News

UnitCargo Serbien feierte den ersten Geburtstag

Alle Fotos: UnitCargo
Davor Sertic (CEO von UnitCargo, 4. v.l) mit dem UnitCargo Serbien Team.
Alle Fotos: UnitCargo

Zur Feier kamen Vertreter aus der Politik und Wirtschaft aber auch Kunden und Partner des Unternehmens.

Am 18. September veranstaltete das österreichische Logistikunternehmen UnitCargo einen kleinen Empfang zum ersten Geburtstag seiner serbischen Niederlassung. Zur Feier, die im Hotel Falkensteiner in der serbischen Hauptstadt Belgrad stattfand, kamen wichtige Persönlichkeiten aus der Politik, Wirtschaft und Logistik sowie Kunden, Geschäftspartner, Medien und das Team von UnitCargo Serbien. "Serbien befindet sich im Herzen unseres Korridors und auch in meinem Herzen. Ich glaube an das Potenzial Serbiens und deshalb werden wir weiter in UnitCargo Serbien investieren. Unsere Strategie für die Niederlassung in Novi Sad ist es, in drei Jahren ein Lager zu eröffnen und mit mehr als 30 Mitarbeiter einem Umsatz von zehn Millionen Euro zu erwirtschaften", sagte Davor Sertic, CEO von UnitCargo, bei der Feier. 

Der österreichische Botschafter in Serbien, Nikolaus Lutterotti, der ebenso an der Feier teilnahm, erinnerte daran: "Die österreichische Wirtschaft ist im Allgemeinen sehr zufrieden mit dem Geschäft in Serbien. Wir haben 400 österreichische Unternehmen in Serbien, die rund 2,3 Milliarden Euro investiert und so Arbeitsplätze für rund 18.000 Menschen geschaffen haben. Serbien ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor für die gesamte Region und hat bereits eine Reihe wichtiger Reformen durchgeführt", sagte Lutterotti, und betonte, dass Serbien in den letzten Jahren einen großen wirtschaftlichen Ehrgeiz und die Entschlossenheit gezeigt hat, Reformen einzuleiten, um auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft voranzukommen. 

Nach den kurzen Reden wurde gebührend gefeiert!


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Ökologisierung im Straßengüterverkehr nur durch Förderung alternativer Antriebstechnologien und Schaffung von Tank und Ladeinfrastruktur möglich.

Weiterlesen
Foto: Log Adria d.o.o.

Durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikunternehmens Log Adria Ende Juni baut Rhenus ihre Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Wie die Firma Alfred Kärcher GmbH vom Kundenportal des Logistikers Gebrüder Weiss profitiert.

Weiterlesen
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals…

Weiterlesen
Foto: Nagel-Group / Andre Zeck

Künftig kooperiert die Nagel-Group mit DB Schenker im Bereich temperaturgeführte Transporte und kann damit auf ein breiteres Terminalnetzwerk in…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Beim Cargo-Aufkommen konnte erneut ein deutliches Plus erzielt werden. Damit stärkt Fraport seine Rolle als führendes Fracht-Drehkreuz in Europa.

Weiterlesen
Foto: DRONAMICS / Hellmann

DRONAMICS und Hellmann planen europaweite Transporte mit Frachtdrohnen ab 2022.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Llyod

Die Transaktion wurde von den weltweiten Kartellbehörden genehmigt und inzwischen abgeschlossen. Die Akquisition des Afrika-Spezialisten unterstützt…

Weiterlesen
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

Weiterlesen
Foto: foto sisa Reitmaier Silvia

Andreas Sundl übernimmt die Vorstands-Agenden vom langjährigen COO (Chief Operating Officer) Martin Wilflingseder.

Weiterlesen

Termine

Digital Reality – Was bleibt?

Datum: 23. September 2021 bis 24. September 2021
Ort: Kunsthalle Museumscenter Leoben

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.