News
ADVERTORIAL

Zuverlässig und umweltfreundlich auf der Schiene

Foto: Knorr-Bremse / Christian Husar
"Wir beraten Fahrzeugbauer bereits in der Projektierungsphase eines neuen Schienenfahrzeugs und begleiten sie langfristig und partnerschaftlich über den gesamten Produktlebenszyklus mit passenden Serviceleistungen“, erklärt DI Manfred Reisner, Geschäftsführer der Knorr-Bremse GmbH.
Foto: Knorr-Bremse / Christian Husar

Knorr-Bremse unterstützt Bahnbetreiber mit langlebigen Systemen – vom Bremssystem über Einstiegssysteme bis zur Klimatisierung.

Urbanisierung und Mobilität zählen zu den globalen Megatrends. Um die wachsenden Verkehrsströme bewältigen zu können, bietet sich der Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel an. Ob U-Bahn, Straßenbahn, Nah- oder Fernverkehrszug, die Zukunft liegt auf der Schiene. Zuverlässigkeit und Sicherheit für die Fahrgäste sind hier ebenso Voraussetzung wie Ausfallssicherheit und ein geringer, planbarer Wartungsaufwand für die Bahnbetreiber. Die Umweltfreundlichkeit des Systems Bahn ist ein weiteres, wesentliches Kriterium für den Erfolg. Einen wichtigen Beitrag für die Zuverlässigkeit von Schienenfahrzeugen leistet die Knorr-Bremse GmbH mit Sitz in Mödling und einem weiteren Standort für IFE Einstiegssysteme in Kematen/Ybbs. Sie liefert seit über 50 Jahren Bremsausrüstungen und weitere Systeme für Schienenfahrzeuge – innovativ, zuverlässig, langlebig und ressourcenschonend. „Das Wichtigste ist es, unseren Kunden zuzuhören. Wir beraten Fahrzeugbauer bereits in der Projektierungsphase eines neuen Schienenfahrzeugs und begleiten sie langfristig und partnerschaftlich über den gesamten Produktlebenszyklus mit passenden Serviceleistungen“, erklärt DI Manfred Reisner, Geschäftsführer der Knorr-Bremse GmbH. Die in Österreich entwickelten und produzierten Systeme werden weltweit in allen Arten von Schienenfahrzeugen eingesetzt und funktionieren zuverlässig bei sämtlichen klimatischen Verhältnissen.

Technische und funktionale Exzellenz für langfristige Wirtschaftlichkeit
Wie schnell Fahrgäste ein- und aussteigen, bestimmt entscheidend die Pünktlichkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit im Schienenverkehr. Die modernen und qualitativ hochwertigen IFE Schiebe- und Schwenkschiebetürsysteme setzen dabei von der Straßenbahn bis zum Hochgeschwindigkeitszug stets neue Maßstäbe. IFE bietet technologisch ausgereifte, besonders platzsparende Einstiegssysteme, die jeder Fahrzeuggeometrie angepasst werden können. Mehr als 650.000 IFE Einstiegssysteme sind weltweit im Einsatz und sorgen für einen reibungslosen Ablauf im täglichen Betrieb.

Saubere Luft dank Klimatisierung
Viele Straßenbahnen und Züge sind bereits klimatisiert. Kiepe Electric in Wien, ein Unternehmen, das zur Knorr-Bremse Gruppe gehört, entwickelt und produziert Klimasysteme. Diese Anlagen saugen zum Großteil saubere Außenluft an, filtern sie und verteilen sie in den Fahrzeugen. Damit sorgen sie für eine beständige Zufuhr von Frischluft. Durch die Trocknungsfunktion vieler Klimaanlagen wird die Umgebungsluft getrocknet, was ebenso die Luftqualität verbessern und die mögliche Ausbreitung von Krankheitserregern vermeiden kann. Die Klimatisierung der öffentlichen Verkehrsmittel ist also gerade jetzt besonders sinnvoll und künftig wohl nicht mehr wegzudenken.

Zuverlässige LED Signale und Eisenbahnkreuzungen
Robust, langlebig und sicher: diese Anforderungen stellen Bahnbetreiber auch an die Streckensignalisierung sowie an die Technik zur Sicherung von Eisenbahnkreuzen. Die höchsten Sicherheitsstandards entsprechenden LED-Signale der Knorr-Bremse Tochterfirma Dr. techn. Josef Zelisko GmbH mit Sitz in Mödling benötigen nicht nur wesentlich weniger Energie als herkömmliche Signale, sondern haben eine deutlich höhere Lebensdauer: Wartungsintervalle von rund 15 Jahren im Gegensatz zu rund zwei Jahren bei Glühlampensignalen machen die LED-Signale zu einer lohnenden Investition für Streckenbetreiber und verringern den Rohstoffeinsatz.

Knorr-Bremse Österreich und die Tochterfirmen liefern technisch herausragende Produkte in hoher Qualität und unterstützen bei Tests, Versuchen und Inbetriebsetzungen sowie Modernisierungs- und Digitalisierungsprojekten – für den umweltfreundlichen, ressourcenschonenden Schienenverkehr der Zukunft.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Stadt Gengenbach

Das Unternehmen investiert rund 14 Millionen Euro in ein modernes Warehouse in Gengenbach.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / OnkelKrischan

Im ihrem Jahresbericht 2019 hat sich die Eisenbahn-Regulierungsbehörde Schienen-Control angeschaut, wie sich der Güterverkehr entwickelt hat.

Weiterlesen
Foto: Rolande

Die Anlage ist eine klassische öffentliche 24/7-Selbstbedienungstankstelle mit zwei LNG-Zapfsäulen und zwei CNG-Zapfsäulen.

Weiterlesen
Foto: Daimler Truck AG

Das Unternehmen investiert in neue Anlagen, die jede einzelne Prozessstufe der Brennstoffzellenproduktion abdecken können.

Weiterlesen

Emirates SkyCargo führt im Juli 2020 planmäßige Frachtflüge zu 100 Zielen auf sechs Kontinenten durch. Destinationen, die dem Netzwerk der…

Weiterlesen

Am 13. Juli beginnt Kloosterboer am City Terminal Rotterdam mit dem Bau eines neuen, modernen und vollautomatischen Tiefkühl-Hochhauses mit einer…

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Arno Senoner

Das Klimaschutzministerium und der Sportfachhandel fördern damit den Umstieg auf eine CO2-freie Mobilität.

Weiterlesen
Foto: Arvato / Eyup Sabri Tuncer

Abgewickelt und gesteuert wird der Auftrag inklusive der Lieferung auf der letzten Meile vom Arvato-Standort auf der anatolischen Seite Istanbuls.

Weiterlesen
Foto: DPD / Mercedes-Benz Vans

DPD treibt mit der Übernahme der eSprinter konsequent die Erweiterung des eigenen E-Fuhrparks voran.

Weiterlesen
Foto: Dachser

Euro Craft, die führende Einkaufsgruppe für den Fachhandel Bau und Industrie in Europa, hat sich für Dachser als bevorzugten Logistikpartner für seine…

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

VNL Südhafenforum

Datum: 17. September 2020
Ort: Cargo Center Graz, Am Terminal 1 8402 Werndorf

Leobener Logistik Sommer "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 24. September 2020
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.