News

Rhenus eröffnet Logistikzentrum Hamburg-Harburg

Neues Multi-User-Distributionszentrum Hamburg-Harburg der Rhenus (Bild: Frank Elschner im Auftrag der Rhenus SE & Co. KG.)

Die Logistikanlage bietet derzeit 31.000 Quadratmeter gedeckte Lagerfläche und besitzt eine Zulassung zur Lagerung von Gefahrstoffen, darunter auch einen Bereich für brennbare Stoffe.

Die drei neu errichteten Hallen mit einer Größe von insgesamt 31.000 Quadratmetern verfügen über je 15 Verladerampen sowie eine ebenerdige Verladestation und bieten insgesamt 43.500 Palettenstellplätze. Hier können Produkte bis zur Wassergefährdungsklasse 3 sicher gelagert werden. Alle Hallen sind mit modernster Brandschutztechnik ausgerüstet.  Zudem verfügt ein Hallenbereich über einen abgetrennten und speziell ausgestatteten Bereich mit einer Gaswarn- und Luftumwälzungsanlage. Hier können bis zu 1.300 Paletten mit entzündbaren Flüssigkeiten und Feststoffen sowie Aerosole gelagert werden.

 „Der Hochlauf des Lagers in den vergangenen Monaten war sehr erfolgreich. Wir rechnen in den kommenden Monaten mit einer weiter steigenden Nachfrage. Insbesondere die Nähe zur A1, zum nur 30 Kilometer entfernten Hamburger Hafen und den Bremer Häfen ist ein wichtiger Standortvorteil“, betonte Michael Brockhaus, Vorstand der Rhenus. Schon jetzt ist Ende des Jahres eine Erweiterung des Logistikzentrums um zusätzliche 21.000 Quadratmeter gedeckte Lagerfläche in zwei Hallen geplant, die im Juni 2017 eröffnet werden sollen.  

„Der seit Ende letzten Jahres erfolgte Aufbau eines international ausgerichteten Distributionsstandortes für einen global tätigen Neukunden aus der Schmierstoffbranche bietet auch anderen Kunden eine sehr gute Basis für die Verbesserung ihrer Logistik. Das am Standort vorhandene Know-how ist breit gefächert und somit für Kunden fast aller Branchen und Industriezweige geeignet“, so Johannes Rohde, Mitglied der Geschäftsleitung Warehousing Solutions Deutschland und Leiter der Region Nord.  


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Das Klimaministerium verordnet eine Strafmaut für umweltfreundliche Lkw und setzt damit das völlig falsche Signal. Denn die Ökologisierung des…

Weiterlesen
Foto: Lukas Lorenz

Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik, hat zwar kein Geheimrezept, wie man den Mangel an Fahrern beseitigen kann, dafür aber ein…

Weiterlesen
Foto: DSV

Premiere für die DSV Fulfillment Factory in Deutschland: Automatisierte Lagertechnologie der nächsten Generation geht in Duisburg an den Start. DSV…

Weiterlesen

Das Binnenschiff ist ein wichtiger Teil des Schwerlasttransports, betont Universal Transport, einer der führenden Großraum- und Schwerlastspezialisten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay / Holger Schué

Das deutsche Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und die Deutsche Bahn (DB) bringen die Planungen für „Digitale Schiene Deutschland“…

Weiterlesen
Foto: Takeda

Gemeinsam mit dem biopharmazeutischen Unternehmen Takeda setzt das auf temperaturgeführte Transporte spezialisierte Logistikunternehmen Müller ab…

Weiterlesen

Die Designwerk Technologies AG liefert in enger Kooperation mit Kässbohrer Transport Technik GmbH ab dem kommenden Jahr ihren neuen Autotransporter…

Weiterlesen
Foto: Steyr Automotive

Steyr Automotive und MAN Truck & Bus haben vor kurzem die Verlängerung der ursprünglich bis Ende Mai angesetzten Auslaufkurve für die Ausstattung von…

Weiterlesen
Grafik: Swissterminal

Swissterminal setzt auf Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Direktverbindungen an die europäischen Westhäfen. Daher bietet das Unternehmen und bietet…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post, Mercedes-Benz und MANN+HUMMEL testen einen Feinstaubfilter in Graz und haben dazu nun die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.