News

100.000 Tonnen Fracht zwischen Luxemburg und Zhengzhou geflogen

(Bild: Cargolux)

Nicht einmal zwei Jahre nach Aufnahme der Frachtflugverbindung zwischen Luxemburg und Zhengzhou hat Cargolux auf dieser Strecke die 100.000 Tonnen-Marke überschritten.

In den vergangenen zwei Jahren haben Cargolux und der chinesische Partner Henan Civil Aviation and Investment Co., Ltd (HCNA) intensiv daran gearbeitet, den Zhengzhou Xingzheng International Airport entsprechend der „Dual Hub Development Strategy“ der Airline als zentrale Drehscheibe zu etablieren. Das Ziel ist es, damit für das globale Cargolux-Netzwerk eine starke Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum zu schaffen.

Mit dem Start der wöchentlichen Flüge zwischen Zhengzhou und Chicago im April 2015 nahm diese Entwicklung deutlich an Fahrt auf. Im selben Jahr erweiterten Cargolux und HNCA die Aktivitäten zwischen den Hubs zusätzlich mit der Einführung von „LuxFresh“, einer E-Commerce Plattform, die Delikatessen aus Luxemburg und anderen europäischen Ländern zu wettbewerbsfähigen Preisen direkt zu den Konsumenten nach Henan liefert. Aktuell wird die Route zwischen Zhengzhou und dem Flughafen Findel in Luxemburg sieben Mal in der Woche bedient. Hinzu kommen mehrere wöchentliche Flüge von und nach Mailand, Kuala Lumpur, Singapur und Chicago. Insgesamt führt Cargolux über 100 wöchentliche Flüge auf das chinesische Festland sowie nach Hongkong und Taipeh von Destinationen aus der ganzen Welt durch.

Im Januar dieses Jahres hat die Cargolux Group einen Gesellschaftervertrag mit der HNCA abgeschlossen und eine 77 Millionen US-Dollar Investition für ein neues Cargo Joint Venture (JV) genehmigt. Cargolux China mit Sitz in Zhengzhou ist auf dem besten Weg, bis Ende 2017 vollkommen betriebsbereit zu sein. Lediglich der Abschluss von Formalitäten mit der „Civil Aviation Authority of China“ (CAAC) steht noch aus. Das Gemeinschaftsprojekt soll zunächst mit drei Maschinen vom Typ Boeing 747 starten. Eine zügige Erweiterung auf fünf Frachtflugzeuge ist innerhalb der nächsten drei Jahre geplant, zusätzlich zur Frachterflotte der Muttergesellschaft mit 24 in Europa stationierten Flugzeugen.

Cargolux China wird den Fokus zu Beginn auf Routen im transpazifischen Raum zwischen China und den USA legen. Etwa 80 Prozent des veranschlagten Geschäfts sollen hier erfolgen. Die verbliebenen 20 Prozent werden hauptsächlich auf den inner-asiatischen Routen erwartet, gleichwohl plant Cargolux China außerdem zusätzliche Routen nach Afrika, Ozeanien und Lateinamerika. Neben der gesteigerten Präsenz in der asiatisch-pazifischen Region soll das Joint Venture auch eine bedeutsame Rolle beim Gewinn zusätzlicher Weltmarktanteile für die Cargolux Group spielen.

Mit 30 Fluggesellschaften, die 98 verschiedene nationale und internationale Ziele anbinden, ist Zhengzhou's Xinzheng International Airport einer der am schnellsten wachsenden chinesischen Flughäfen und eines der wichtigsten Luftfahrtdrehkreuze des Landes. Zwischen 2010 bis 2015 ist das Frachtaufkommen an diesem Flughafen von 85.800 auf 403.000 Tonnen angestiegen – ein Zuwachs von durchschnittlich 40 Prozent jährlich. Damit rangiert der Airport auf Platz acht der Luftfahrtdrehkreuze in China.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.