News Neue Bahn News

TX Logistik investiert in neue Güterwagen

Foto: TX Logistik
Foto: TX Logistik

Mit der Anschaffung will das Unternehmen das Wachstum des europäischen Netzes unterstützen.

Die TX Logistik AG investiert in die eigene Güterwagenflotte und hat insgesamt 238 moderne Taschenwagen T3000e geordert. Die ersten neuen Wagen für den intermodalen Transport wurden Ende Oktober ausgeliefert und die restlichen 187 sollen dann in mehreren Tranchen bis Juli 2021 folgen. Die Wagen sind mit digitalen Sensormodulen ausgestattet.„Es ist Zeit für neue Waggons“, sagte Gian Paolo Gotelli, CEO des Unternehmens. „Nach den wichtigen Investitionen in Mehrsystemlokomotiven setzen wir unseren Investitionsplan mit dem Kauf von 238 Doppeltaschenwagen weiter um. Damit unterstützen wir das Wachstum des europäischen Netzes und erhalten noch mehr Effizienz und Qualität."

Die vom slowakischen Hersteller Tatravagonka produzierten T3000e-Waggons ermöglichen es TX Logistik, auf ihren Intermodalzügen sowohl Megasattelauflieger der neuesten Generation als auch Standardtrailer, Container und Wechselbehälter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km pro Stunde zu transportieren. Um die neuen Güterwagen so zukunftssicher und individuell wie möglich nutzen zu können, hat sich TX Logistik auch für einige Sonderausstattungen entschieden: Die Wagen verfügen über eine 30-Fuß-Containeraufhängung, schnell wirkende Bremsen und thermostabile Radsätze der neuesten Generation.

Darüber hinaus ist der neue TX Logistik T3000e mit modernster Digitaltechnik ausgestattet. Dank der jüngsten Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen Nexxiot AG, Spezialist für digitale Lösungen in der Supply Chain, wird TX Logistik gemeinsam mit anderen Unternehmen der Mercitalia-Gruppe in einem Pilotprojekt den Einsatz von Nexxiot Globehopper-Sensormodulen testen. Dabei handelt es sich um eine wartungsfreie Hardware-Einheit für eine bessere Verfolgung der Waggons und eine Echtzeit-Überwachung aller wartungsrelevanten Daten mittels IoT- Sensortechnologie. Albert Bastius, COO von TX Logistik, kommentiert: „Mit diesen Realtime-Daten erhalten wir noch mehr Sicherheit und Planungsfähigkeit für unsere Prozesse – und unsere Kunden letztlich einen noch besseren Service.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.