News

Oilinvest und QUANTRON bauen H2-Tankstellen-Infrastruktur auf

Foto: Quantron / Oilinvest
Oilinvest und QUANTRON gründen Joint Venture HEMTRON (v.l.n.r.): David Pezzulli, (Managing Director von Mesientos), Herbert Robel (CHRO & Co-Founder Quantron AG), Ahmed Elkerrami (CEO Oilinvest Group), Andreas Haller (Gründer & Vorstandsvorsitzender Quantron AG), Michael Perschke (CEO Quantron AG) und Timothy Sullivan (Business Liaison Officer bei OBV).
Foto: Quantron / Oilinvest
Logo: HEMTRON
Logo: HEMTRON

Oilinvest und die Quantron AG haben eine strategische Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, um eine auf Wasserstoff basierende Tankstelleninfrastruktur für die Versorgung von Brennstoffzellen-elektrischen schweren Lastwagen (FCEV) aufzubauen. Aus der Partnerschaft ist ein Joint Venture namens HEMTRON mit Standort in Hamburg entstanden, um die Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs in Europa zu beschleunigen.

Die Oilinvest-Tochtergesellschaften betreiben rund 2.450 Tankstellen unter der Marke Tamoil in Europa, darunter Italien, die Niederlande, Spanien und die Schweiz, und mit ihrer Marke HEM Tankstellen in Deutschland. Zusammen mit Standorten von Dritten und neu gegründeten („greenfield“)-Standorten schafft dieses umfangreiche Netz eine Grundlage für die Verbreitung von emissionsfreien Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen. Beginnend in Deutschland übernimmt HEMTRON die Aufgabe, das stetige Wachstum und die Versorgung mit Wasserstofftankstellen an kundenorientierten Standorten in der Nähe von Verkehrsknotenpunkten wie Logistikzentren und Autobahnen sicherzustellen.

Initiativen bündeln für mehr Wasserstoff-Projekte
„Durch diese strategische Partnerschaft mit QUANTRON wollen wir unseren Kunden eine wirtschaftlich tragfähige Lösung anbieten und die Kohlendioxidemissionen mit grünem Wasserstoff als Alternative zu Diesel für den kommerziellen Straßenverkehr reduzieren“, sagte Ahmed Elkerrami, Chief Executive Officer der Oilinvest Group. Er fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, unsere Initiativen zu bündeln, die eine Zunahme von Projekten mit nicht fossilen Brennstoffen sicherstellen. Diese Partnerschaft wird unsere Strategie unterstützen, bis 2050 ein Netto-Null-Unternehmen zu werden, und wir freuen uns darauf, weitere Partner in die Hydrogen Fuelling Alliance aufzunehmen.“

H2-Joint-Venture HEMTRON
Michael Perschke, CEO der Quantron AG, sagte zu QUANTRONs Wasserstoff-Offensive: „Grüner Wasserstoff wird ein wichtiger Energieträger der Zukunft sein, um die Dekarbonisierung insbesondere im Schwerlastverkehr zu beschleunigen. Mithilfe der Kraftstoffkompetenz und des Tankstellennetzes von Oilinvest schaffen wir für unsere Kunden eine Grundlage für den Umstieg von Diesel auf emissionsfreie FCEV-Fahrzeuge. Aufgrund unseres derzeitigen Vorsprungs bei Reichweite und Leistung im 44-Tonnen-Segment sowie unseres QLI FCEV, der bereits ausgeliefert wird, wollen wir nun auch bei der H2-Betankungsinfrastruktur für leichte und schwere Lastkraftwagen eine Vorreiterrolle übernehmen. Das H2-Joint-Venture HEMTRON ist auch ein integraler Bestandteil unseres Quantron-as-a-Service-Angebots. Wir können uns vorstellen, gemeinsam mit unseren Partnern, wie z. B. den OEM für schwere Nutzfahrzeuge, den Wasserstoffherstellern und anderen Interessengruppen, die IONITY der H2-Betankung zu werden. Unser Projekt ist als offene Plattform angelegt und wir laden andere Lkw-OEM, Energieunternehmen und auch andere Öl- und HRS-Netzwerkpartner ein, sich der offenen H2-Roaming-Allianz anzuschließen.“

Allianz für den Wasserstoff-Siegeszug
Andreas Haller, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Quantron AG, sagte: „Wir wollen einen Durchbruch bei Wasserstoff als Energieträger für den Schwerlastverkehr erreichen. Deshalb wollen wir aktiv Partner einbinden – seien es andere Öl- und Energieunternehmen, Technologiepartner oder sogar andere Hersteller von Brennstoffzellen-Lkw – wir brauchen eine kritische Masse und dieses Joint Venture ist ein Meilenstein.“
Sowohl QUANTRON als auch Tamoil sind Gründungsmitglieder einer Allianz, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine europaweite Infrastruktur für die Betankung mit Wasserstoff aufzubauen, um eine breite Akzeptanz von umweltfreundlichen FCEV-Fahrzeugen zu ermöglichen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Kurt Keinrath

Die kürzlich in ihrem Amt bestätigte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht sich dafür aus, eFuels bei der Erreichung der CO2-Grenzwerte…

Weiterlesen

Mit Juli wurden drei erste Elektro-Lkw in Betrieb genommen, die Waren in die Wiener dm-Filialen bringen. Bis Herbst 2025 soll der Großteil der…

Weiterlesen
Foto: FFG / Sarah Katharina Photography

Insgesamt stehen in der bereits vierten Ausschreibungsrunde des erfolgreichen Programms des Klimaschutzministeriums diesmal 45 Millionen Euro zur…

Weiterlesen
Foto: Michael Bause / TH Köln

Die TH Köln und die Schnellecke Logistics SE vertiefen ihre langjährige Zusammenarbeit. Im gegenseitigen Austausch und in gemeinsamen Projekten wollen…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Scharfsinn

Der EU-Rechnungshof bestätigt die Forderung der Verkehrswirtschaft nach einem tatsächlich umsetzbaren Konzept für die Defossilisierung.…

Weiterlesen

Der Gesamtgüterumschlag des Port of Antwerp-Bruges belief sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 143,2 Millionen Tonnen, was einer…

Weiterlesen

Megawatt-Meilenstein am 19. Juli im bayerischen Plattling: Zum ersten Mal überhaupt hat ein Elektro-Lkw öffentlich mit über 1.000 Kilowatt und 1.500…

Weiterlesen
Graphik: Shutterstock / Jan Hyrman

TrueCommerce, ein globaler Anbieter von Supply-Chain- und Handelspartner-Konnektivitäts-, Integrations- und Omnichannel-Lösungen, hat eine Umfrage…

Weiterlesen
Fotos: Pixabay / Pexels / Unsplash

Auch in ihrem fünften Online-Special räumt Businesscoach und Redakteurin Anja Kossik mit den Mythen um ein weiteres Buzz-Word auf: Nach…

Weiterlesen
Foto: Lagermax

Alexander Friesz, Präsident des Zentralverbands Spedition & Logistik, befürchtet erhebliche Einschränkungen und Probleme für die Transportbranche…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

ILS2024 - Internationaler Logistik Sommer 2024

Datum: 17.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Live Congress Leoben

WOF Summit

Datum: 18.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Flughafen Wien, AirportCity Space

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs