News

Neues Logistikzentrum für Gebrüder Weiss

Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce
Gebrüder Weiss hat in Kalsdorf bei Graz einen neuen Standort eröffnet.
Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce
Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce
Das Areal umfasst eine 16.500 m² große Logistikhalle sowie eine Umschlagsfläche von 6.500 m².
Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce
Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce
Gerhard Haas, Niederlassungsleiter Gebrüder Weiss Graz.
Foto: Gebrüder Weiss / Wolfgang Croce

Das internationale Logistikunternehmen eröffnet ein modernes Terminal bei Graz.

Mit dem Neubau in Karlsdorf bei Graz ersetzt das Unternehmen die bisherige Anlage in der steirischen Hauptstadt. Das rund 70.000 m² große Areal befindet sich in unmittelbarer Nähe zur A9 bzw. A2 und umfasst unter anderem eine 16.500 m² große Logistikhalle, eine Umschlagefläche von 6.500 m² und 92 Laderampen. Moderne Video- und Frachtvermessungssysteme helfen bei einer sicheren Beladung der LKWs. Im zweiten Quartal 2021 ist zudem der Bau einer Photovoltaikanlage geplant. Damit werde man 920 Megawattstunden Strom pro Jahr produzieren und bis zu 75 Tonnen CO2 einsparen.

Rund 28 Millionen Euro hat Gebrüder Weiss in das Terminal investiert. „Die neue Anlage ermöglicht uns weiteres Wachstum und noch besseren Service für unsere Kunden. Unsere 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich darauf, die neuen infrastrukturellen Möglichkeiten in diesem Sinne auszuschöpfen“, sagt Gerhard Haas, Niederlassungsleiter Gebrüder Weiss Graz.

Positive Entwicklung
Der neue Standort ist innerhalb des Netzwerkes der Gebrüder Weiss ein wichtiger Umschlageplatz für Transporte Richtung Südosteuropa. Gegenüber dem Vorjahr ist 2020 das Sendungsaufkommen um drei Prozent gestiegen. Vor allem das Home Delivery Geschäft hat mit 72.100 Sendungen ein Plus von 38 Prozent erreicht. Auch konnten im vergangenen Jahr namhafte Kunden im Bereich Logistiklösungen hinzugewonnen werden, freut sich Haas. Durch die starke regionale Verwurzelung unterstützt Gebrüder Weiss vor allem die lokale Wirtschaft, betont der Niederlassungsleiter. Ein anderes wichtiges Thema ist das Thema Ausbildung. So standen im letzten Jahr 14 Auszubildende unter Vertrag. Dieses Niveau wolle man auch in diesem Jahr halten.  Zurzeit werden insbesondere Disponenten für nationale und internationale Verkehre gesucht.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.