News

Siemens Mobility übernimmt Optrail

Foto: Siemens Mobility
Mit der Übernahme von Optrail stärkt Siemens Mobility seine Position als führender Softwareanbieter im Bahnumfeld.
Foto: Siemens Mobility

Siemens Mobility hat die Akquisition von Optrail S.r.l. erfolgreich abgeschlossen. Optrail ist ein italienisches Technologieunternehmen, das hocheffiziente Algorithmen für Traffic Management Systeme – TMS – bereitstellt. Diese basieren auf komplexen Modellen und Methoden aus dem Bereich der mathematischen Optimierung und Operations Research.

Die Übernahme ergänzt das bestehende Train Planning System (TPS)-Portfolio von Siemens Mobility und stärkt die Position als führender Softwareanbieter für Bahnkunden. Optrail wird auch zukünftig seinen Unternehmenssitz in Rom (Italien) haben. Die Technologie wird in die bestehenden TPS-Produkte von Hacon integriert. Hacon ist eine Siemens-Tochter mit Sitz in Hannover und ein zentraler Bestandteil der Software-Einheit von Siemens Mobility.

Verspätungen werden reduziert
„Mit der Akquisition von Optrail heben wir unser digitales Portfolio für Fahrplanerstellung und Disposition auf die nächste Stufe. Indem wir Optrails mathematischen Ansatz mit unserem bestehenden TPS.live-Produkt kombinieren, erhöhen wir die Effizienz des Zugbetriebs. Wir ermöglichen signifikante Verkürzungen von Dispositionszeiten, reduzieren Verspätungen und erhöhen die Durchschnittsgeschwindigkeit von Zügen“, sagt Frank Gerken, COO Siemens Mobility Software und Leiter des Business Segments Train Plannings Systems. „Im Zusammenspiel mit Systemen höherer Automatisierungsgrade, etwa Automatischer Zugbetrieb ATO, werden wir den Mehrwert für unsere Kunden noch signifikant erhöhen können und Belegungskonflikte in Echtzeit verhindern.“

Automatisierung bringt mehr Effizienz
Optrails Kernprodukt ermöglicht mittels Integration von Optimierungsalgorithmen Lösungen von Belegungskonflikten in Echtzeit. TPS ist damit in der Lage, über die klassische, sequenzielle „Meet and pass“-Planung hinauszugehen und die Disposition über ganze Netze hinweg automatisiert zu optimieren. Dank hocheffizienter Algorithmen können notwendige Anpassungen im operativen Betrieb innerhalb von Sekunden verarbeitet werden. Optrail unterstützt bereits einen großen amerikanischen Bahn- und Infrastrukturbetreiber dabei, die Disposition netzweit zu optimieren und zu automatisieren. Dadurch konnten signifikante Effizienzsteigerungen im operativen Bahnbetrieb realisiert werden.

Über die Software-Einheit der Siemens Mobility
Zusammen mit den Tochtergesellschaften Hacon, Sqills, eos. uptrade, Padam Mobility and Bytemark bietet Siemens Mobility ein einzigartiges und holistisches digitales Ökosystem. Das breite Portfolio an B2B-Software-Produkten unterstützt Betreiber und Infrastrukturmanager darin, ihre Prozesse digital weiterzuentwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, die Passenger Experience zu optimieren und nachhaltiges Reisen nahtloser zu gestalten. Das Portfolio umfasst Produkte für die Fahrplankonstruktion und Disposition, Reiseplanung, Ticketing, Mobility-as-a-Service (MaaS), On-Demand-Verkehre, Flottenmanagement, Datenmanagement sowie Inventar- und Reservierungsmanagement. 

Über Optrail
Oprtail S.r.l. ist ein 2013 gegründetes Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Technologie-Transfer zwischen wissenschaftlicher Forschung und Industrie. Optrails Kernkompetenz liegt in der Anwendung von Operations Research und Machine-Learning auf die praktischen Problemstellungen in Transport und Logistik. Ein besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung intelligenter Systeme zur Entscheidungsunterstützung für den Eisenbahnsektor. 

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs