition in unsere Zukunft, sondern auch ein Bekenntnis zu umweltbewusstem Handeln und unserer Unternehmenskultur. Zusammen mit unserem Team sind wir entschlossen, neue Standards zu setzen und innovative Lösungen hervorzubringen, die eine nachhaltige Zukunft vorantreiben“, so Ulrich Hartwig.

Projektbeteiligte
ACS Logistics realisiert das Projekt gemeinsam mit den Partnern Habau Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H, Ingeba Projekt GmbH, Thomas Schneider Baumanagement, Offora GmbH, Anzinger Logistik GmbH, RVM Versicherungsmakler GmbH, Raiffeisenbank Region Vöcklabruck und Bridge Corporate Finance.

Über ACS Logistics
Das Unternehmen wurde 2011 als oberösterreichischer Spezialist für Überseelogistik mit Schwerpunkt globale Luft- und Seefrachttransporte gegründet und zählt heute mit seinen Standorten in Linz/Hörsching, Wien und Dornbirn zu den führenden Qualitätsanbietern in Österreich. Der Logistikdienstleister zeichnet sich vor allem durch sein modernes technologie-, prozess- und mindsetgetriebenes Geschäftsmodell aus, welches die Grundlage für die effizienz- und qualitätsorientierte Arbeitsweise bildet und dafür bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die außerordentlich hohe Digitalisierungsreife ermöglicht ein frühzeitiges Erkennen zukünftiger Kundenanforderungen. Durch das intelligente Vernetzen von Menschen, Organisationen, Technologien wird der entscheidende Wettbewerbsvorteil sichergestellt. ACS Logistics verfügt darüber hinaus über ein weltweites Partnernetzwerk in über 170 Ländern.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs