News

VTG erweitert Angebot in Südost-Europa

Bild: VTG AG
Bild: VTG AG

Die VTG Rail Logistics bietet künftig höhere Zugkapazitäten ex Ungarn an.

Auf der Route von Ungarn über Kroatien und Slowenien nach Italien hat der Schienenlogistiker erstmalig einen Schwerzug mit einer Bruttolast von rund 2.075 Tonnen und einem Ladungsgewicht von etwas mehr als 1.500 Tonnen abgefertigt. Die Zuladung ist auf dieser Strecke damit rund 350 Tonnen höher als bisher.  „Der neue Schwerzug ermöglicht eine effizientere Auslastung der Be- und Entladestellen, die höhere Zuladung führt zu Kosteneinsparungen für unsere Kunden“, erläutert Günther J. Ferk, Geschäftsführer der VTG Rail Logistics Austria GmbH. 

Um den Schwerzug anzubieten, waren spezifische Genehmigungen in Ungarn und Italien sowie in den Transitländern Kroatien und Slowenien erforderlich, zudem wurden Wagengarnituren mit den erforderlichen Wagenkompositionen gebildet. Der Zug umfasst 26 VTG-eigene Waggons, darunter 102-Kubikmeter Hopper-Wagen (Tagnpps) und 94- bzw. 96-Kubikmeter Schüttgutwagen. Beladen wurden die Waggons mit Mais und Weizen in Kaposvár, Ungarn, anschließend erfolgte die Beförderung des Zugs über die Grenzen Gyekenyes/Koprivnica, Savski Marof/Dobova und Sežana/Villa Opicina nach Carmagnola in Italien. Die Traktion in Ungarn wurde von CER, der Transit von Kroatien nach Slowenien durch RCC und die Zustellung in Italien durch RTC vorgenommen.

Der Zug ex Ungarn wird künftig regelmäßig verkehren, zudem soll das Angebot an Schwerzügen der VTG Rail Logistics perspektivisch ausgebaut und um andere Routen erweitert werden. Momentan sind zum Beispiel Transporte ex Slowenien oder Rumänien in Planung. In Abhängigkeit von der jeweiligen Infrastruktur kann die VTG mit Schwerzügen eine Vollauslastung von bis zu max. 2.200 Tonnen Brutto und ca. 1.600 Tonnen Ladungsgewicht realisieren.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.