News

Uber Freight startet in Deutschland

Foto: Oliver Klug / Uber Freight
Foto: Oliver Klug / Uber Freight

Nach dem erfolgreichen Start in den Niederlanden wird Uber seine Logistik-On-Demand-Plattform Uber Freight nun in Deutschland, Europas führendem Straßengüterverkehrsmarkt, einführen. Die Uber Freight-App verbindet Transportunternehmen mit zu liefernden Frachtladungen und bietet ihnen Vorabpreise, eine schnelle Bezahlung sowie die Möglichkeit, Ladungen auf Knopfdruck zu buchen. Verladern eröffnet Uber Freight Zugang zu einem umfassenden Netzwerk von zuverlässigen Spediteuren sowie einen Echtzeit-Einblick in die Lieferkette. Der Start steht im Einklang mit den aktuellen Forderungen der deutschen Industrie nach Lösungen zur Behebung logistischer Engpässe und des dramatischen Fahrermangels im Straßengüterverkehr. Er erfolgt nach Gesprächen mit deutschen sowie internationalen Stakeholdern. “Im zunehmend herausfordernden Logistikmarkt erschließt Uber Freight Effizienz-Potenziale, die die gesamte deutsche Industrie voranbringen können. Dank unseres globalen Netzwerks und einer bewährten Technologie bringen wir Transportunternehmen problemlos mit den Ladungen zusammen und schaffen so ein Umfeld, von dem alle profitieren”, sagt Daniel Buczkowski, Head of European Expansion von Uber Freight.

Deutsche Verlader und Transportunternehmen stehen ähnlichen Herausforderungen wie ihre europäischen Kollegen gegenüber. So besteht auf dem deutschen Lkw-Markt ein gravierender Mangel an Fahrern. Laut Weltbank wird sich dieser bis 2028 verdreifachen, da zwei Drittel aller deutschen Fahrer in den nächsten zehn Jahren in den Ruhestand gehen. Außerdem sind 21 Prozent aller gefahrenen Frachtkilometer Leerfahrten. Ineffizienzen dieser Größenordnung erschweren es Verladern, verfügbare Fahrer für den Transport ihrer Waren zu finden. Darüber hinaus machen kleine und mittlere Transportunternehmen in Deutschland mehr als 90 Prozent der Kapazitäten aus. Wie in anderen internationalen Frachtmärkten auch, haben gerade diese erhebliche Schwierigkeiten, sich mit größeren Auftraggebern zu vernetzen. Uber Freights On-Demand-Marktplatz ermöglicht es Speditionsbetrieben jeder Größe, am Markt teilzunehmen, ihre Effizienz zu steigern und somit unnötige Leerkilometer und den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.