News

Skills Austria: Tobias Tropper ist Staatsmeister

Foto: Polsterpics / WKO
Alexander Klacska (Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich) verleiht den Staatspreis an Tobias Tropper (r.) von Kühne + Nagel.
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Bei den Staatsmeisterschaften für den Beruf Speditionskauffrau/-mann, die von 7. bis zum 9. November in Wien stattfanden, wurde österreichweit nach dem besten Nachwuchstalent gesucht. Die Kandidaten präsentierten in der Endausscheidung in einem dreitägigen Bewerb auf beeindruckende Art und Weise ihr Können. In sieben verschiedenen Modulen - von englischen Präsentationen über Transportabwicklung, Transportkalkulation und Reklamationsbearbeitung – wurde die ganze Bandbreite und Vielfalt des Speditionsberufes gezeigt. Letztendlich kürte die bundesländerübergreifenden Experten-Jury Tobias Tropper von der Spedition Kühne + Nagel zum Sieger und damit zum Staatsmeister. Platz zwei ging an den Niederösterreicher Christian Zeilinger (ebenfalls Spedition Kühne + Nagel) und Rang drei an den Tiroler Alexander Knab von der Spedition Gebrüder Weiss.

Alfred Wolfram, Fachverbandsobmann des Fachverbandes Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), betonte bei der Preisverleihung den hohen Leistungslevel aller Kandidaten: „Alle Lehrabsolventen, die heute hier dabei waren, sind Sieger – sie sind die Besten österreichweit. Der Mut, bei einem solchen Wettbewerb dabei zu sein verdient einen ganz besonderen Respekt!“ Die Leiterin der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung im Fachverband Spedition und Logistik, Josefine Deiser, gratulierte ebenfalls allen Teilnehmern: „Eine Tätigkeit in der Speditionsbranche ist fachlich anspruchsvoll, es bedarf einer hohen Expertise, persönlicher Leistungsbereitschaft und Stressresistenz. Es ist schön, dass unsere Branche durch diesen Bewerb zeigt, welche interessanten beruflichen Möglichkeiten in der Speditionsbranche geboten werden.“ Die nächste Herausforderung für Tobias Tropper werden die Berufs-Europameisterschaften 2020 sein, bei denen er als österreichischer Kandidat gegen Speditionskaufleute aus anderen Nationen antritt. 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Zentrale Logistikdrehscheibe im Nahen Osten mit 33.000 m² Logistikfläche

Weiterlesen

Eine Logistik- und Verkehrsregion wächst zusammen

Weiterlesen
Foto: Fotostudio Eder

Am 4. Dezember fand die 23. Austrian Event Award Gala im Design Center Linz statt. cargo-partner hat bei dieser Veranstaltung Bronze in der Kategorie…

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Anders Indset, Wirtschaftsphilosoph aus Norwegen, versucht herauszufinden, wie der Mensch den ökologischen Kollaps vermeiden kann. „Wir müssen die…

Weiterlesen
Foto: SEGRO

17.000 Quadratmeter an Flächen stehen im Zentrum zur Verfügung.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / stockphoto mania

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert zwei Terminals in Nürnberg und Regensburg.

Weiterlesen

RFF verbindet zwei UN Klimakonferenzen mit der Kampagne Noah’s Train

 

Weiterlesen
Foto: ZV

Bei der Generalversammlung des Zentralverbands Spedition & Logistik drehte sich alles um das zentrale Thema Digitalisierung.

Weiterlesen
Foto: StMB

Seit 2018 wird das intelligente Lkw-Kolonnenparken auf der Tank- und Rastanlage "Inntal West" an der A 93 getestet.

Weiterlesen

Eine ÖBB-Lok ist ab sofort im Parlamentsdesign in ganz Österreich unter dem Titel "Demokratie in Bewegung" unterwegs.

Weiterlesen

Termine

Vienna Congress com·sult 2020

Datum: 28. Januar 2020
Ort: Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

LogiMAT 2020

Datum: 10. März 2020 bis 12. März 2020
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

Handelskolloquium

Datum: 24. März 2020
Ort: Orangerie - Schönbrunner Schloßstraße 47 - 1130 Wien

International Railway Congress Vienna 2020

Datum: 26. März 2020 bis 27. März 2020
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.