News

Prologis und L’Oréal eröffnen CO2-neutrales Distributionszentrum in Muggensturm

Foto: Corporate Inspiration GmbH
Freuen sich über die Eröffnung des CO2-neutralen Distributionszentrums in Muggensturm: (v.l.) Wioletta Rosolowska (Geschäftsführerin L’Oréal Deutschland), Dietmar Späth (Bürgermeister der Gemeinde Muggensturm), Alexander Heubes (SVP, Country Manager Germany, Prologis), Klemens Gschwandtner (Director Operations DACH bei L’Oréal), Martin Motte (Vice President Logistics EMEA, L’Oréal) und Ben Bannatyne (President Prologis Europe).
Foto: Corporate Inspiration GmbH

Prologis und L’Oréal haben ihre neue CO2-neutrale Logistikanlage in Muggensturm eröffnet. Die Immobilie umfasst eine Fläche von über 100.000 m2 und ist damit das weltweit größte Distributionszentrum von L’Oréal. Von hier aus beliefert das Unternehmen die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. L’Oréal mietet das Gebäude von Prologis, dem Entwickler und Eigentümer, an. Der Umzug von L‘Oréal von seinen derzeit zwei Logistik-Standorten in Karlsruhe Hagsfeld startete bereits Anfang Mai und erfolgt in mehreren Etappen. Bis zum Herbst werden alle 450 Mitarbeiter ihren neuen Arbeitsplatz in Muggensturm bezogen haben. Mit dem modernen Distributionszentrum wird die frühere Kapazität der Standorte in Karlsruhe fast verdoppelt. Dies ermöglicht dem Kosmetikkonzern langfristiges Wachstum und die Integration der Logistik für die Schweiz. „In Muggensturm können wir auf die Anforderungen unserer Kunden ab sofort flexibler reagieren. Denn dank der Bündelung unserer Aktivitäten an einem Standort arbeiten wir noch effizienter zusammen. Unsere Abläufe werden einfacher, moderner und nachhaltiger. Dadurch werden wir langfristig wettbewerbsfähig bleiben“, so Klemens Gschwandtner, Director Operations DACH bei L’Oréal.

Nachhaltigkeit spielt zentrale Rolle
Eine besonders hohe Priorität beim Bau und der Nutzung der Immobilie hat das Thema Nachhaltigkeit. Das gesamte Bauprojekt ist von der Konstruktion bis zur Nutzung auf Nachhaltigkeit ausgelegt. So nutzt L‘Oréal für den Betrieb der neuen Immobilie beispielsweise „grüne Energie“ unter anderem aus Windkraftanlagen. Regenwasser wird zur Bewässerung der Grünanlagen sowie für die Hallenreinigung verwendet. Auf den Dächern finden sich etwa 7.400 Solarmodule und eine Grünfläche von rund 30.000 m2, auf der die Feldlerche zu Hause sein wird. Sie nutzte das Grundstück als Brutstätte und findet nun einen neuen Lebensraum auf dem Dach des Gebäudes. „Heute ist es wichtiger denn je, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, und dies ist seit Jahrzehnten in die DNA von Prologis eingebettet“, sagt Alexander Heubes, Senior Vice President, Country Manager Germany, Prologis. Auch bei L’Oréal ist Nachhaltigkeit fest in der Unternehmenskultur verankert: Im Rahmen seines weltweiten Nachhaltigkeitsprogramms Sharing Beauty with All übernimmt der Konzern an seinen Standorten Verantwortung für die Umwelt und die Gesellschaft. Dazu gehört auch die Reduktion der CO2-Emissionen der Produktions- und Distributionsstandorte. „Wir sind sehr stolz, dass wir in Deutschland mit dem weltgrößten CO2-neutralen Logistikzentrum der L’Oréal Gruppe einen Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leisten können“, so Klemens Gschwandtner.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Plus 700.00 Pakete gegenüber dem Vergleichszeitraum 2018 - das entspricht einem Plus von 3,7 Prozent

Weiterlesen

Exportstarke Nationen in Europa besonders betroffen

Weiterlesen

Deutschland bleibt für die Schwarzmüller Gruppe auch 2019 der Treiber der dynamischen Geschäftsentwicklung.

Weiterlesen

Ab 1. August tritt die Verordnung in Kraft - das Pilotprojekt dauert vorab sechs Monate

Weiterlesen

Zum einjährigen Bestehen der vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) gemeinsam mit der ASFINAG initiierten…

Weiterlesen

Der estnische Terminalbetreiber HHLA TK Estonia, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), stärkt seine…

Weiterlesen

Höchste Auszeichnung des BMVIT mit dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / Sashkin

Der kleinteilige und ineffiziente Logistiksektor in China gilt als limitierender Faktor der boomenden Wirtschaftsentwicklung. Doch Chinas…

Weiterlesen
Foto: DHL Supply Chain

Das Lager in Singapur ist eines der größten Tetra Pak-Lager weltweit und zudem das erste Smart Warehouse für DHL im asiatisch-pazifischen Raum, das…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / dencg

Die Initiative will den Nutzen der Blockchain-Technologie für die Logistik- und Transportbranche prüfen.

Weiterlesen

Termine

MöLo 2019

Datum: 04. September 2019 bis 05. September 2019
Ort: Messe Essen Messeplatz 1 45131 Essen

5. Forum Green Logistics

Datum: 05. September 2019
Ort: Rail Cargo Group, 1100 Wien, Am Hauptbahnhof 2

1. DamenLogistikClub Stammtisch

Datum: 18. September 2019
Ort: Alfred-Adler-Straße 107, 1100 Wien, ÖBB Hauptquartier

VNL Südhafenforum

Datum: 18. September 2019
Ort: Cargo Center Graz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.