News

Selbst ist der Spediteur …

Foto: Güttler Logistik GmbH
Damit ihre Lkw aufgrund der Grenzkontrollen zu Tschechien nicht stillstehen, hat die Güttler Logistik GmbH 1.200 Corona-Schnelltests für ihre tschechischen Fahrer beschafft.
Foto: Güttler Logistik GmbH

Grenzkontrollen: Die Güttler Logistik GmbH sichert Arbeitsweg für tschechisches Pendlerpersonal und beschafft 1.200 Corona-Schnelltests.

Der Logistiker aus Hof/Saale kämpft mit den Folgen der Kontrollen an der Grenze zu Tschechien. Dabei sind nicht die im Stau stehenden Lkw das Problem, sondern Mitarbeiter, die möglicherweise nicht ins Land gelassen werden. Die unmittelbar an der Grenze gelegene Hofer Spedition beschäftigt derzeit 48 Berufskraftfahrer aus dem östlichen Nachbarland, von denen mehr als ein Drittel täglich die Grenze überquert.

Obwohl Güttler in erster LInie Transporte im Pharma- und Lebensmittelbereich durchführt und deswegen als systemrelevantes Unternehmen eingestuft wird, ist fraglich, ob die tschechischen Angestellten in der nächsten Zeit zuverlässig ihren Dienst antreten können, denn die Grenzpendler müssen einen negativen Corona-Befund vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Not macht erfinderisch …
Mithilfe von 1.200 kurzfristig erworben Schnelltests nimmt die Spedition die Testung des Fahrpersonals selbst in die Hand. „Mit der Beschaffung der Schnelltests konnten wir die Lage im Unternehmen etwas entspannen. Die Fahrer hängen nicht länger an der Grenze fest, sondern können sich dank eines offiziellen Nachweises auch bei uns in der Firma testen lassen“, sagt Marco Mirwald, Gesamtleiter Fuhrpark der Güttler Logistik GmbH.

Die etwas andere „Mittagspause“
Für die betriebseigene Teststation wurde die derzeit nicht nutzbare Cafeteria umfunktioniert, wo fünf Personen gleichzeitig getestet werden können. Offiziell vornehmen darf die Probeentnahme eine Mitarbeiterin von Güttler, die sich explizit dafür durch das Gesundheitsamt hat schulen lassen. Das Ergebnis liegt in fünf bis 30 Minuten vor.

600 Schnelltests hat Güttler kurzfristig einem benachbarten Unternehmen, welches diese produziert, abkaufen können sowie weitere 600 Stück von der Stadt Hof kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Mit diesem Vorrat sollte die Spedition im Stande sein, die nächsten Wochen zu überstehen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Vor dem Wechsel zu trans-o-flex arbeitete Graefe unter anderem für die Pharmagroßhändler AEP und Celesio.

Weiterlesen
Foto: Burger Hub- und Transportmittel

Mit rein elektrischem Antrieb bietet die Terminal-Zugmaschine Automotive Trailer Mover (ATM) aus Frankreich das Trailer-Handling der nächsten…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo / Stefan Wildhirt

Beim Forum Impfstofflogistik des Aircargo Club Deutschland diskutierten Experten aus Luftfracht und Logistik über die Herausforderungen der weltweiten…

Weiterlesen
Foto: RBN Logistic Slr

Ab 10. Mai fährt das Eisenbahnlogistikunternehmen auf der Strecke zwischen Leipzig und Verona fünf Rundläufe pro Woche. Im Juni wird zudem die…

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Logistikunternehmen cargo-partner bietet kombinierte Schienen- und Seetransportlösungen über den „Land-Sea Corridor“ für Sendungen von und nach ganz…

Weiterlesen
Foto: Garbe Industrial Real Estate GmbH

In Giengen an der Brenz nahe Ulm entsteht ein neues Verteilerzentrum mit 5.800 m² Lagerfläche für Amazon. Baustart für das Großprojekt von Garbe…

Weiterlesen
Foto: Die Österreichische Post AG

A1, Nuki und die Österreichische Post haben eine neue Zustelllösung präsentiert, die keine Anwesenheit der Empfänger benötigt.

Weiterlesen
Foto: Innofreight IT Solutions GmbH

Digitalisierte Prozesse sollen das Eisenbahnlogistikunternehmen Innofreight auf eine noch höhere Stufe bringen. Die neu gegründete Innofreight IT…

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Das Eisenbahnlogistikunternehmen TX Logistik AG erhöht die Zugfrequenz zwischen Köln und Curtici von fünf auf sieben Rundläufe pro Woche. An beiden…

Weiterlesen
Foto: Contargo

Am Containerterminal der Contargo Industriepark Frankfurt-Höchst ist Anfang April erstmals ein Güterzug aus der chinesischen Provinzhauptstadt Jinan…

Weiterlesen

Termine

Air Cargo Europe 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - nur virtuell

transport logistic 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - virtuell

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.