News

LOGSTA und ANCLA bündeln ihre Kompetenzen

Foto: LOGSTA / ANCLA
(v.l.n.r.) Dominik Bieringer - LOGSTA-Co-Founder, Christoph Maas - Founder von ANCLA Logistik GmbH, Georg Weiß - LOGSTA-Co-Founder, Christoph Glatzl - LOGSTA-Co-Founder
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels haben sich zu Europas größtem Anbieter von Logistikleistungen für D2C-E-Commerce-Shops zusammengeschlossen.

Kunden können künftig an neun Standorten in fünf Ländern das komplette Leistungsspektrum – angefangen bei Send-it-Yourself über E-Commerce-Logistik für kleine D2C-Marken bis hin zu komplexen Omnichannel-Lösungen für Großvolumina – aus einer Hand beziehen. Alle Prozesse an der Schnittstelle zwischen Lager und Onlineshop werden durch innovative Tech-Lösungen unterstützt, um größtmögliche Transparenz und Effizienz sicherzustellen.

Gemeinsam besser aufgestellt
„Durch die Integration von ANCLA und LOGSTA können wir unser Serviceangebot im Bereich Technologie deutlich ausweiten“, sagt Christoph Maas, Gründer der ANCLA Logistik GmbH. Möchten Kunden einen neuen Webshop oder einen weiteren Versanddienstleister einbinden, dauert das künftig nur noch wenige Stunden – mehr als 35 Webshops und ERP-Systeme sowie alle marktgängigen Versanddienstleister sind bereits integriert. Ausführliche Dashboards und ein Retourenangebot im jeweiligen Corporate Design der Kunden ermöglichen umfassende Transparenz, und mit Send-it-Yourself können unsere Kunden einzelne Artikel direkt von ihren eigenen Standorten aus versenden.“

Professionelle Logistik für kleine E-Commerce-Unternehmen
LOGSTA, ANCLA sowie die zugehörige Marke PackAngels für E-Commerce-Fulfillment werden unter dem neuen gemeinsamen Dach als separate Marken auftreten. In den kommenden Wochen wird das Unternehmen die IT-Infrastruktur der Lagerhäuser an allen neun Standorten integrieren, bevor die Onlineshops der Kunden schrittweise in die gemeinsame IT-Umgebung überführt werden.
„Die Geschäftsmodelle von ANCLA und LOGSTA sind komplementär“, sagt Georg Weiß, Co-Founder der LOGSTA GmbH. „Beide Unternehmen haben sich zum Ziel gesetzt, auch kleinen E-Commerce-Marken professionelle Logistik anbieten zu können. Während ANCLA mit Erfolg das Spektrum auch in Richtung Großvolumina erweitert und somit komplexen Omnichannel-Anforderungen gerecht werden kann, ist die Stärke von LOGSTA, durch innovative Techniklösungen die Shop-Anbindung und Auftragsabwicklung sehr schnell und einfach zu gestalten und somit auch für Start-ups und KMU kosteneffizient anzubieten. Wir können somit unser Serviceangebot gemeinsam deutlich erweitern, und auf die individuellen Anforderungen von Kunden aller Größen eingehen.“

Über die Unternehmen
LOGSTA wurde 2017 in Wiener Neustadt mit dem Ziel gegründet, auch kleinsten Unternehmen eine professionelle und IT-unterstützte E-Commerce-Logistik bieten zu können. ANCLA wurde 2006 in Darmstadt gegründet und bietet am Standort Wetzlar Direct-to-Consumer-Unternehmen die Möglichkeit einer skalierbaren Logistik bis hin zu komplexen Omnichannel Lösungen. Gemeinsam haben die Unternehmen 2022 über 1.000 Kunden, mehr als 600 Mitarbeiter an neun Standorten und wickeln jährlich über 4.000.000 Sendungen ab, wobei sich ein sich fortsetzendes starkes Wachstum abzeichnet.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs