News

Lkw mit Solarpanelen

Copyright © Österreichische Post AG Urheberrecht: Klaus Vyhnalek

Österreichische Post startet Testbetrieb

Seit Anfang März 2020 testet die Österreichische Post AG den Einsatz von Solarpanelen in ihrem Fuhrpark. Die auf den Dächern von Lkw montierten Solarmodule erzeugen Strom, welcher direkt in die Batterie eingespeist und für den Stromverbrauch im Fahrzeug eingesetzt wird. Dadurch wird das Bordnetz energieschonend betrieben: Sensoren, Kontrollleuchten und selbst Klimaanlagen werden dadurch mit der nötigen Energie versorgt. Befindet sich der Lkw in Betrieb, wird die Lichtmaschine durch die zusätzliche Stromeinspeisung entlastet. Dieser Vorgang führt zu Spriteinsparungen und vor allem auch zu einer Reduktion von Emissionen. Zudem verlängert die Nachrüstung die Lebensdauer der Fahrzeugbatterie, was einen ressourcenschonenderen Umgang mit den darin verbauten Materialien ermöglicht.
„Als Österreichische Post wollen wir nicht nur unsere Kapazitäten ausbauen, sondern auch unser Logistiknetz auf die Bedürfnisse der Zukunft ausrichten. Der Nachhaltigkeitsgedanke ist seit Jahren zentral im Unternehmen verankert. Der Test dieser neuen Solarpanelen zeigt, wie wir unser nachhaltiges Energiemanagement noch weiter ausbauen können“, so Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post AG.

Testbetrieb bis Ende 2020
Derzeit sind in der Transportlogistik der Österreichischen Post drei Lkw mit Solarpanelen ausgestattet. Die Umbauten der Fahrzeuge wurden im Februar dieses Jahres durchgeführt, seither befinden sich diese im Einsatz, der Testbetrieb läuft bis Ende 2020. Die Solarpanelen selbst sind sehr dünn (3 mm) und wiegen rund 10 Kilogramm, sind langlebig und bruchsicher. Tests von Partnern zeigen, dass eine jährliche Treibstoffeinsparung von bis zu 5 Prozent pro Lkw ermöglicht wird. Nach Abschluss der Testphase wird analysiert, ob weitere Fahrzeuge der Österreichischen Post mit Solarpanelen ausgerüstet werden.

Größte E-Flotte Österreichs
Seit 2011 stellt die Österreichische Post all ihre Sendungen CO2-neutral zu. Mit der Initiative „CO2 NEUTRAL ZUGESTELLT“ hat sich die Post das Ziel gesetzt, den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens schrittweise zu verringern. Mittlerweile verfügt die Post mit rund 1.750 Elektro-Fahrzeugen über die größte E-Flotte Österreichs.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Volvo Trucks Österreich

Das Jahr 2021 steht bei Volvo Trucks ganz im Zeichen der Elektromobilität. In Österreich wird der Verkaufsstart der Baureihen Volvo FE und FL Electric…

Weiterlesen
Foto: BMVI

Deutschlands Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat im Rahmen der ersten Wasserstoffvollversammlung Fördergelder in Höhe von insgesamt 24,4…

Weiterlesen
Foto: Jettainer GmbH

Der international führende Anbieter für Unit Load Device (ULD)-Management, Jettainer, hat mit plug&fly einen neuen ULD-Basis-Service entwickelt, der…

Weiterlesen
Foto: Danny Cornelissen / Port of Rotterdam

Auf dem Kai des Hutchinson Ports ECT Delta Terminal auf der Maasvlakte hat der Hafenbetrieb Rotterdam zu Testzwecken einen so genannten „intelligenten…

Weiterlesen
Foto: dws-Werbeagentur GmbH

Die Duisburger Hafen AG (duisport) hat sich am Leipziger Bahntechnologie-Unternehmen CargoBeamer AG beteiligt. Beide Unternehmen engagieren sich…

Weiterlesen
Foto: Patrick Kuschfeld / Lufthansa Cargo

Der Aufsichtsrat von Lufthansa Cargo beschließt Investition für den wichtigsten Logistikstandort der Lufthansa Cargo in Deutschland.

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller Gruppe

60 Sattelanhänger aus dem Haus Schwarzmüller gehen nach Bulgarien.

Das Kernargument für diesen Auftrag ist: mehr Wertschöpfung und weniger…

Weiterlesen
Foto: DSV

Der neue Standort von DSV in Rosersberg nördlich von Stockholm liegt in unmittelbarer Nähe zu Flughafen, Bahn und Autobahn und bietet die gesamte…

Weiterlesen
Foto: Lagermax

Im Interview mit Verkehr spricht Alexander Friesz, Präsident des Zentralverbandes Spedi­tion & Logistik, über die Entwicklungen der Branche in Zeiten…

Weiterlesen
Foto: Hyundai Merchant Marine (HMM)

Zusätzlich zu den am 22. Dezember 2020 veröffentlichten Netzwerkanpassungen werden die Mitglieder von THE Alliance auch ihr transatlantisches Netzwerk…

Weiterlesen

Termine

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Air Cargo Europe 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 07. Mai 2021
Ort: Messe München

transport logistic 2021

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München / NUR ONLINE

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.