News

CargoBeamer Rolling Stock

Neuer CEO für CargoBeamer Rolling Stock

Foto: CargoBeamer AG
Philipp Aubert ist seit März 2021 neuer Geschäftsführer der CargoBeamer Rolling Stock GmbH.
Foto: CargoBeamer AG

Seit Anfang März ist Philipp Aubert der neue Geschäftsführer des Logistikdienstleisters CargoBeamer Rolling Stock GmbH.

Der Branchenexperte war zuvor rund zehn Jahre für den Schweizer Schienengüterverkehrskonzern SBB Cargo tätig und wechselt nun von der Schweiz nach Leipzig. In seiner neuen Position ist er insbesondere für die Verfügbarkeit, Instandhaltung und Weiterentwicklung der CargoBeamer Waggons verantwortlich.

Erfahrener Branchenkenner

Aubert blickt auf 20 Jahre Erfahrung im Bahnsektor zurück.  Er startete seine Karriere 2002 bei der Deutschen Bahn im Controlling, wechselte 2010 schließlich zu SBB Cargo in die Schweiz, wo er zum Leiter der Instandhaltungsplanung und -steuerung aufstieg und ein Instandhaltungsnetzwerk in der Schweiz, Deutschland und Italien führte. Ab 2016 managte er die Unterhaltsplanung und das Störungsmanagement der gesamten SBB Cargo-Flotte. Als Leiter der Disposition und Mitglied der Produktionsleitung war er ab 2018 für 50 Mitarbeiter im Unternehmen verantwortlich. Seit März bekleidet er nun die Position des Geschäftsführers zusammen mit dem bisherigen Geschäftsführers Dieter Keller, der seit 2015 im Unternehmen ist.

Schienengüterverkehr soll Autobahnen entlasten

„Cargobeamer wird mit seinem innovativen System den Schienengüterverkehr revolutionieren und für eine wirksame Entlastung der ohnehin schon verstopften Autobahnen sorgen,“ ist Aubert überzeugt. „Ich freue mich sehr, von nun an Teil der CargoBeamer-Familie zu sein und meinen Beitrag in Form von sicheren, hochverfügbaren und kostenoptimierten Güterwagen für unsere Kunden zu leisten.“

Netz an leistungsfähigen Umschlaganlagen ausbauen

Der Logistikdienstleister CargoBeamer ist im Segment „kombinierter Verkehr Straße-Schiene“ tätig. Die Technologie besteht aus patentierten Waggons, Umschlagterminals und Logistiksoftware. Fast alle Standard-Sattelauflieger jeder Bauart können den Zug ohne zusätzliche Umbauten und Verstärkungen an den Sattelaufliegern und ohne Begleitung von Fahrern und Zugmaschine nutzen. Bisher wurden mehr als 70.000 Lkw-Fahrten durch Deutschland und die Alpen auf den umweltfreundlichen Schienentransport verlegt. Mittelfristig will CargoBeamer ein europaweites Netz leistungsfähiger und innovativer Umschlaganlagen an wichtigen Logistikknotenpunkten errichten. Das bedeutet einen nachhaltigen Schienentransport für Hunderttausende Sattelanhänger pro Jahr, ebenso wie weniger CO2-Emissionen und eine Entlastung von Umwelt und Gesellschaft.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.