News

Schnellladesysteme für Elektrobusse

Die neuen Siemens-Schnellladestationen HPC (High Power Charger) bieten eine vollautomatische Ladelösung für Elektrobus- und Elektro-Bus-Rapid-Systeme (eBRT) sowohl für Plug-in-Hybridfahrzeuge als auch vollelektrische Busse. (Bild: Siemens)

Siemens hat eine vollautomatische Ladelösung für Elektrobusse vorgestellt.

Im weltweiten städtischen Nahverkehr werden heute fast ausschließlich Dieselbusse eingesetzt. Damit verbunden sind lokale Kohlendioxid- sowie Geräuschemissionen. Diese gilt es zur Erreichung nationaler und städtischer Klimaschutzziele weiter zu reduzieren. Hybrid- und Elektrobusse stellen hier eine mögliche Alternative dar. Voraussetzung für deren Einsatz ist die Schaffung einer entsprechenden Ladeinfrastruktur, um die Busse im Linienbetrieb mit ausreichend Strom zu versorgen.

Die neuen Siemens-Schnellladestationen HPC (High Power Charger) bieten eine vollautomatische Ladelösung für Elektrobus- und Elektro-Bus-Rapid-Systeme (eBRT) sowohl für Plug-in-Hybridfahrzeuge als auch vollelektrische Busse. Mit einer Station lassen sich mehrere Busse pro Stunde laden, denn die Ladeelektronik befindet sich außerhalb des Fahrzeugs. Die Stationen können an der Strecke, an Knotenpunkten oder an den Endstationen installiert werden. Damit wird sichergestellt, dass die Busse ohne Beeinträchtigung der Pünktlichkeit entlang der Buslinie aufladbar sind.

Die streckenseitige Anordnung der Ladetechnik reduziert Gewicht und Betriebskosten der Fahrzeuge und die Fahrgastkapazität ist uneingeschränkt. Die konduktive Ladung wird durch den integrierten Stromabnehmer, der sich außerhalb des Fahrzeugs befindet, bereitgestellt. Für ein schnelles An- und Abkuppeln an die Station und den störungsfreien Betrieb sorgt die digitale Kommunikation zwischen dem Fahrzeug und der Ladestation.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.